Shopsysteme im Überblick: Magento

Magento

Magento ist ein sehr neues eCommerce System vom Hersteller Varien. Es existiert erst seit Mitte 2007. Den Hersteller erreicht man unter magentocommerce.com, hier gibt es auch einen deutschen Ableger. Magento gibt es insgesamt in 17 verschiedenen Sprachen.


Installation

Die Installation verläuft über eine grafische Oberfläche und ist nach wenigen Schritten abgeschlossen. Die meisten individuellen Einstellungen werden von Magento selbst erkannt, können aber dennoch geändert werden.

Voraussetzung für einen Betrieb von Magento sind PHP und MySQL. Notfalls bietet Varien auch eine professionelle Installation für 150 US-Dollar an, die dann innerhalb von 1-2 Tagen erfolgt.

Bedienung & Features

Quellcodeveränderung ist bei Magento zwar möglich, aber nicht unbedingt notwendig. So gut wie alle Funktionen lassen sich bequem über das Administrationsbackend abändern und anpassen.

Magento bietet dabei viele interessante Optionen standardmäßig, die bei den anderen Anbietern maximal als Addon angeboten werden. So gibt es eine On-Site-Suchoptimierung, eine Tag-Wolke mit beliebten Suchbegriffen und beinahe unbegrenzte Möglichkeiten zur Preisgestaltung.

Der Administrator kann Staffelpreise abhängig von der Menge einrichten, verschiedene Steuersätze veranschlagen und nahezu in jeder Währung abrechnen.

Die Kunden können für die vorhandenen Produkte Bewertungen abgeben und ihre Bestellungen in einem eigenen Account verwalten. Das "anonyme" Einkaufen ist natürlich auch möglich, aber nicht so komfortabel.

Durch den recht frühen Entwicklungsstand kommt es aber noch vermehrt zu Fehlern, die jedoch meistens innerhalb weniger Tage behoben werden können. Mit der Magento Administrationsoberfläche lassen sich sogar mehrere Shops auf einmal verwalten, was die Trennung von verschiedenen Sparten noch einfacher möglich macht und so auch den Aufwand deutlich verringert.

Erweiterungen & Support

Hilfe bei der Einrichtung und der Verwaltung von Magento bekommt man auf magentocommerce.com. Die Supportforen sind in 17 Sprachen verfügbar und in den meisten findet man auch kompetente User und Entwickler, die bei Problemen weiterhelfen können. Außerdem gibt es hier eine Menge Code-Schnipsel oder kleinere Funktionserweiterungen, die sich mit ein wenig Aufwand einbauen lassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer