<< Themensammlung Netzwertig

Unter netzwertig veröffentlichen wir in unserem Blog Einschätzungen zu aktuellen digitalen Geschäftsmodellen und IT-Trends, Meldungen, Analysen, Reviews und Specials.

15.02.08Leser-Kommentare

wer-kennt-wen.de: virales Wachstum und ein mögliches RTL-Investment

WKWwer-kennt-wen.de (WKW) ist ein deutsches Social Network, das bisher nicht vom zweinull.cc-Radar erfasst wurde. Höchste Zeit, dies zu ändern – immerhin hat die Plattform mittlerweile 1,3 Millionen registrierte Nutzer und laut der (nicht zuverlässigen) Alexa-Statistik bei Reichweite und Seitenaufrufen kürzlich lokalisten überholt. Ähnlich wie dort gibt es bei WKW einen regionalen Schwerpunkt: Gegründet wurde die Seite von Fabian Jager und Patrick Ohler 2006 in Koblenz, von wo lange Zeit auch der Großteil der Mitglieder kam. Eine Besonderheit von WKW ist das Einladungssystem: Wer Zugang zur Seite erhalten möchte, muss sich registrieren und wird anschließend innerhalb der Plattform anderen Nutzern vorgestellt. Mit etwas Glück erhält man seine Einladung von einem bestehenden WKW-Mitglied. In letzter Zeit ist eine virale Ausbreitung der Nutzerschaft und Bekanntheit von WKW über Koblenz und Rheinland-Pfalz hinaus festzustellen. Alexa

In einem Interview mit SWR wiesen die beiden WKW-Gründer Mitte Januar darauf hin, dass ihr Dienst im Gegensatz zu den meisten Konkurrenten keine spezifische Zielgruppe anspricht. WKW ist laut Fabian Jager als Social Network für alle gedacht, bei dem man "sowohl seine Geschäftskontakte als auch Bekannte, Verwandte, Freunde und die ehemaligen Studienkollegen wiedertreffen kann". Damit hebt sich das Startup, welches mittlerweile seinen Sitz in Köln hat, von anderen großen Communities ab, die meist auf eine bestimmte Ziel-, Alters- oder Interessengruppe ausgerichtet sind. Robert Basic sieht gerade deshalb großes Potential für WKW: "Es könnte das Volksnetz werden, das ich in D bisher vermisst habe." Bereits im Oktober vergangenen Jahres wurde im Webdesignblog gemutmaßt, WKW könnte Ende 2008 mehr Mitglieder haben als studiVZ. Ob es wirklich soweit kommt, bleibt abzuwarten. Die Möglichkeit eines landesweiten Durchbruchs von WKW in diesem Jahr ist zumindest nicht unmöglich.

Was passiert üblicherweise, wenn ein Social Network erfolgreich ist? Es wird interessant für Investoren! Im Interview mit dem SWR hüllen sich die zwei Gründer des jungen Unternehmens, das mittlerweile 17 Mitarbeiter beschäftigt, über die Identität der Kapitalgeber in Schweigen: "Wir haben Investoren, die aber zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht genannt werden möchten."

Wäre es möglich, dass sich RTL interactive, die Online-Tochter von RTL Television, an wer-kennt-wen.de beteiligt hat? Das Gerücht ist nicht ganz neu. In verschiedenen Blogkommentaren der letzten Zeit wird RTL auf die eine oder andere Weise mit WKW in Verbindung gebracht. Auch der Umzug des Unternehmens im Oktober 2007 von Koblenz nach Köln – wo auch RTL sitzt – ist daran sicher nicht ganz unschuldig.

Heute erhielten wir eine anonyme Mail, in der behauptet wird, dass RTL Interactive WKW im vergangenen Jahr komplett übernommen habe. Zitat: "Ich kenne einige WKW-Mitarbeiter. RTL-Mitarbeiter gehen da täglich ein und aus." Der Verfasser weist zwar darauf hin, dass er die Akquisition nicht beweisen kann, macht aber auf eine Jobanzeige von WKW bei jobpilot.de aufmerksam, deren optisches Erscheinungsbild mit den Stellenangeboten von SuperRTL und dem RTL-Mutterkonzern Bertelsmann fast komplett übereinstimmt (zum Vergleich hier ein beliebiges, anderes Angebot). Ein Beweis für eine Übernahme von WKW durch RTL ist das nicht, aber auch nichts, was einen solchen Schritt unwahrscheinlicher erscheinen lässt.

Ungeachtet der Indizien ist ein RTL-Investment bei WKW durchaus vorstellbar: Während die Münchner ProSiebenSat.1-Gruppe mit 30 Prozent an lokalisten beteiligt ist (und dieses angeblich bald vollständig übernehmen möchte), besitzt RTL noch kein eigenes soziales Netzwerk. Selbst wenn der wirtschaftliche Sinn des Betreibens einer Community derzeit häufig hinterfragt wird, ist es für einen der größten Medienanbieter in Deutschland aus strategischer Sicht unerlässlich, im Networking-Markt mitzumischen. Gut vorstellbar, dass sich WKW als im Oktober 2007 bereits erfolgreiches, aber allgemein noch unbekanntes Social Network für RTL als ein echtes Schnäppchen anbot, bei dem man nicht nein sagen konnte.

Ich habe Fabian Jager von wer-kennt-wen.de per Mail um eine Stellungnahme gebeten und werde die Entwicklung bei WKW weiter im Auge behalten.

Robert Basic hat die erwähnte E-Mail ebenfalls erhalten. Eine weitere Betrachtung zu wer-kennt-wen.de gibt es hier.

Dieser Beitrag wurde ursprünglich im Blog zweinull.cc veröffentlicht. Im Mai 2008 wurden zweinull.cc und netzwertig.com zusammengeführt.

Kommentare

  • Alexander Hüsing

    15.02.08 (19:38:32)

    Aus einer sehr sicheren Quelle weiß ich, dass die Sache mit dem RTL-Einstieg stimmt. Offiziell hat RTL den Deal aber noch nicht bestätigt. Hab das Thema bei uns auch aufgegriffen. Ich hoffe, der Hinweis ist mir hier erlaubt... http://www.deutsche-startups.de/2008/02/15/rtl-steigt-bei-wer-kennt-wende-ein/

  • Martin Weigert

    15.02.08 (20:22:00)

    Alexander, sehr gern. Es ist auch dein erster Kommentar hier (soweit ich mich erinnere), insofern willkommen :)

  • Andi

    16.02.08 (11:08:51)

    "Selbst wenn der wirtschaftliche Sinn des Betreibens einer Community derzeit häufig hinterfragt wird, ist es für einen der größten Medienanbieter in Deutschland aus strategischer Sicht unerlässlich, im Networking-Markt mitzumischen." Mich würde interessieren wie Du diese Aussage begründest, mir fallen spontan nicht viele Gründe ein ein wirtschaftlich nicht sinnvolles Produkt zu betreiben. Wenn die Plattform durch Cross-Marketing hohe Umsätze erzielte und dadurch mehr Einahmen generiert würden als zur Quersubventionierung der Community nötig sind, wäre diese Community doch wirtschaftlich sinnvoll, oder?

  • Martin Weigert

    16.02.08 (11:38:52)

    Ich beziehe mich dabei auf die allgemeine Diskussion über die Schwierigkeit, Social Networks erfolgreich (= mit hohen Erträgen) zu vermarkten und die Aufmerksamkeit der Nutzer für Werbung zu erlangen. Der Großteil der führenden, durch Werbung finanzierten Social Networks schreibt noch immer rote Zahlen. Bisher hat kaum ein SN-Investor den ROI, geschweige denn eine Rendite erzielt. Strategisch könnte sich das Investment für RTL aber dennoch lohnen, da man wie von dir angesprochen Möglichkeiten des Cross-Marketings hat und sicher auch anderweitig die einzelnen Angebote von RTL mit einem Social Network verknüpfen und bewerben kann.

  • SchlaubiSchlumpf

    16.02.08 (12:41:21)

    Wer ein wenig schaut, dem wird aufgefallen sein, dass die Seite technisch komplett bei RTL-NL steht ;-) Weiteres sollte also klar sein. Die TV-Spots werden wohl gerade "in Arbeit" sein.

  • Mirko Riedel

    16.02.08 (17:35:25)

    die TV Spots werden gerade in Arbeit sein ... und damit der mittelfristige Abstieg besiegelt. Weil total out.

  • Dentier

    17.02.08 (23:45:44)

    wie man mit wkw Geld verdienen kann, ist mir vollkommen schleierhaft. Zugegeben, die Idee ist ziemlich nett, die Umsetzung technisch aber total daneben. Dazu die reichlich schlecht eingesetzte Werbung... wird vielleicht wirklich Zeit das den Jungs mal unter die Arme gegriffen wird und für mich meine persönlichen Daten dort zu reduzieren.

  • nohair

    19.02.08 (22:19:11)

    wie man mit wkw Geld verdient ist doch klar. Die Fäden im Hintergrund hält der Bertelsmann Konzern, der wie allgemein bekannt ist mit Medien aller Art das Geld scheffelt. Haupteinahmequelle ist die Musik- und Filmvermarktung. Erwischen die nun einen Raubkopierer haben die in wkw gleich den möglichen Verbreitungskreis. Die warten doch nur auf die bundesweite Verbreitung von wkw und dann schlagen die zu und verdienen noch Milionen mit Abmahnungen. Da wird dann der Spruch wahr,"Dumme Kälber geh`n zum Schlachter selber" und wkw wird zur GEZ für RTL. Also Leute, meldet euch alle an, auch die, die nichts zu verbergen haben. Die Hausdurchsuchung selber ist kostenlos und von großem Unterhaltungswert und beim Aufräumen hinterher kommt tagelang keine Langeweile mehr auf.

  • Martin Weigert

    19.02.08 (22:32:04)

    Na da scheint mir aber jemand etwas paranoid zu sein... Verstehe nicht, wie man auf eine solche Schlussfolgerung kommen kann.

  • Robert

    20.02.08 (09:57:07)

    Bestätigung von RTL: http://www.kress.de/cont/tagesstory.php?id=1&PHPSESSID=fe0gi4bg2ob5h4li4e2b9fl1ub238s9b

  • Martin Weigert

    20.02.08 (10:46:25)

    Nice, danke!

  • Kalef

    20.02.08 (22:14:58)

    Interessanter Artikel, danke dafür. Die beiden Gründer von wkw haben inzwischen einen vagen Hinweis über die Beteiligung von RTL auf ihre Seite gesetzt. Sie weisen auch darauf hin, dass die Daten nicht an RTL weitergegeben werden sollen. Bleibt abzuwarten, wie sich das weiterentwickelt. Ich habe nämlich keine Lust, RTL auf irgend eine Weise zu unterstützen. Kalef (wkw-Nutzer und Wahlkölner)

  • hans

    20.02.08 (23:30:45)

    hallo, ich weiss ebenfalls aus sehr sicheren quellen dass rtl schon sehr lange an dem portal beteiligt ist und zwar zu 98%. der recht frühe verkauf war wohl eine panikreaktion der gründer die sich damals überfordert fühlten angesichts des raschen wachstums. der preis ist im vergleich zu dem was studivz (angeblich) abgesahnt hat lachhaft- zahlen nenne ich aber nicht. das ganze war bisher nur in insiderkreisen bekannt. heute kam eine pressemitteilung heraus die eine beteiligung - ich glaube zu 45%- angibt. das stimmt aber nicht- wäre wohl zu heftig gewesen für die nutzer das zu akzeptieren ;)

  • MySpace vs Orkut

    27.02.08 (07:25:00)

    There are many social networking services operated like www.orkut.com, www.myspace.com, www.facebook.com etc. Orkut.com is being operated by www.google.com. MySpace is an online community that lets you meet your friends' friends. These are popular sites especially among youths. We can judge the popularity of these sites by seeing their ranking in http://www.alexa.com/data/details/main?url=www.fortunehotels.in Alexa. Orkut has been steadily rising on the Alexa charts but MySpace is still significantly bigger than Orkut.com.

  • Christian Leibner

    18.03.08 (14:05:01)

    Ich bin schon seit längerem Mitglied bei WKW und vor etwa 2 Wochen gab es auf der Startseite für alle Mitgleider zu lesen das RTL Interactive und WKW eine "zusammenarbeit" anstreben oder schon angestrebt haben (sorry so genau erinner ich mich nicht mehr an den Wortlaut, das ganze ist auch schon 2 Wochen her und ich habe es nicht sonderlich aufmerksam gelesen). Der nutzen des ganzen ist meiner Ansicht ganz klar, RTL hat hier die Chance des gezielten Productplacements und kann indirekt über die User Marktforschung betreiben. Schon ne Prima Sache son Social Network.. gruss Christian

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer