<< Themensammlung Netzwertig

Unter netzwertig veröffentlichen wir in unserem Blog Einschätzungen zu aktuellen digitalen Geschäftsmodellen und IT-Trends, Meldungen, Analysen, Reviews und Specials.

25.01.08Leser-Kommentare

Startupwiki: Warum gab's das nicht schon früher?!

StartupwikiGelegentlich tauchen neue Seiten auf, deren gebotene Leistung man bis dato nicht unbedingt vermisst hat. Und doch fragt man sich anschließend, wie man ohne sie leben konnte. Das Startupwiki könnte so ein Fall sein. Ein Student und ein Absolvent der Universität Eichstätt-Ingolstadt hatten die Idee eines Wikis über Startups und haben diese in den vergangenen Monaten umgesetzt. Ab sofort können Internetunternehmen, Investoren und Interessierte das Startupwiki mit Daten zu Web-Startups füttern oder die Plattform zur Rechere nutzen. Zu den relevanten Informationen für einen Eintrag gehören neben einer kurzen Beschreibung des jeweiligen Dienstes Angaben zu den Funktionen, Kapitalgebern und zum Geschäftsmodell.

 

 

Wie bei Wikipedia soll eine Community entstehen, die mittelfristig als Kontrollorgan fungiert und korrekte sowie qualitativ hochwertige Beiträge sicherstellt. Auch die zwei Gründer werden ein wachsames Augen behalten und dafür sorgen, dass keine Informationen im Wiki landen, die dort nicht rein gehören. Beide waren fleißig und haben bereits mehr als 300 Startups eingetragen. Wichtig ist ihnen, deutlich zu machen, dass Startupwiki keine Konkurrenz zu anderen Gründerplattformen und -blogs werden soll, sondern eher ein zentraler Einstiegspunkt in die Welt der nationalen und internationalen Web-Startups.

Vorausgesetzt, die Qualität der Einträge leidet nicht unter einer zunehmenden Bekanntheit der Plattform, dann halte ich das Ziel einer zentralen Anlaufstelle für Startup-Interessierte für durchaus realisierbar. Noch mehr Nutzen böte die Seite, wenn pro Startup ein extern verwendbares Widget bereitgestellt würde – ähnlich dem von CrunchBase, das TechCrunch in seinen Blogartikeln verwendet. Dann könnten zweinull.cc und andere Blogger am Ende von Beiträgen einen solchen, kurzen Überblick zu den im Text erwähnten Webangeboten einbauen. Für die Leser wäre dies Mehrwert, für das Startupwiki kostenlose Werbung.

Wie mir mitgeteilt wurde, hätten die Betreiber der Seite großes Interesse an der Umsetzung dieses Vorhabens und würden sich über externe Unterstützung freuen. Wer seine Entwicklerfähigkeiten zur Verfügung stellen möchte, darf sich gerne bei info -at- startupwiki.org melden.

Aktuelle News zu vorrangig deutschen Web-Startups gibt es unter anderem bei deutsche-startups.de, gründerszene und Dein-Startup.

Dieser Beitrag wurde ursprünglich im Blog zweinull.cc veröffentlicht. Im Mai 2008 wurden zweinull.cc und netzwertig.com zusammengeführt.

Kommentare

  • Mirko Riedel

    25.01.08 (16:27:44)

    Generell danke für das Posting. Interessantes Projekt. Allerdings fand ich die Liste aller Startups etwas merkwürdig. Da sind dann Unternehmen wie "Dooyoo" dabei, die definitiv der Startup Phase entwachsen sind. Und da sind wir schon bei der Schwierigkeit des Wikis. Ein Wiki für Startups einzurichten ist sehr sinnvoll. Allerdings was geschieht eben mit den Unternehmen, die irgendwann den Übergang vom Seed / Startup zum "normalen" Unternehmen vollziehen? Wenn die dann nicht gelöscht werden, dann ist das Wiki eine Datenbank für Web / Technologie Unternehmen mehr und damit kein Startup Wiki.

  • Martin Weigert

    25.01.08 (17:33:34)

    Darüber habe ich auch nachgedacht. Mich persönlich stört es allerdings nicht, dort auch Webunternehmen vorzufinden, die offiziell nicht mehr als Startup gelten (Dooyoo z.B, oder eBay). Ob es nun Startupwiki oder Ebusinesswiki heißt, spielt doch eigentlich keine Rolle.

  • silvio jähnke

    26.01.08 (12:03:31)

    Ich finde es ist eine gute Idee und werde uns dort auch eintragen.

  • Ronny

    27.01.08 (17:08:21)

    Sehr interessant diese Seite. Danke für den Tipp. Gibt es da auch schon "externe" Erfahrungsberichte ?

  • dsl

    07.05.08 (11:43:08)

    Super - kannte ich noch nicht. Trage ich uns doch gleich ein. Danke.

  • Ronny B

    13.10.08 (07:46:13)

    Super Tipp. Obwohl dort nicht nur StartUps vertreten sind.

  • Axel

    05.03.09 (17:53:01)

    Also scheint ein wenig eingeschlafen zu sein aber ich finde die Idee immer noch gut.

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer