<< Themensammlung Netzwertig

Unter netzwertig veröffentlichen wir in unserem Blog Einschätzungen zu aktuellen digitalen Geschäftsmodellen und IT-Trends, Meldungen, Analysen, Reviews und Specials.

29.02.08

RTL bewertet wer-kennt-wen.de mit rund zehn Millionen Euro

WKWVor gut einer Woche gab das aufstrebende Social Network wer-kennt-wen.der die Übernahme von 49 Prozent der Anteile durch RTL Interactive bekannt. Einige Tage zuvor erhielten wir eine anonyme Mail, die auf die RTL-Beteiligung hinwies, welche demnach bereits Ende vergangenen Jahres unterzeichnet wurde. Unklarheit herrschte bisher über die Höhe des Investments. Wie mir aus einer gut informierten Quelle zugetragen wurde, liegt RTLs Gesamtbewertung des mittlerweile 1,5 Millionen registrierte Nutzer zählenden sozialen Netzwerks offenbar im Bereich von zehn bis elf Millionen Euro. Während RTL für die ersten 49 Prozent den Informationen nach einen geringen einstelligen Millionenbetrag auf den Tisch gelegt hat, besitzt das Kölner Medienhaus die Option, den Dienst innerhalb von sechs Monaten komplett zu übernehmen – für weitere neun Millionen Euro, sofern bestimmte Ziele (Mitgliederzahl, Seitenaufrufe) erreicht werden. Treffen diese Zahlen zu, dann hat RTL ein echtes Schnäppchen gemacht. Anfang 2007 zahlte die Verlagsgruppe Holtzbrinck für studiVZ, das zu diesem Zeitpunkt ebenfalls etwas mehr als eine Million Mitglieder verzeichnete, zwischen 80 und 100 Millionen Euro und damit das Zehnfache von dem, was RTL Interactive für die Komplettübernahme von wer-kennt-wen.de hinblättern würde. Ganz vergleichen lässt sich die Situation zwar nicht, da der Social-Networking-Markt mittlerweile gesättigter ist als vor einem Jahr und in den letzten Monaten deutlich wurde, dass die Refinanzierung und Monetarisierung von Social Networks ein komplizierteres Unterfangen ist. Für ein stark viral wachsendes Social Network, das RTL abgesehen von zusätzlichen Vermarktungsmöglichkeiten auch näher an seine Zielgruppe bringt und zahlreiche Möglichkeiten crossmedialer Aktionen eröffnet, sind zehn Millionen Euro – die mit TV-Spots an einem Tag eingenommen werden – dennoch ein guter Preis.

Dieser Beitrag wurde ursprünglich im Blog zweinull.cc veröffentlicht. Im Mai 2008 wurden zweinull.cc und netzwertig.com zusammengeführt.

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer