<< Themensammlung Netzwertig

Unter netzwertig veröffentlichen wir in unserem Blog Einschätzungen zu aktuellen digitalen Geschäftsmodellen und IT-Trends, Meldungen, Analysen, Reviews und Specials.

12.05.08

Mobile Versionen sozialer Netzwerke – es besteht Nachholbedarf

mobile WebAngesichts der zunehmenden Bedeutung von Social Networks als primäres oder sekundäres Kommunikationsmittel für viele, vor allem junge Internetanwender, möchte man annehmen, dass auch die Nachfrage nach mobilen Versionen der etablierten Netzwerke wächst. Wer Communities zum intensiven und täglichen Austausch mit Freunden und Bekannten nutzt, entwickelt ein natürliches Bedürfnis nach einer ortsunabhängigen Möglichkeit des Zugriffs. Vergleicht man jedoch eine Reihe bekannter Anbieter, so entsteht der Eindruck, dass noch nicht alle Social Networks das Thema für wirklich wichtig halten. mehrblog.net hat 14 soziale Netzwerke auf ihre mobile Tauglichkeit hin unter die Lupe genommen . Neben den US-amerikanischen Diensten MySpace, Facebook, Orkut und Twitter, die jeweils eine an Handys und Smartphones angepasste Version anbieten, können von den untersuchten deutschen Services lediglich lokalisten und Jappy selbiges von sich behaupten. KWICK! stellt lediglich einen mobilen Service für O2-Kunden bereit, sämtliche anderen einbezogenen Social Networks (kaioo, Schueler.CC, SchülerRegister, schülerVZ, spickmich.de, studiVZ/meinVZ und wer-kennt-wen.de) halten es bisher nicht für notwendig, ihre Plattformen für Mobiltelefone maßzuschneidern. Mit Hinblick auf die Dominanz der studiVZ-Gruppe (ingesamt neun Millionen Mitglieder bei studiVZ, schülerVZ und meinVZ) im deutschen Social-Networking-Markt fragt sich Timon von mehrblog.net verständlicherweise, wann endlich mit mobile.studivz.net zu rechnen ist.

Quelle: unter die Lupe genommen

Apropos mehrblog.net: Das von einigen schülerVZ-Mitgliedern betriebene Blog befasst sich hauptsächlich mit kleinen und großen Geschehnissen rund um studiVZ, schülerVZ und meinVZ und verdient an dieser Stelle eine eigene Erwähnung. Dem jungen, sechsköpfigen Team entgeht kaum etwas von dem, was bei studiVZ & Co tagtäglich passiert. Manche Beiträge gehen zwar sehr ins Detail und textlich sollte man keine großen Raffinessen erwarten, aber die Macher sind überaus fleißig, aufmerksam und scheuen sich nicht vor investigativer Recherche. Wer im Detail wissen will, was bei den Holtzbrinck-Communities geschieht, sollte dieses Blog verfolgen.

Update: Obwohl die Übersicht keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt, weise ich anlässlich mehrfachens Wunsches von Kommentatoren auf Xings mobile Version hin, die über mobile.xing.com erreichbar ist.

Foto via Wikimedia Commons

Dieser Beitrag wurde ursprünglich im Blog zweinull.cc veröffentlicht. Im Mai 2008 wurden zweinull.cc und netzwertig.com zusammengeführt.

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer