<< Themensammlung Netzwertig

Unter netzwertig veröffentlichen wir in unserem Blog Einschätzungen zu aktuellen digitalen Geschäftsmodellen und IT-Trends, Meldungen, Analysen, Reviews und Specials.

09.02.16

Kundenakquise modernisieren

Zielgenaue Akquise - perfekter Durchblick dank intelligenter Algorithmen

Andreas Kulpa, Vorstand der DATAlovers AGAndreas Kulpa, Vorstand der DATAlovers AG

Wer heute gezielte Informationen sucht, kann davon ausgehen, dass er im Netz fündig wird. Damit alleine ist aber nichts gewonnen – die Kunst besteht darin, an „relevante“ Informationen heranzukommen. Das verspricht die Suchmaschine BEARCH, die über Algorithmen automatisiert riesige Online-Datenmengen im Netz intelligent erfasst und analysiert.

Hauptzielgruppe sind Vertriebsunternehmen, die ihre Kundenakquise modernisieren wollen.


Die Suchanfrage eines Unternehmers, der BEARCH für die Akquise nutzt, könnte lauten: „Ich benötige Kontaktdaten der Geschäftsführer von Unternehmen, die eine Marketing-Automation-Software anbieten, derzeit in neue Märkte expandieren, eine positive Geschäftsentwicklung aufweisen und im Bereich Social Media aktiv sind“, sagt Vorstand Andreas Kulpa. Aus diesen Angaben ermittelt die Suchmaschine
zum Beispiel eine Liste von Unternehmen, die in Frage kommen. „Außerdem verwaltet BEARCH alle Akquisetätigkeiten zu einem Unternehmen und hilft bei der Auswertung der erfolgten Neukundenansprache“, erklärt Kulpa. Das bislang so zeitaufwändige Erfassen, Aufbereiten und Analysieren von Daten wird damit zur
Sache von ein paar Klicks und es bleibt mehr Zeit für die Interpretation und Umsetzung der Ergebnisse.

Ähnlich wie persönliche Empfehlungen im Online-Shop oder der nach dem eigenen Surfverhalten personalisierte Newsfeed in Sozialen Netzwerken nutzt BEARCH zurAusführung der Suchanfragen die Lernfähigkeit von Algorithmen. Kulpa: „BEARCH kann neue Kunden und Märkte schneller entdecken als menschliche Kollegen.“ Für die theoretische Basis und die wissenschaftliche Belastbarkeit der entwickelten Methoden steht Dr. Peter Gentsch ein.

Der Experte für Digital Management und Inhaber des Lehrstuhls für Internationale BWL an der Hochschule Aalen – Technik und Wirtschaft (HTW) unterstützt DATAlovers mit seinem fundierten Know-how.

Seine Schwerpunktthemen CRM, E-Business und Digital Intelligence finden auch in der Entwicklung neuer Ansätze bei DATAlovers ihre Anwendung. Ein halbes Jahr nach der Gründung gehören zwölf Mitarbeiter zur DATAlovers AG. Neben CEO Tilman Au, der bereits die NIDAG zum größten Multimedia- Dienstleister im Rhein-Main-Gebiet machte und erfolgreich in die United Digital Group (UDG) einbrachte, verantwortet Andreas Kulpa das operative Geschäft und somit Wachstum und Entwicklung des jungen Unternehmens.

Für 2016 hat sich das Unternehmen viel vorgenommen: „Wir streben ein gesundes, aber starkes Wachstum an. Außerdem wollen wir die verfügbaren Daten weiter internationalisieren, damit wir unseren Kunden einzigartige Möglichkeiten zur Firmensuche anbieten können“, sagt Kulpa.

 

Über DATAlovers

Die DATAlovers AG wurde 2015 am Standort Mainz gegründet und hatte zum Jahresende 2015 zwölf Mitarbeiter. Hauptzielgruppe des Start-up-Unternehmens sind klassische Vertriebsunternehmen, die für eine erfolgreiche Kundenakquise die richtigen Kontaktpunkte und Kontaktanlässe benötigen. Dafür hat DATAlovers die Suchmaschine BEARCH entwickelt. Als CEO der DATAlovers AG kümmert sich Tilman Au um den Auf- und Ausbau des Unternehmens. COO Andreas Kulpa verwaltet das operative Geschäft, Dr. Peter Gentsch, Experte für Digital Management und Inhaber des Lehrstuhls für internationale BWL an der HTW Aalen, berät in theoretischen Fragen zur methodischen Entwicklung.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.datalovers.com

Schlagworte zu diesem Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer