<< Themensammlung Netzwertig

Unter netzwertig veröffentlichen wir in unserem Blog Einschätzungen zu aktuellen digitalen Geschäftsmodellen und IT-Trends, Meldungen, Analysen, Reviews und Specials.

09.08.08Leser-Kommentare

Samstag App Fieber: Wishlist Butler, MyJobNextdoor, BoerseVZ, Spekunauten

In dieser Rubrik stellen wir jede Woche einige kleinere Tools aus dem deutschen Sprachraum vor, die vor kurzem gestartet sind.

Dieses Mal: Wishlist Butler - ein Tool zum Erstellen von Wunschlisten; MyJobNextdoor - ein Jobportal und die zwei Börsen-Communities BörseVZ und Spekunauten.

tape.tv Wishlist Butler ist ein Shop-neutraler Wunschlistservice aus der Schweiz. Ohne sich extra dafür anmelden zu müssen kann man Wunschlisten erstellen, Wünsche hinzufügen und diese gegebenenfalls mit einem Link zum Artikel oder einem Bild annotieren. Wenn man will, kann man grössere Wünsche auch in Teilwünsche unterteilen oder kleinere Wünsche als Mehrfachwünsche anlegen.

Für jede Wunschliste werden zwei URLs generiert: eine für die Freunde und eine zur Administration. Wunschlisten verfallen automatisch, wenn sie drei Monate nicht benutzt wurden. Sicher nützlich zur Koordination von Festen und anderen Anlässen. Der Wishlist Butler lässt sich aber sogar als minimalistisches Tool zum Projektmanagement missbrauchen.

tape.tv Frei nach dem Motto Mehr Jobseiten braucht das Land gibt es mit MyJobNextdoor ein weiteres Jobportal mit einigen zweinulligen Features wie Maps, Tags und Bookmarklets. Mir fehlt ein bisschen der Überblick inwieweit es sich von anderen Jobportalen unterscheidet, aber die Seite ist recht übersichtlich und ballastfrei und bietet neben dem Matching von Jobsuchenden und Arbeitsgebern – die Suche kann natürlich lokal begrenzt und nach den unterschiedlichsten Kriterien gefiltert werden – eine Fülle an weiteren Informationen zum Arbeitsmarkt.

tape.tv Aber auch Börsencommunities braucht das Land. Das BörseVZ hat sich diese Woche vor allem durch die Klage und Gegenklage mit dem StudiVZ ins Gespräch gebracht. In der Wertpapier-Community können Mitglieder ihr Musterdepot zusammenstellen und mit anderen Mitgliedern Kontakt aufnehmen, Erfahrungen austauschen bzw. nach anderen Tradern mit ähnlichen Portfolios suchen. Ranglisten und Performance-Punkte geben dem BörseVZ den notwendigen spielerischen Charakter.

tape.tv Einen etwas klagesichereren Namen haben die Spekunauten, eine weitere neue Börsencommunity auf der Mitglieder Kaufempfehlungen geben, Analysen verfassen und ein virtuelles Depot führen können. Neben einem Gästebuch auf dem Profil und Direktnachrichten können sich die Spekunauten auch in Gruppen organisieren.

Mitglieder, die besonders tolle Analysen verfassen oder mit gewisser Regelmässigkeit den Marktindex schlagen, werden dafür mit echtem Geld entlohnt.

Kommentare

  • Malte

    10.08.08 (23:16:35)

    Hallo Markus, danke für die Erwähnung der Spekunauten in Deinem Beitrag, darüber haben wir uns sehr gefreut! Zu den Gruppen die Du erwähnst möchte ich noch ergänzen, dass wir ab heute auch Investment-Clubs bieten. Dort können mehrere Mitglieder gemeinsam ein Depot führen (über Investment-Entscheidungen wird jeweils abgestimmt). Einfach mal reinschauen (genaue Anleitung gibts in unserem Blog, sollte mit meinem Nickname oben verlinkt sein). Viele Grüße Malte (Spekunauten-Team)

  • Markus Merle

    11.08.08 (11:07:20)

    Hallo Netzwertig-Team, hallo Malte, da ich mich sehr für die Börse interessiere und somit immer auf der suche nach seriösen Tipps bin, die man jederzeit nachvollziehen kann, freue ich mich über euren Beitrag und die darin erwähnten Netzwerke. Leider fehlt mir da jedoch sharewise.com. Ich habe mich bei allen größeren Börsen-web2.0-Seiten angemeldet und muss feststellen, dass in meinen Augen Sharewise die innovativste Plattform ist. Die von Malte angesprochenen Gruppen gibts dort bereits seit einiger Zeit. Zudem finde ich es deutlich transparenter, wenn die einzelnen Depots nicht durch Turbos oder sonstige Derivate auf riskante Weise nach oben in der Rangliste gepusht werden können. Letztlich ist mir ja egal mit welchem Instrument ein Investor eine gute Rendite erzielt, dann entscheidend ist letztlich ja immer der zugrundeliegende Aktienkurs. Das Hebelpapier darauf kann ich mir als Anleger ja dann selbst nach meinen Risikovorstellungen suchen. Trotzdem nochmals Kompliment für die Seite hier. Vielleicht schafft ihrs ja mal an dieser Stelle einen Vergleich der Börsenportale untereinander zu machen. Viele Grüße Markus

  • Thomas

    11.08.08 (13:30:08)

    Herzlichen Dank für den Beitrag und unsere Erwähnung. Anbei einige Infos, die vielleicht die Idee besser zum Ausdruck bringen. Beste Grüße Thomas “Damit die dargestellten Ergebnisse für die Jobsuchenden Sinn machen, fokussiert sich MYJOBNEXTDOOR auf einfache Tätigkeiten in den Bereichen Produktion, Gastronomie, Vertrieb, Verwaltung und Service. In diesen Tätigkeitsbereichen ist die Fluktuation der Mitarbeiter überdurchschnittlich hoch und die Nähe zum Wohnort bei der Besetzung der offenen Stellen entscheidend. ”

  • Jens

    12.08.08 (01:53:41)

    jepp, sharewise waren die ersten in deutschland, das stimmt. glaube sharewise könnte das "apple" der börsenszene werden. die einen lieben es, die anderen hassen es. und bei allen features wurde natürlich überhaaaupt nicht abgekupfert :-) angeblich ist die idee ja auch von ihnen und weltweit einzigartig. den machern von tradingbird (onvista) ist dabei schonmal die hutschnur geplatzt und haben sich in ihrem blog darüber ausgelassen, ist ganz witzig: http://blog.tradingbird.de/archives/43-Blick-hinter-die-Pressemitteilung-Tradingbird-ueber-Sharewise.html also, tradingbird.de gehört als schwergewicht definitiv auch in die liste! ähnliche seiten sind auch noch myratings.de und stockflock.de

  • Markus Spath

    12.08.08 (10:38:50)

    Danke für die Hinweise zu den anderen Trading-Communites, brokr.de wäre sicher auch zu erwähnen, wie wohl auch noch einige andere. Bitte beachtet aber, dass es sich hier nicht um eine Liste oder vergleichende Studie von Börsencommunites handelt, sondern einfach um eine Liste von neueren Tools.

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer