<< Themensammlung Netzwertig

Unter netzwertig veröffentlichen wir in unserem Blog Einschätzungen zu aktuellen digitalen Geschäftsmodellen und IT-Trends, Meldungen, Analysen, Reviews und Specials.

08.02.09Leser-Kommentare

Wien bekommt eine Street View

Die rumänische Firma Norc ist schneller als Google und startet Street Views in Wien und einigen anderen osteuropäischen Städten.

Die Street View der Google Maps ist sicherlich eine der nettesten Errungenschaften des Web in den letzten zwei Jahren. Man kann Stunden damit verbringen, durch Gegenden zu streunen, in denen man gelebt hat, oder einen Eindruck von Orten zu gewinnen, die man besuchen möchte.

Doch seit die Street View im Mai 2007 in San Francisco, Las Vegas, Denver, Miami und New York gestartet ist, lässt sich Google etwas Zeit. Vor allem in Europa sind derzeit nur wenige Städte in Frankreich, Spanien und Italien erfasst.

norc Wien

Im deutschsprachigen Raum ist eine rumänische Firma Google zuvorgekommen und hat mit norc.at eine Street View für Wien lanciert.

Die Seite macht Spass und die Qualität der Aufnahmen ist durchaus beachtlich. Wie Google offeriert auch Norc Panoramabilder, man kann die Ansicht nach oben und unten schwenken, hinein- bzw. hinauszoomen und mit Keyboard-Shortcuts navigieren.

Verfolgung eines Fiakers

Die Wiener Staatsoper

Der Stephansdom

Kleines Manko: Vor allem die Innenstadt von Wien hat Lücken. Gerade hier wären auch die kleinen Gässchen nicht nur für mögliche Touristen interessant. Und es fehlt die Möglichkeit, für einzelne Orte eine URL zu generieren, um Sehenswertes zu bookmarken oder an Freunde zu verschicken.

Unterm Strich ist norc.at aber eine gute Site. Dem nächsten Urlaub in Wien steht also nichts mehr im Weg.

Neben Wien hat Norc auch einige Städte in Rumänien, der Slovakei und Polen, Prag und Brno in Tschechien und Moskau in Russland erfasst.

(Gefunden bei helge.at)

Kommentare

  • Matthias

    08.02.09 (17:15:48)

    Die rumänische Firma Norc ist schneller als Google Es mag zwar sein, dass Norc schneller war als Google, jedoch bezweifle ich, dass dies große Auswirkungen auf deren "Geschäft" hat. Erst wenn Google diesen Dienst "nachbaut" und beworben hat, wird man von branchenfremden Standard-Benutzern hören: "Hey es gibt das was ganz tolles neues." Auch wenn andere vielleicht sogar um Monate schneller waren. Google ist halt ein Schwergewicht...

  • Andreas

    09.02.09 (09:28:57)

    Panoramafahrten machen Spaß. Aber es sind nur Momentaufnahmen. Besser gelöst finde ich es auf annoknips.com, weil es da einen echten Mehrwert für die Aufnahmen gibt. Und Streetview ist auch schon integriert, vorausgesetzt,Google hat die Daten für die gesuchten Orte bereits erfasst. In den Staaten klappt das schon ganz gut.

  • Anna

    10.02.09 (18:05:31)

    Ob vom einen oder vom anderen Anbieter. Ich bin da relativ genügsam und finde es einfach klasse, das es den Street View in immer mehr Städten gibt - eben "Reisen" für den schmalen Geldbüddel.

  • Bernhard Pollak Panoramatec

    12.02.09 (17:33:40)

    Ich finde auch das Streetview nur Vorteile bringt, Ich hingegen wandere aber lieber in Fußgängerzonen und gehe auch in gebäude hinein, wie so etwas aussieht auf holiview.com oder panoramatec.com und die grünen sterne sind die points of interests. Siehe Klagenfurt / Waapensaal ( im moziller funktioniert leider die verlinkung mit der google karte nicht!) Interessant finde ich den ansatz für den tourismus wir versuchen heuer noch ein bar skipisten einzufangen und ab frühjar ist bei uns hochsaison in der produktion. einfach öfters vorbeischauen und auf holiview.com ausflüge genießen lg Bernhard Pollak > panoramatec.com

  • Uli

    22.03.09 (09:52:26)

    Von Wien gibt es in www.annoknips.com schon mehrere tausend Fotos!

  • EsmeraldaWilkerson25

    05.08.10 (13:23:49)

    Various people in all countries receive the credit loans in various creditors, just because this is comfortable and fast.

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer