<< Themensammlung Netzwertig

Unter netzwertig veröffentlichen wir in unserem Blog Einschätzungen zu aktuellen digitalen Geschäftsmodellen und IT-Trends, Meldungen, Analysen, Reviews und Specials.

23.12.10Leser-Kommentare

Webdienste: 20 Apps mit dem Zeug zur Lieblingsanwendung

139 unterschiedliche Dienste wurden von den Experten für die Abstimmung zur Webanwendung des Jahres nominiert. Heute stellen wir 20 interessante Vorschläge vor, deren Namen weniger geläufig sind.

 

139 unterschiedliche Webanwendungen wurden uns von den 52 Experten für unsere Umfrage zur Webanwendung des Jahres genannt. Während der Sieger Dropbox von ganzen 28 Experten als einer der fünf Top-Onlineservices angegeben wurde, erzielte der Großteil der 139 Dienste lediglich eine einzige Erwähnung (und gelangte daher auch nicht in die finale Liste der 15 zur Wahl gestellten Apps).

Unter den erwähnten Angeboten befanden sich zahlreiche bekannte Services, über die wir bereits häufiger bei netzwertig.com berichtet haben. Gleichzeitig gehörten aber auch diverse Dienste zu den Favoriten unserer Sachkundigen, die bisher in unserer Berichterstattung nicht oder kaum aufgetaucht sind. Im Folgenden findet ihr eine Auflistung von 20 Webanwendungen (in zufälliger Reihenfolge), die zum Kontext von netzwertig.com passen, jedoch bisher keine oder nur eine beiläufige Erwähnung fanden.

Alle 20 Services haben etwas gemeinsam: Sie gehören für eine(n) unserer Sachkundigen zu den fünf Onlinediensten, welche ihn/sie im Jahr 2010 am meisten begeistert haben!

Minus

Minus ist einer der einfachsten Wege, um in Sekunden anderen Nutzern Zugang zu Screenshots, Grafiken oder Fotos zu geben. Dateien können direkt per Drag & Drop in den Browser gezogen werden. Anschließend liefert Minus Links zur Datei/zur Gallerie, die sich dank ihrer Kürze auch bequem bei Twitter veröffentlicht lassen.

CloudFlare

CloudFlare richtet sich an Website-Betreiber mit einer eigenen Domain. Der kostenfreie Service kann durch eine Änderung in den DNS-Einträgen der Domain aktiviert werden und verspricht deutlich verbesserte Ladezeiten für Besucher der Site.

DuckDuckGo

DuckDuckGo is eine alternative Suchmaschine, bei der das schnelle Auffinden "offizieller" Websites im Vordergrund steht. Statt einer langen Liste an Ergebnissen begrenzt der Dienst mit dem seltsamen Namen seine Resultate auf einige wenige, dafür aber umso relevantere Sites.

ViewText

Dieses praktische Tool, das als Bookmarklet in der Favoritenleiste des Browser platziert werden kann, entfernt sämtlichen visuellen Ballast von Websites und stellt den zentralen Text in einem gut lesbaren Format dar.

tinypay.me

tinypay.me bietet jedem Webnutzer die Möglichkeit, in 60 Sekunden einen eigenen Onlineshop aufzusetzen und Produkte zu verkaufen.

Amplify

Amplify basiert auf Browser-Erweiterungen bzw. einem Browser-Bookmarklet und erlaubt das unkomplizierte Weiterempfehlen von Artikeln oder Zitaten bei diversen Social-Web-Services über eine zentrale Profilseite.

Wufoo

Wufoo ist ein Generator für Webformulare, der sich auf die Fahne geschrieben hat, besonders einfach, schnell und sicher zu sein. Eine Basisversion gibt es kostenlos.

TeuxDeux

TeuxDeux ist ein webbasierter Taskmanager mit einem besonderen Fokus auf elegantem Design. iPhone-Nutzern steht für 2,39 Euro eine Applikation zur Verfügung.

Grooveshark

Bei Grooveshark handelt es sich um einen der wenigen Dienste für On-Demand-Musikstreaming, der weltweit verfügbar ist und nicht auf IP-Geoblocking setzt. Der Service erlaubt das browserbasierte Streamen von Songs und Alben, die Erstellung von Playlisten sowie das Anhören personalisierter Radiostationen.

Expenzez

Expenzez bietet eine kostenlose Browseranwendung zur Verwaltung der persönlichen Ausgaben. Der Service legt besonderen Wert auf Einfachheit und soll sowohl privaten wie beruflichen Zwecken dienen.

TinEye

TinEye verrät, ob und wo ein bestimmtes Foto im Netz veröffentlicht wurde. Dazu laden User entweder das Originalfoto hoch oder geben eine URL an, unter der sich das Bild befindet. TinEye liefert anschließend Links zu anderen Websites, die das Bild ebenfalls publiziert haben.

Toodledo

Bei Toodledo erhalten User einen vielseitigen Taskmanager, der sich auf verschiedensten Wegen verwalten und befüllen lässt - u.a. per E-Mail, RSS oder Instant Messenger - und die Arbeit im Team zulässt.

Immonet.de Augmented-Reality-Suche

Ende Oktober hat Immonet.de eine iPhone-App mit integrierter Augmented-Reality-Live-Suche veröffentlicht. Wer damit in einer Wohngegend auf sein Smartphone schaut, dem zeigt die Anwendung direkt auf dem Kamerabild freie Wohnungen und Häuser an.

Mixero

Mixero ist ein kostenloser Twitter-Client für iPhone, Windows, Mac und Linux, der verspricht, das Hintergrundrauschen zu verringern, Gruppen und Listen unterstützt und eine Integration mit Facebook mitbringt.

Gist

Gist fungiert als Firefox- oder Chrome-Erweiterung und erweitert Google Mail mit Hintergrundinformationen zu den E-Mail-Absendern und -Empfängern.

Skitch

Bei Skitch dreht sich alles um das Vorzeigen und Weiterempfehlen von Screenshots und grafischen Kreationen. Der Dienst bezeichnet sich als Schweizer Messer für visuelle Kommunikation.

LastPass

LastPass will Nutzern dabei helfen, sichere Passwörter zu verwenden, ohne dabei den Überblick über ihre zahlreichen Zugangsschlüssel zu verlieren. Der Dienst agiert nach der lokalen Installation (Mac, Windows, Linux) im Hintergrund, ist über ein Masterpasswort abgesichert und füllt automatisch die Loginformulare von Webservices aus.

edudip

Bei edudip dreht sich alles um Online-Seminare. User können sich für sowohl kostenlose als auch kostenpflichtige Seminare anmelden und an diesen im Browser teilnehmen. Anbieter können kostenlos ihr Wissen mit anderen teilen und auf sich aufmerksam machen.

kontoblick

kontoblick ist ein Online-Finanzmanager, der das Verwalten verschiedener Konten und das Budgetieren zukünftiger Ausgaben erlaubt. Kontoblick zeigt gleichzeitig auf, für welche Posten welche Kosten anfallen.

Dribbble

Bei Dribble zeigen Designer, Entwickler und andere Kreative ihre aktuellen Arbeiten in Form von Screenshots, um dazu das Feedback der Community einzuholen.

-

(Foto: stock.xchng)

Kommentare

  • Gameplorer

    23.12.10 (08:34:23)

    Hallo Martin, CloudFlare klingt sehr interessant. Aber deren Webseite gibt halt so absolut gar keine Informationen her. Da habe ich nicht mal Infos gefunden, was sie genau machen. Ist das mehr ein Proxy als ein CDN? Wo stehen deren Server? Haben die auch welche in unserer Nähe, so dass es sich für deutsche Seiten auch lohnen könnte? Also entweder schiele ich oder es ist echt seltsam, wie man eine derart uninformative Webseite hinbekommt. Amplify und LastPass wollte ich mir schon mal genauer angucken und habe es natürlich wieder vergessen. Danke für die Erinnerung! ;-) Gruß Dennis

  • Robert (WebsiteToolTester)

    23.12.10 (10:29:56)

    Wufoo finde ich klasse. Damit ein Formular zu erstellen ist wirklich sehr einfach und man hat tolle Funktionen. Drei Formulare kann man kostenlos erstellen (mit Werbung auf der Bestätigungsseite). Schade ist, dass der günstigste Bezahltarif bei $15 USD anfängt, was ich etwas happig finde. Tinypay sieht interssant aus, leider ist meine Erfahrung, dass US-Tools für Online Shops in aller Regel nicht den relativ strengen rechtlichen Voraussetzungen in Deutschland genügen (http://www.websitetooltester.com/news/homepage-baukasten-online-shop-recht/) Ansonsten sind hier sehr interessante Tools dabei!

  • Martin Weigert

    23.12.10 (10:57:18)

    Berechtigte Fragen. Ich kannte CloudFlare bisher auch nicht, weiß daher nicht mehr als du. Mit etwas Glück meldet sich derjenige, der CloudFlare genannt hat, mit einem Erfahrungsbericht. Ansonsten siehe http://www.hostcult.com/2010/12/cloudflare-review-should-you-use-it.html

  • Andreas

    23.12.10 (11:43:09)

    kontoblick in der Auflistung ist ja wohl ein Witz. Da habt ihr wohl schon länger nicht mehr mit diesem Service gearbeitet, oder? Die Webseite ist häufig sehr träge, Anmeldung funktioniert sporadisch gar nicht mehr, Konto-Aktualisierungen online oder per CSV-Datei kommen häufig nicht zum Ende, Doppelbuchungen auf Konten, der Support meldet sich NIE auf Anfragen, und so weiter und so fort. Passt für mich zur Zeit eher in die Kategorie "20 Apps mit dem Zeug zur Hassanwendung"...

  • Martin Weigert

    23.12.10 (11:47:58)

    Na immerhin hast du auch eine emotionale Bindung zu dem Dienst ;)

  • Dr.-Schiwago-Mutter

    23.12.10 (14:28:35)

    Klasse Sachen dabei, danke!

  • rp

    23.12.10 (14:34:04)

    Eine Antwort zu den Serverstandorten gibt ein Kommentar, den jemand von Cloudflare bei TechChrunch geschrieben hat: "Chicago, Ashburn VA, San Jose CA, Amsterdam and Tokyo". (http://techcrunch.com/2010/09/27/cloudflare-wants-to-be-a-cdn-for-the-masses-and-takes-five-minutes-to-set-up/) Klingt auf alle Fälle interessant - werde ich beobachten.

  • John Xie

    23.12.10 (22:49:49)

    Thanks for writing about Minus ( http://min.us ) Really appreciate it. Be sure to subscribe to http://blog.min.us and send us your feedback. Thanks again and Happy Holidays!

  • Felix

    24.12.10 (14:59:38)

    Meine beiden Einreichungen CloudFlare und ViewText in der Auflistung: Nice, die Liste hat Qualität ;)

  • TheRiddler

    27.12.10 (00:06:30)

    Cloudflare werde ich auf jeden Fall testen. Danke für den Tipp!

  • Olesya

    28.12.10 (01:33:45)

    Großartig! Vor allem "Minus" und "Lastpass" kann ich weiterempfehlen (das letztere nutze ich bereits seit ein paar Monaten und bin total begeistert).

  • Andreas

    28.12.10 (13:45:09)

    Lastpass: "EIN MASTER PASSWORT Hören Sie auf sich Passwörter zu merken!" Machen solche Tools wirklich Sinn? Was, wenn jemand dieses Masterpasswort in die Hände bekommt, und damit Zugriff auf alle meine anderen Passwörter? Was, wenn man das Masterpassword verliert/vergisst?

  • enkei

    03.01.11 (16:16:22)

    @Andreas Full Ack, Kontoblick war eine super Sache, aber 2010 ist es wirklich den Bach runter gegangen. Ich hoffe, Sie kommen nochmal auf die Beine, den die Umsetzung sucht ihresgleichen. Momentan ist der Dienst aber kaum noch zu gebrauchen. Besser sie stellen auf ein seriöses Zahlmodell um als den Dienst so weiter zu betreiben.

  • Andreas

    03.01.11 (16:51:20)

    @enkei: Bin dermaßen enttäuscht von Kontoblick, das ich mich jetzt wieder nach einer Desktop-Software für die Verwaltung meiner Finanzen umgeschaut habe. Dafür ist mir dieser Lebensbereich doch zu kritisch, als auf Gedeih und Verderb auf einen so unverlässlichen "Service" angewiesen zu sein. Mich hat Kontoblick als Kunden verloren, weiterempfehlen werde ich diesen Dienst und alles, was sonst noch aus dieser Richtung kommt, wohl nicht mehr.

  • chrille

    17.01.11 (06:46:27)

    Stimme voll zu - ist praktisch nicht mehr zu gebrauchen. Online Kontoverwaltung ist eine gute Idee - kennt jemand Alternativen zu Kontoblick?

  • Andreas

    17.01.11 (09:11:36)

    Ich bin aufgrund der Riesen-Probleme vollständig auf WISO Mein Geld 2011 umgestiegen. Kostet zwar jährlich einen überschaubaren Betrag für Updates, aber damit kann man wirklich alles verwalten und wird nicht ständig ausgebremst.

  • John Xie

    17.01.11 (09:19:38)

    Glad you liked Minus =) Be sure to send us any feedback you have at http://feedback.min.us !

  • Martin Weigert

    21.01.11 (05:03:00)

    deutsche-startups.de hat ein kleines Update zu Kontoblick:

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer