<< Themensammlung Netzwertig

Unter netzwertig veröffentlichen wir in unserem Blog Einschätzungen zu aktuellen digitalen Geschäftsmodellen und IT-Trends, Meldungen, Analysen, Reviews und Specials.

15.04.08

Verschlüsselung bei Premiere: Doppelt gemoppelt hackt sich besser

Premiere macht nun doch ernst: Das Verschlüsselungssystem NDS Videoguard von Murdoch wird für Satellitenausstrahlungen eingeführt. Aber nur zusätzlich, für neue Receiver.

PremiereUnter dem Titel "Kriminelle Hacker sehen schwarz" (ach nee, auf den Gedanken wär ich ja jetzt von alleine nie gekommen!) verkündet Premiere, im 2. Quartal 2008 nun doch das Verschlüsselungsverfahren NDS Videoguard der News Corporation von Rupert Murdoch für Satellitenabstrahlungen einzuführen. Allerdings nur zusätzlich:

 

Nur auf Receivern, die neu herauskommen, und auf solchen, deren Software sich über Satellit updaten läßt, kann wird das neue Kodierungsverfahren verwendet werden. Bei den bisherigen Geräten bleibt es bei Nagravision, wie ja schon verkündet , und einem Kartentausch.

Somit wird Premiere jetzt in insgesamt mindestens vier Verfahren parallel kodiert: Betacrypt für Altkunden mit D-Box, Conax für zunächst einmal einen Technisat-Receiver und das Thema-Paket, Nagravison und nun auch noch NDS Videoguard.

Die Hacker haben nun also eine größere Auswahl und können sich in Ruhe aussuchen, welches System sich am leichtesten hacken läßt. Und das macht die Übertragung jetzt sicherer? Hm. Ahja. Habe ich jetzt was nicht kapiert oder haben die jetzt was nicht kapiert? :-)

Dieser Beitrag wurde ursprünglich im Blog medienlese.com veröffentlicht. Im September 2009 wurden medienlese.com und netzwertig.com zusammengeführt.

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer