<< Themensammlung Netzwertig

Unter netzwertig veröffentlichen wir in unserem Blog Einschätzungen zu aktuellen digitalen Geschäftsmodellen und IT-Trends, Meldungen, Analysen, Reviews und Specials.

04.09.09Leser-Kommentare

Umzug: medienlese.com-Artikel ab Montag bei netzwertig.com

Nachdem die Rubrik «6 vor 9» seit ein paar Tagen erfolgreich im BILDblog weiterläuft, erscheinen hier keine neuen Artikel mehr. Wir möchten aber kein «eingefrorenes Blog» hinterlassen und werden medienlese.com darum am Montag «abschalten».

Damit die hier veröffentlichten Texte aus rund drei Jahren dennoch online bleiben, ziehen wir alle (außer 6 vor 9) zu netzwertig.com um, dem Blog, das diesem hier thematisch am ähnlichsten ist. Alle Links auf medienlese.com-Artikel werden automatisch umgeleitet, es geht also nichts verloren.

Kommentare

  • David

    04.09.09 (14:44:04)

    Zum Abschied ein leises 'Servus'! Habe medienlese immer gemocht. Toll das zumindest 6vor9 weiter Bestand haben wird.

  • Medienfrau

    06.09.09 (11:23:46)

    Na das Frauenblog habt ihr doch auch nicht gekillt? Aber vielleicht ganz gut so, dann verschwinden wenigstens die Kommentare bei den Hetzartikeln, die ihr am Schluss vor lauter Verzweiflung, doch noch Besucher zu kriegen, verbrochen hattet ("anonyme Briefe...")

  • hathead

    06.09.09 (21:28:30)

    Und was ist aus den Übernahmeangeboten geworden? Der Umzug vernichtet alle Monetarisierungsmöglichen, die sich aus einem möglichen Verkauf ergeben könnten.

  • Peter Hogenkamp

    07.09.09 (08:04:40)

    Hallo hathead, für ein Last-Minute-Angebot ist es jetzt noch nicht zu spät. Es kamen einige Anfragen, aber uns hat keine überzeugt. Ja, wenn die Domains erstmal integriert sind, ist der Zug abgefahren, das stimmt.

  • Peter Hogenkamp

    07.09.09 (08:06:20)

    Medienfrau: Ich hatte nie den Eindruck, hier werde gehetzt, und schon gar nicht, wir seien gegen Ende verzweifelt. Aber das kriegen wir wohl jetzt auch nicht mehr aufgelöst, und bald ist es dann auch egal.

  • bugsierer

    07.09.09 (18:36:55)

    ich finde das sehr schade. was ist falsch daran, das blog als zeitdokument der schweizer medienkritik stehen zu lassen?

  • Peter Hogenkamp

    08.09.09 (07:42:06)

    bugsierer: Die Artikel bleiben ja stehen. Nur der Header nicht.

  • bugsierer

    08.09.09 (08:30:23)

    peter: schon klar, hab ich soweit begriffen. ich meine aber etwas ganz anderes: wenn ich in ein paar jahren nachlesen will, was 06-09, also am anfang dieser gigantischen umwältzung in der medienszene, diskutiert wurde, dann schau ich mir das eben lieber im originalblog an. zudem sind die such- und archivfunktionen in euern blogs nicht die besten, was dann das suchen resp. abscannen von medienlese-inhalten nochmals erschwert. die begründung "wir möchten kein eingefrorenes blog hinterlassen" ist irgendwie keine. und wie gesagt, es geht nicht einfach um ein blog, sondern um ein sehr umfangreiches und in sich geschlossenes zeitdokument von drei jahren mediengeschichte. sowas jetzt einfach in ein anderes blog rüberzukopieren, finde ich aus dokumentarischer sicht den falschen schritt. wenn's nicht zu sehr nervt nochmal die frage: was spricht dagegen, das originalblog mit einem entspannten erklärungstext so stehen zu lassen?

  • limone

    08.09.09 (11:00:31)

    kann bugsierer nur 100 % zustimmen. schöner wäre das. weblog.internet-pro.de hat es auch so gemacht, und ich bin froh darum.

  • Thomas Kuhn

    08.09.09 (14:59:29)

    Schade um die Medienlese. Danke fürs Kommentieren. Ciao! kt

  • Peter Hogenkamp

    11.09.09 (11:24:47)

    Vor allem der schöne Page Rank 6, der sich dann einfach so in Wohlgefallen auflösen würde. Bei fraulich.com haben wir es so gemacht, das haben wir einfach stehen lassen, und das wurde in der Blogwerk-internen Diskussion immer als: «Als eine solche Blogleiche soll medienlese.com aber bitte nicht enden!»-Gegenbeispiel angeführt. Vielleicht sollte ich nochmal fragen, was sie von der Interpretation «Dokument der Zeitgeschichte» halten. Ich hab eigentlich keine wahnsinnig starke Präferenz. Der Merger der Inhalte mit netzwertig.com ist schon auch ein bisschen Murks, das streite ich nicht ab. Vieles passt inhaltlich nicht schlecht, ja, aber einer meiner Lieblingsartikel passt ohne Zweifel überhaupt nicht.

  • martin

    15.09.09 (10:27:05)

    hmm... ich wäre wohl auch eher für "stehenlassen als zeitdokument"! bei netzwertig.com passen die medienlese-artikel irgendwie schon nur halbwegs rein - und wir wollen ja auch nicht, dass netzwertig zu einem allerlei-blog wird! also lieber hier schön aufräumen und abschliessen. und gut ist! die zusätzlichen domain-gebühren sollten ja nicht so das riesen-problem für euer budget sein, oder!?? ;) oder worin seht ihr denn den effektiven vorteil, wenn sich alles drüben im anderen blog stapelt?

  • Peter Hogenkamp

    16.09.09 (07:32:48)

    Umzug jetzt vollzogen, wie man sieht. Es gab einige Gründe dafür und dagegen, wir haben uns jetzt so entschieden. Danke für das Verständnis.

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer