<< Themensammlung Netzwertig

Unter netzwertig veröffentlichen wir in unserem Blog Einschätzungen zu aktuellen digitalen Geschäftsmodellen und IT-Trends, Meldungen, Analysen, Reviews und Specials.

04.05.10Leser-Kommentare

Twitter-Suchmaschine t-crawl: Spiel mit dem Feuer

Einen Rechtsstreit zu provozieren, ist eine gewagte Marketingstrategie. Bei einer neuen Twitter-Suchmaschine aus Deutschland entsteht dennoch der Eindruck, man wolle auf diesem Weg bekannt werden.

Es gibt Unternehmen, die nehmen es ganz genau, was den Schutz ihres Markennamens und -designs betrifft. Die Deutsche Telekom gehört dazu. Schon häufig ist der Telekommunikationskonzern juristisch gegen Firmen vorgegangen, die sich die Telekom-Farbe Magenta zu eigen gemacht haben. Magenta wurde 1995 von der Deutschen Telekom als Farbmarke geschützt.

Das hindert manch einen mutigen Gründer jedoch nicht daran, "all in" zu gehen und einen Magenta-ähnlichen Farbton als Kernelement des Corporate Designs einzusetzen. Eine neue Twitter-Suchmaschine, die sich auf das Durchsuchen von Tweets deutscher Nutzer fokussiert, will wissen, wie sich das Spiel mit dem Feuer anfühlt, und verlieh seiner Website ein rosa-rotes Gewand.

Das Beste kommt aber erst noch: Die Firma hinter dem neuen Suchdienst, die azionare GmbH, hat den Neuling auf den Namen t-crawl getauft. "t" steht für Twitter, versteht sich.

Wir wollten wissen, was den Machern der Digital-Agentur aus dem sächsischen Bautzen durch den Kopf ging, als sie sich für diese leicht missverständliche Namens-Farbkombination entschieden haben. Jeder Besucher, der nur flüchtig auf der Site vorbeischaut, muss annehmen, dass es sich um ein offizielles Angebot der Deutschen Telekom handelt, deren Produkte unter Marken wie T-Mobile oder T-Online vertrieben werden.

Jan Pötzscher, Head of Social Media bei der azionare GmbH, versicherte uns in einem Telefonat, dass es sich um reinen Zufall handele. Nach unserem Hinweis sah er zwar die Möglichkeit von Verwechslungen, verwies aber darauf, dass man erst einmal abwarten wolle.

Dass es sich tatsächlich um einen "Zufall" handelt, ist natürlich schwer zu glauben. Die Deutsche Telekom gehört zu den bekanntesten Marken in Deutschland und jedes Kind dürfte die Farbe Magenta der Telekom zuordnen können.

Aber egal ob es sich nun um eine äußerst gewagte Marketingstrategie handelt oder nicht, so wird sich die azionare GmbH auf Post aus Bonn einstellen müssen. Ich glaube, für diese Erkenntnis muss man kein Jurist sein.

Kommentare

  • Stefan

    04.05.10 (11:33:06)

    Wenn ich mir die Internetseite anschaue, habe ich nicht den Eindruck, dass es zu Verwechselungen kommen könnte. Die Farbe mag ähnlich sein und die t-Geschichte unglücklich; Jedoch sehe ich hier keine Grenze überschritten, da die Unterschiede zur Telekom viel zu groß sind. --- http://twitter.com/stelten

  • Martin

    04.05.10 (11:42:15)

    Herrlicher Abschnittsbeginn: "Das Beste kommt aber erst noch" Wirklich sehr auffällige Ähnlichkeiten, warten wir mal ab.

  • detailgetreu

    04.05.10 (16:04:33)

    Ich dachte, T-Mobile gäbe es gar nicht mehr? Wurde doch erst kürzlich in Telekom Mobilfunk umbenannt, oder?

  • jadasih

    04.05.10 (18:10:27)

    So ein Quatsch. Erstens ist das kein Magenta. Dieses rot benutzt ja nun auch SVZ in seinem Logo. Zweitens könnte nur das t im Namen Schwierigkeiten machen. Aber da könnte es maximal zu einer Abmahnung kommen, die im Gegensatz zu der bereits angerollten Marketingkampagne (siehe hier) ein geringer Einsatz wäre. Mann lässt das t dann einfach weg.

  • Martin Weigert

    04.05.10 (18:14:04)

    Das wäre dann "-crawl". Netter Name...

  • Steffen

    04.05.10 (19:17:51)

    Interessant auch der Hinweis im t-crawl Impressum, dass man Abmahnungen ohne vorherige, kostenlose Kontaktaufnahme ggf. mit einer Gegenklage beantworten wird.

  • Uwe

    05.05.10 (05:00:09)

    Naja, Rechtsstreit hin oder her. Mir fällt eines nur sofort auf, dass t-crawl unheimlich langsam ist. Tolle Idee, aber an der Geschwindigkeit muss noch geschraubt werden, sonst macht das keinen Spaß...

  • Christoph

    05.05.10 (11:15:45)

    Naja also ich finde es erstens etwas abgedreht eine ganze Farbe als Patent anzumelden und zweitens glaub ich das die Telekom im Twitter-Bereich gar nicht aktiv ist --> Da kann denen t-crawl doch am Dingens vorbeigehen.

  • Joachim

    05.05.10 (12:49:13)

    Die Formulierung "... muss annehmen, dass es sich um ein offizielles Angebot der Deutschen Telekom handelt ..." auf einer unabhängigen Webseite ist natürlich Wasser auf die Abmahn-Mühlen ... Vielleicht bedankt sich die Telekom ja einst dafür ... Ich persönlich finde nicht, dass es wie ein Telekom-Auftritt aussieht, dazu fehlt nämlich dann auch noch die Telekom-Schrift. Unglücklich ist es natürlich dennoch. Nicht wegen der tatsächlichen Verwechslungsgefahr, sondern wegen der Abmahnfreude in diesem Land.

  • Martin Weigert

    05.05.10 (12:53:23)

    Ok du meinst also, jeder sollte das Recht haben, andere Marken zu imitieren? Mal ungeachtet dessen, ob dies nun hier der Fall war oder nicht...

  • Florian Steglich

    05.05.10 (16:05:19)

    «zweitens glaub ich das die Telekom im Twitter-Bereich gar nicht aktiv ist» Dazu ganz aktuell: http://www.horizont.net/aktuell/marketing/pages/protected/Telekom-baut-Twitter-zum-Servicekanal-aus_92012.html

  • Berkay Bay

    05.05.10 (16:16:40)

    Entgegen der Mehrheit aus den Blog-Kommentaren muss ich leider Martin zustimmen. Wenn man die Seite zum ersten Mal besucht, kommen da schon einige Gedanken in Bezug auf die Marke Telekom auf. Erstens wegen dem "t" in dem Namen und zweitens halt wegen der Farbe Magenta. Die Telekom wird keine Scheu darüber haben, eine Abmahnung gegenüber diesem Betreiber loszuschicken...

  • DirkNB

    06.05.10 (16:57:52)

    Die Werbestrategie der Firma ist doch aufgegangen ... Schon wieder ein Blog, der sich mit dem Thema befasst und die Webseite verlinkt ... So kommt man nach oben bei Google. ;-)

  • Martin Weigert

    06.05.10 (16:59:07)

    Klar. Wenn man Lust auf einen Rechtsstreit hat ,9

  • KlausB

    17.05.10 (15:59:20)

    Ich kann Martin im Gegensatz zu dir nicht zustimmen. Es ist nicht das Telekom-Magenta. Das "t" vor "-crawl" ist auch nicht das "T" der Telekom, eher im Gegenteil. Wenn die Telekom in diesem Fall abmahnen sollte, dann gibt sie ein eindeutiges Statment ab. Nämlich wie sie die geistige Aufnahme- und Verarbeitungskapazität der Verbraucher einschätzt.

  • Tom Segbert

    20.05.10 (14:22:22)

    Also die Farbe erinnert zwar etwas an magenta, aber ob es wirklich der richtige Farbton ist, wage ich zu bezweifeln. Auch der Rest des Layouts ist m. E. nicht dem vom großen "T" entsprechend. Gewisse Ähnlichkeiten mögen vorhanden sein. Eine Verwechslungsgefahr sehe ich aber eher nicht.

  • Sven

    09.06.10 (18:01:21)

    Dazu fällt mir nur ein, was ich gerade gesehen habe: 410 gone... nichts mehr sonst steht auf der Seite ;-) Ein Gruß aus Hamburg

  • Martin Weigert

    09.06.10 (18:02:45)

    Ja, siehe http://netzwertig.com/2010/06/04/es-kam-wie-es-kommen-musste-aus-t-crawl-wird-twittercrawl/ :)

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer