<< Themensammlung Netzwertig

Unter netzwertig veröffentlichen wir in unserem Blog Einschätzungen zu aktuellen digitalen Geschäftsmodellen und IT-Trends, Meldungen, Analysen, Reviews und Specials.

28.07.09Leser-Kommentare

Twitter-Integration: Heute will studiVZ ernst machen

Dieser Artikel wurde zuletzt 15:20 Uhr aktualisiert.

Anfang Juli hatten wir über die Pläne von studiVZ berichtet, den hauseigenen Microblogging-Dienst Buschfunk enger mit Twitter zu verzahnen. Heute ist die Integration online gegangen und wird nun Schritt für Schritt allen 14 Millionen Mitgliedern von studiVZ, meinVZ und schülerVZ zugänglich gemacht. Auch das Aktualisieren des Status per SMS ist nun möglich.

Nach dem Verknüpfen des studiVZ-Kontos mit Twitter erscheinen eigene Tweets im persönlichen Buschfunk. Innerhalb von studiVZ publizierte Status-Updates werden zugleich im eigenen Twitter-Stream veröffentlicht.

Die studiVZ-Netzwerke sind damit - zumindest theoretisch - auf einen Schlag Deutschlands größter Twitter-Client. Die tragweite der Integration haben wir hier analysiert.

Vom Buschfunk twittern.

Unter dem Menüpunkt "Mein Account" können Nutzer ihr Konto mit Twitter verknüpfen.

studiVZ-Konto mit Twitter verknüpfen

studiVZ setzt auf die sichere Authentifizierung per OAuth.

Sichere Authentifizierung per OAuth

Kommentare

  • Sascha Beier

    28.07.09 (13:38:25)

    Das erklärt wohl auch, warum auf einmal keine Nachrichten mehr im Buschfunk (bei mir im SchülerVZ) sind.

  • Sven

    28.07.09 (14:52:31)

    Die Funktion wird nun im meinVZ angezeigt, allerdings funktioniert das Verbinden noch nicht.

  • nfl wholesale

    29.07.09 (10:22:29)

    schrieb am 28. Juli 2009 um 13:38 Uhr (#) Das erklärt wohl auch, warum auf einmal keine Nachrichten mehr im Buschfunk (bei mir im SchülerVZ) sind.

  • Malte Landwehr

    31.07.09 (22:32:27)

    Beim zehnten Versuch hat es bei mir sogar geklappt. Habe die Verknüpfung aber mitlerweile wieder rückgängig gemacht, da sich meine Freundeskreis und StudiVZ (privat) und Twitter (beruflich) nur minimal überschneiden.

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer