<< Themensammlung Netzwertig

Unter netzwertig veröffentlichen wir in unserem Blog Einschätzungen zu aktuellen digitalen Geschäftsmodellen und IT-Trends, Meldungen, Analysen, Reviews und Specials.

18.07.08Leser-Kommentare

TechCrunch Meetup Zürich: Impressionen vom Event

Des gestrige Meetup von TechCrunch zog rund 150 Leute an, welche sich Startups aus der Schweizer Gründerszene genauer anschauten. Hier einige Impressionen vom Event.

Von Damian Amherd

Alle Fotos wurden von Dominik Grolimund von Wuala zur Verfügung gestellt.

TechCrunch UK-Mann Mike Butcher im Gespräch mit den Doodle-Leuten

TechCrunch UK-Mann Mike Butcher im Gespräch mit den Doodle-Leuten.

Thomas Benkö vom Blick am Abend lässt sich das Konzept von Swarmcast erklären.Thomas Thomas Benkö vom Blick am Abend" lässt sich das Konzept von Swarmcast erklären.

Mike Butcher (TechCrunch UK), Peter Hogenkamp (Blogwerk und Moderator) und Dominik Grolimund (Wuala).

Mike Butcher (TechCrunch UK), Peter Hogenkamp (Blogwerk und Moderator) und Dominik Grolimund (Wuala und Mitorganisator).

Rund 150 Personen kamen in den Swisscom Bluewin-Tower um den rund 40 Startups zuzuhören.

Rund 150 Personen kamen in den Swisscom Bluewin-Tower um den rund 40 Startups zuzuhören.

Mike Butcher wird von Peter Hogenkamp interviewt.

Mike Butcher wird von Peter Hogenkamp interviewt.

20-Sekunden elevator pitches: Marc P. Bernegger von amiando.

20-Sekunden "elevator pitches": Marc P. Bernegger von amiando.

20-Sekunden elevator pitches: Matthias Sala von Gbanga

20-Sekunden "elevator pitches": Matthias Sala von Gbanga.

20-Sekunden elevator pitches: Martin Müller von Semacle

20-Sekunden "elevator pitches": Martin Müller von Semacle.

20-Sekunden elevator pitches: Vit Vrba von Webnode bezieht auch Mike Butcher in seine Kurzpräsentation mit ein.

20-Sekunden "elevator pitches": Vit Vrba von Webnode bezieht auch Mike Butcher in seine Kurzpräsentation mit ein.

Nach den elevator pitches haben die Besucher Zeit, mit den verschiedenen Startups zu sprechen. Hier im Bild: Jens Doka von Groops.

Nach den "elevator pitches" hatten die Besucher Zeit, mit den verschiedenen Startups zu sprechen. Hier im Bild: Jens Doka von Groops.

Die Atmosphäre war angenehm locker. Dem Vernehmen nach, soll local.ch hier jedoch nicht so brilliert haben.

Die Atmosphäre war angenehm locker. Dem Vernehmen nach, soll local.ch am Töggeli-Kasten jedoch nicht so brilliert haben.

Der 15. Stock des Swisscom Bluewin-Towers war eine wirklich hervorragende Location für das Meetup.

Der 15. Stock des Swisscom Bluewin-Towers war eine wirklich hervorragende Location für das Meetup.

Man beachte auch unsere beiden anderen Artikel zum Thema:

Kommentare

  • der-Heiko

    18.07.08 (20:27:39)

    schaut aus wie ein BWLer Treffen... Grüssle Heiko

  • Bjoern Amherd

    18.07.08 (22:39:20)

    Hach ja, der 15te im Bluewin Tower...

  • Damian Amherd

    19.07.08 (17:17:36)

    Na ja, die BWLer-Treffen, die ich sonst besuche, sind bei weitem nicht so ungezwungen und cool...

  • Dorian

    20.07.08 (21:51:09)

    Der Vorteil beim Töggele war: Wir hatten je Spieler auf beiden Seiten vom Tisch im Einsatz...

  • Philipp Sauber

    21.07.08 (10:58:01)

    Das mit den Töggeli-Match habe ich verpasst, darum hoffe ich auf ein nächstes Mal. Bin gespannt was man in Zukunft von den Start-ups hören wird, mein Favorit ist nach wie vor Poken.

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer