<< Themensammlung Netzwertig

Unter netzwertig veröffentlichen wir in unserem Blog Einschätzungen zu aktuellen digitalen Geschäftsmodellen und IT-Trends, Meldungen, Analysen, Reviews und Specials.

04.03.09Leser-Kommentare

Täglich eingedampft: US-Politik in 100 Sekunden

Für Schnelldenker mit wenig Zeit: Montag bis Freitag fassen die Video-Nachrichten "The Day in 100 Seconds" des US-Blogs Talking Points Memo amerikanische Politik zusammen.

TPM TV: Es muss schnell gehen (Screenshot)

Wer sich ab und zu auf YouTube Videos ansieht, die mutmasslich von Kindern und Teenagern hochgeladen wurden, dem ist bestimmt auch schon aufgefallen, dass einige Videos doppelt, gar drei mal so schnell laufen, als man es vom herkömmlichen Fernsehen gewöhnt ist. Sped Up heisst das dann, Normalsterbliche verstehen dann - zum Beispiel bei Charlie the Unicorn Sped Up - in der Regel nichts mehr.

Doch "The Day in 100 Seconds" auf dem YouTube-Portal TPM TV des Blogs Talking Points Memo macht das nicht. Die Videos wirken nur so schnell, weil sie sehr knapp zusammengeschnitten werden. Hier ein Beispiel vom 27. Februar 2009:

Die Macher von Talking Points Memo wurden von Time kürzlich an erster Stelle der 25 besten Blogs 2009 genannt. Überraschend ist, dass es der unkommentierte Zusammenschnitt schafft, sowas wie eine Storyline zu erzählen. Natürlich ist es ohne eigenen Zugang zum US-Fernsehen schwierig, zu beurteilen, wie ausgewogen das passiert. Zurück bleibt a) der Eindruck, eine Übersicht der Geschehnisse zu erhalten und b) dass doch recht viel an Gerede jeweils rausgeschnitten werden kann.

Eine Uhr am rechten unteren Bildrand zählt den von Zeitmangel gedrängten Zusehern die Minute und vierzig Sekunden herunter, in die jede Ausgabe zusammengefasst ist. Also perfekt für einen Arbeitsweg mit zwei U-Bahn-Stationen. Abonnieren kann man die 100 Sekunden direkt auf YouTube oder per RSS.

Der wochentägliche Kurzzusammenschnitt scheint mir ein grosses Potential zu haben. Wer macht das als erstes auf deutsch? Blinkenlichten vielleicht, anstelle von Obst-TV? Oder das Web-Center von Ringier?

Dieser Beitrag wurde ursprünglich im Blog medienlese.com veröffentlicht. Im September 2009 wurden medienlese.com und netzwertig.com zusammengeführt.

Kommentare

  • Chris

    04.03.09 (17:46:57)

    Gibts doch schon länger auf deutsch? Tagesschau in 100s Gefällt mir auch eher als das amerikanische Format, die schnellen Schnitte sind tlw zwar ganz gut, aber auf Dauer doch zu hektisch.

  • Mario

    05.03.09 (03:31:59)

    Hübsche Idee, in Deutschland allerdings quasi undurchführbar, da die Rechteinhaber der Nachrchtenschnipsel sofort ihre Juuristenhorden in Marsch setzen würden. Die Amis haben es in diesem einen Punkt des Urheberrechts ausnahmsweise besser, da es dort drüben die "Fair Use"-Klausel gibt http://de.wikipedia.org/wiki/Fair_use , die wesentlich weiter gefasst ist als das hiesige Zitaterecht http://de.wikipedia.org/wiki/Schranken_des_Urheberrechts#Zitate.2C_.C2.A7_51_UrhG Ergo: Zumindest als professionelles Format kannst du solch ein Dingens in Kontinentaleuropa knicken.

  • Ronnie Grob

    05.03.09 (09:19:39)

    @Chris: Ja, aber gibst du mir recht, dass es ganz andere 100 Sekunden sind, irgendwie unterhaltsamer und lebendiger? Die 100 Sekunden von ARD, ZDF und SF sind nicht viel mehr als das, was man in jedem Privatradio zur vollen Stunde hören kann. Persönlich habe ich dafür keinen Bedarf.

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer