<< Themensammlung Netzwertig

Unter netzwertig veröffentlichen wir in unserem Blog Einschätzungen zu aktuellen digitalen Geschäftsmodellen und IT-Trends, Meldungen, Analysen, Reviews und Specials.

14.04.09Leser-Kommentare

Spot.us: Kauf Dir einen Journalisten

Auf Spot.us schlagen Nutzer und Journalisten Themen vor, zu denen recherchiert werden sollte – dann werden so lange Spenden gesammelt, bis ein Journalist beauftragt werden kann.

Es ist nicht die Antwort auf die Medienkrise und kein Ersatz für richtige, gut ausgestattete Redaktionen – aber es ist ein interessantes Experiment: Auf Spot.us sammeln die Nutzer Geld, um journalistische Recherchen, zunächst beschränkt auf die Region um San Francisco, in Auftrag zu geben. Die Themen schlagen sie selber vor – oder unterstützen einen Journalisten bei seinem Vorhaben. Ist das nötige Geld (meist Beiträge um 500 Dollar) zusammen, wird ein Journalist beauftragt, das Ergebnis gibt es dann für alle kostenlos auf der Spot.us-Website: "community funded reporting". Es sei denn, ein Verlag kauft die Geschichte exklusiv, dann gibt's das gespendete Geld zurück. Schon eine Woche nach Start der Seite In den ersten fünf Monaten wurden 19 Artikel von den Nutzern gesponsert. So haben zum Beispiel 15 Nutzer 400 Dollar für einen Radiobeitrag über Abwasser in San Francisco gesammelt. Medienblogger John Welsh hat mit David Cohn von Spot.us ein Video-Interview geführt:


Interview with David Cohn from John Welsh/These Digital Times on Vimeo.

Dieser Beitrag wurde ursprünglich im Blog medienlese.com veröffentlicht. Im September 2009 wurden medienlese.com und netzwertig.com zusammengeführt.

Kommentare

  • Hugo E. Martin

    14.04.09 (09:32:19)

    Übrigens nicht das einzige Projekt zu community-founded Reporting ... und eine kleine Korrektur, es waren 19 Stories in fünf Monaten die man finanziert hat, nicht 19 Stories in der ersten Woche!

  • Netscout

    15.04.09 (08:53:19)

    Danke für den Hinweis. Coole Idee. [Edit: Link entfernt, bitte keine SEO-Versuche in den Kommentaren]

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer