<< Themensammlung Netzwertig

Unter netzwertig veröffentlichen wir in unserem Blog Einschätzungen zu aktuellen digitalen Geschäftsmodellen und IT-Trends, Meldungen, Analysen, Reviews und Specials.

12.07.11Leser-Kommentare

Smartphones & Tablets: Wenn ihr nur zehn Apps installieren dürftet...

Smartphone-Nutzern fällt es nicht schwer, ihre Geräte mit unzähligen Apps zu befüllen. Doch was wäre, wenn man nur zehn Anwendungen installieren dürfte? Auf welche fiele die Wahl?

 

Mehr als 60 Applikationen sind im Durchschnitt auf einem mobilen Gerät mit Apples iOS-Betriebssystem (iPhone, iPad, iPod touch) installiert worden. Besitzer von Android-Smartphones laden durchschnittlich 25 Apps herunter. Angesichts des anhaltenden App-Booms ist zu erwarten, dass diese Werte weiter steigen - auch wenn sich die ein oder andere "native" Applikation dank HTML5 mittlerweile auch im mobilen Browser realisieren lässt.

Das enorme Angebot (über 500.000 iOS-Anwendungen, im Android Market soll es rund 300.000 Apps geben), der kinderleichte Installationsprozess und die durch das Touchdisplay geschaffene intuitive und kurzweilige Bedienung machen die mobilen Software-Pakete fast zwangsläufig für jeden Besitzer eines Smartphones oder Tablets attraktiv.

Das Mobiltelefon stetig mit neuen Applikationen zu füttern, ist also nicht wirklich ein Kunststück. Schwieriger erscheint es, sich zu begrenzen und nur die Apps mit sich herumzuführen, die man tatsächlich regelmäßig und gerne verwendet.

Was wäre, wenn man plötzlich ein völlig neues Smartphone oder Tablet zur Verfügung gestellt bekäme - ohne integrierten App Store, dafür aber mit der Option, zehn beliebige Wunsch-Apps vorab installieren zu können? Welche Programme würde man auswählen?

Ich habe mir über diese Fragen Gedanken gemacht und liste im Folgenden meine zehn Apps auf, die ich wirklich nicht mehr missen möchte - in alphabetischer Reihenfolge und mit einem Schwerpunkt auf iOS, da meine Zusammenstellung auf meiner iPhone- und iPad-Nutzung basiert:

Air Video

Seit langem verwende ich Air Video, um auf meinen heimischen Rechnern lokal gespeicherte Videodateien auf mein iPad zu streamen. Air Video erfordert die Installation einer Clientsoftware (Windows und Mac) auf den PCs, von denen Filmdateien bezogen werden sollen. Das Tool kann diese dann entweder vorab oder bei entsprechender Rechenpower auch in Echtzeit in das von iOS unterstützte Quicktime-Format umwandeln und mittels der App für iPad, iPhone und iPod touch mobil abspielen.

Instapaper

Instapaper bedarf wahrscheinlich keiner Vorstellung mehr: Das Bookmarklet des Webdienstes sitzt in der Favoritenleiste meines Browsers. Stoße ich im Netz auf einen Artikel, den ich später auf dem iPhone oder iPad lesen möchte, speichere ich ihn mit einem Klick in meinem Instapaper-Konto. Über die iPhone- sowie iPad-App kann ich mir den Artikel dann in einem fürs Smartphone bzw. Tablet optimierten Layout zu Gemüte führen - auch offline. Instapaper kostet im App Store 3,99 Euro, eine kostenfreie Alternative ist Read It Later.

Office2

Meine Textverarbeitung wickle ich vollständig über Google Docs ab. Zwar lassen sich Docs seit einiger Zeit auch vom iPhone-/iPad-Safari-Browser aus bearbeiten, aber ich bevorzuge dafür eine native App: Office2 von byte2. Die Anwendung, die in jeweils einer Fassung für iPhone und iPad angeboten wird, erlaubt das Bearbeiten von bei diversen Cloud-Diensten gehosteten Office-Dateien, u.a. Dropbox und eben Google Docs. Ich weiß nicht, ob Office2 die beste mobile Textverarbeitungs-App für Google Docs ist, aber sie erfüllt ihren Zweck.

Reeder

Reeder ist vermutlich DIE App, die ich von den zehn Stück in dieser Aufzählung genannten zuletzt löschen würde. Das mobile Interface des Google Reader ist zwar gar nicht so schlecht, aber erst mit den schön gestalteten, intuitiven Reeder-Applikationen für iPhone und iPad wird das Monitoring von RSS-Feeds zu einem echten Vergnügen - auch und erst recht, wenn man offline ist (siehe auch).

Shazam

Schon oft hat mir Shazam dabei geholfen, Musik zu identifizieren, die in Geschäften, Bars, Clubs oder anderswo gespielt wurde. Leider begrenzt das Startup aus London seit kurzem die Zahl erfolgreicher Songidentifizierungen mit der kostenfreien iPhone-App auf fünf pro Monat, um User in die Premium-Variante zu locken (die Android-App enthält diese Limitierung nicht). Trotzdem ziehe ich Shazam dem Konkurrenten SoundHound vor, das nach meinen Beobachtungen schlechtere Resultate liefert.

Skype

Skype für's iPhone ist nicht nur meine erste Wahl bei ausgehenden Gesprächen über WLAN (anstelle des Desktop-Clients), sondern beherrscht seit einiger Zeit auch Push-Benachrichtigungen bei eingehenden Gesprächen. Wenn mich jemand aus meiner Kontaktliste oder über meine Berliner SkypeIn-Telefonnummer erreichen will, meldet sich mein iPhone - selbst bei ausgeschalteter Skype-App. Und auch mit UMTS-Gesprächen von unterwegs habe ich bisher in städtischen Gebieten mit guter Netzabdeckung positive Erfahrungen gemacht.

Spotify (simfy)

Angesichts meines gestrigen Artikels über die zunehmende Allgegenwärtigkeit von Musik dank On-Demand-Streaming keine Überraschung: Auf eine mobile App für den Zugriff auf Millionen von Songs möchte ich nicht verzichten. Spotifys App mit integriertem (und wirklich genialem!) Sync-Feature für die lokale Musiksammlung ist hier von der Funktionalität bisher ungeschlagen, im D-A-CH-Raum jedoch nicht verfügbar. Dort würde ich auf simfys iPhone-App ausweichen.

watchlater

Dieser noch junge Dienst aus Deutschland macht für Videos, was Instapaper für Texte ermöglicht: Mit watchlater können Webvideos zum späteren Betrachten auf dem iPad abgelegt werden. Das ist praktisch, wenn man sich nicht ständig durch im Social Web oder per E-Mail herumgeschickte Clips ablenken lassen möchte - auch wenn die App in puncto Design nicht gerade einen Quantensprung darstellt.

WordPress

Die WordPress-App für iPad und iPhone ist nicht perfekt und hat mir auch schonmal einen nachträglich mobil bearbeiteten Artikel zerschossen, eignet sich aber sehr zur Kommentarmoderation von unterwegs. Wer einen WordPress-Blog betreibt und sich im Besitz eines iOS-Gerätes befindet, sollte diese App installieren.

Zattoo HD

Mein Fernsehgerät ist nicht einmal an das Kabelnetz angeschlossen. Und doch möchte ich Zattoos iPad-/iPhone-App nicht mehr missen. Es hat einfach einen besonderen Reiz, auf dem Appel-Tablet in jeder erdenklichen Lage durch - in Deutschland - 40-Kanäle zappen zu können - egal wie man zu der grundsätzlichen Qualität des TV-Angebotes steht. Und wer in der Schweiz lebt oder sich anderweitig Zugang zu der dort angebotenen Premium-Variante verschafft, kann Sender aus allen möglichen europäischen Ländern (unter anderem BBC 1-4 und ITV 1-4) anschauen.

Jetzt die Frage an euch: Wie sehen eure Topp 10 aus? Bitte gebt auch an, auf welche Plattform ihr euch bezieht.

Kommentare

  • Marc

    12.07.11 (08:18:36)

    1. Reeder 2. Read it later 3. Shazam 4. 1password 5. Skype 6. Facebook 7. Dbnavigator 8. Mensa app Alles ios, mehr nutze ich auch jetzt nicht auf dem smartphone!

  • Alex

    12.07.11 (08:28:30)

    iOutbank Pro - Für ich das beste Online Banking , ich finds besser als BankX Reeder 1Password Skype Dropbox Twitter AppleRemote Evernote Foursquare Kindle

  • Manuel

    12.07.11 (08:49:45)

    Android: 1. Twitter 2. Evernote 3. Google+ 4. Wetterradar 5. Dolphin HD mini (Browser) 6. NASA TV (aus aktuellem Anlass) 7. Maps 8. Leo (Übersetzer) 9. Barcode Reader 10. Citrix

  • Gab

    12.07.11 (08:55:34)

    Von meinen derzeit 165 installierten Apps würde ich auf folgende 10 nicht verzichten wollen 1. Facebook 2. Wunderlist 3. Dropbox 4. Evernote 5. WhatsApp 6. Read it Later 7. Navigon 8. Instagram 9. Articles (Wikipedia) 10. TweetDeck

  • Layne Obserdia

    12.07.11 (08:58:02)

    iPhone: 1. Twitter 2. Runtastic 3. Geocaching 4. DB Navigator 5. iPostbank 6. iLiga 7. Mein o2 8. MoneyBook 9. EyeTV 10. Something else, hey ich brauch nur 9 Apps =)

  • Sven

    12.07.11 (08:58:24)

    iOS: 1. Twitter 2. Facebook 3. iOutBank Pro 4. Shazam 5. Foursquare 6. WhatsApp 7. Reeder 8. Wikipanion 9. i-Nigma (QR-Reader) 10. Reeder

  • Nikolas

    12.07.11 (09:05:43)

    iPhone: 1. tadaa 2. WhatsApp 3. Skype 4. Spotify 5. Dropbox Der Rest ist nicht so wichtig. Facebook geht eh besser im Browser :)

  • René Fischer

    12.07.11 (09:10:43)

    Na dann hier mal meine Liste für Android: 1. Google Reader 2. Evernote 3. Tagesschau 4. ReadItLater 5. Google Plus 6. Twitter 7. Qype 8. GTasks 9. Google Maps 10. S-Banking (die beste Banking-App für Android)

  • Ken

    12.07.11 (09:11:45)

    mhm, schwierig Android: 1. Google Maps (könnte auch sagen, ist eh drauf) 2. gReader 3. MyTracks 4. Wapedia 5. Andoku 6. Widgetsoid Alles andere könnte ich zur Not über den Browser substituieren, wenn die Einschränkung da wäre. Als App macht es oft nur ein wenig praktischer ;)

  • Sebastian

    12.07.11 (09:12:37)

    Also, meine Top10 (Android, Galaxy S9000) 1. Friendcaster 2. DB Navigator 3. GoogleMail 4. WhatsApp 5. Post mobil 6. Maps 7. Evernote 8. Dropbox 9. Beyond Pod 10. Qype

  • André

    12.07.11 (09:24:19)

    iOS: 1. Twitter 2. FahrInfo Berlin 3. Instapaper 4. PlainText 5. Dropbox 6. Articles 7. Zootool 8. ShopShop 9. Pennies 10. CameraBag

  • Maximilian

    12.07.11 (09:35:07)

    1.Reeder 2.Facebook 3.FriendCaller 4.RedLaser 5.Amazon 6.Ebay 7.Twitter 8.iOutBank Pro 9.Awesome Note 10.miCoach

  • Kerstin

    12.07.11 (09:54:14)

    iPhone: 1. Osfoora for Twitter 2. Summizer, komfortables Suchen in Twitter und gezielte Verfolgung von Themen 3. DBnavigator 4. Shazam 5. Read It Later 6. Wikipanion 7. Xing, wg. des einfachen Zugriffs auf Kontaktdaten 8. Eine TV-App, wahrscheinlich "TV Today" 9. Wenn man unterwegs ist, weiß man nie so genau, ob man nicht mal eine Bank braucht, ein Restaurant sucht, einen Parkplatz oder ein Hotel. Deswegen "Around me". 10. Diesen letzten Platz würde ich reservieren wollen für eine RMV-App, die hoffentlich noch in diesem Leben kommt. Unkomfortabler als die Abfrage von Verbindungen über die Mobilversion kann's - trotz Relaunch - mit einer App auch nicht mehr werden.

  • Markus

    12.07.11 (09:58:09)

    iPhone: 1. Things 2. Tagesschau 3. Facebook 4. Handyticket 5. Instagram 6. Instapaper 7. WhatsApp 8. DB Navigator 9. Wikipanion 10. ShopShop

  • Tschookki

    12.07.11 (10:06:51)

    1password Evernote Goodreader Reeder Twitter Wetter pro Shopshop Wunschlist Klicktel Downcast

  • Nico the Kid

    12.07.11 (10:40:02)

    1 Osfoora 2 Navigon 3 Instapaper 4 finanzen.net 5 Air Video 6 Articels 7 Camera+ 8 Vinoteka 9 PocketList 10 MetrO

  • Edgar

    12.07.11 (11:02:16)

    webOS: 1. Feeds (Google Reader) 2. Notes 3. Übersetzer (Google Übersetzer) 4. Wapedia (Wikipedia-Client; Bilder nur im WLAN - günstig) 5. Navit 6. Internalz Pro (Filemanager) 7. Preware 8. Govnah 9. Save/Restore (Backups) 10. SuperJump (DoodleJump-Klon)

  • drikkes

    12.07.11 (11:47:58)

    @Martin: Kein Twitter-Client unter den Top10? Meine Liste: 1. Echofon Pro 2. iOutbank Pro 3. Mobile RSS 4. Instapaper 5. iReddit 6. Instagram 7. HandyTicket 8. Dropbox 9. Tumblr 10. Simplenote

  • Martin Weigert

    12.07.11 (11:56:20)

    Sehr schön, danke für eure persönlichen Topp 10. Die fallen in etwa so aus wie man sich das erwarten könnte. Bestimmte Namen tauchen quasi überall auf. @ drikkes Nee den Hinweis hätt ich ggf noch im Artikel hinzufügen müssen: Mein Kriterium war, dass es sich um Apps handelt, die nur schwer bis gar nicht im Browser umsetzbar sind. Twitter lässt sich zur Not ja auch im Browser nutzen (ähnlich wie Facebook), deshalb würde ich dafür nicht einen der 10 App-Plätze verschwenden wollen ;)

  • Anne

    12.07.11 (14:00:36)

    1. tadaa 2. whatsapp 3. things 4. photoforge 5. wordpress 6. DB navigator 7. tagesschau 8. stau mobil 9. wikipanion 10. regenradar die facebook-app kann meines erachtens gar nichts, die mobile seite ist viel besser.

  • Ortwin Gentz

    12.07.11 (14:53:38)

    1. Wohin? - Intelligente, lokale Suche: die eigene App, natürlich auf dem Homescreen ;) 2. Navigon Mobile Navigator: arbeitet prima mit Wohin? zusammen 3. Reeder 4. Instapaper 5. Twitter 6. iOutBank Pro 7. Foursquare 8. Twitter: zumindest auf dem iPad. Auf dem iPhone ist TweetBot auch ganz gut. 9. Howl: Empfangen von custom Growl-Notifications per Push Notification 10. Programmanager: Zum remote Programmieren des T-Home Entertain DVR

  • frolueb

    12.07.11 (15:36:28)

    iPhone: 1. whatsApp 2. WorkTimes 3. FahrInfo Berlin 4. Evernote 5. Wunderlist 6. Footfeed (damit decke ich Foursquare, Gowalla und co ab) 7. Read it later 8. Spiegel-Online App 9. iOutBank Pro 10. HandyEtat

  • sprain

    12.07.11 (15:50:28)

    Einfach: 1. WhatsApp 2. Facebook 3. Twitter 4. Shazam 5. All Fitness … alles andere brauch ich zu selten oder es gibt gute WebApps (gilt vor allem für News).

  • anon

    12.07.11 (21:45:15)

    Android! - Wireless Tether - DB Navigator - Google Maps - Google Mail - Wecker - GO SMS - wetter.com Widgets

  • Christoph

    12.07.11 (22:25:06)

    1. Tune In Radio 2. Simfy 3. Aupeo 4. Google Maps 5. Seesmic 6. Facebook 7. Skype 8. Friend Caller 9. Google Listen 10. n-tv

  • Giancarlo

    13.07.11 (09:42:04)

    WhatsApp Facebook SBB Mobile WeatherPro Telefonbuch (local oder search) iWiki Teletext iTranslate Shazam TweetDeck

  • Michael

    13.07.11 (11:22:24)

    mal was aus der Schweiz für iPhone: 1. SBB 2. search.ch 3. MyKeePass 4. doodle 5. iPeng 6. SF 7. Losungen 8. SuperMemo 9. Dropbox oder Wuala 10. WeekCal

  • André

    13.07.11 (12:19:24)

    - Facebook - Whatsapp - search.ch (Wetter, Fahplan, Telefonbuch, ...) - Shazam - iDVR (für Überwachungskamera) - Wuala - Ingram Micro (Lieferant) - Toppreise.ch - Teamviewer - Kluger Wecker (weckt mich jeden Morgen zum richtigen Moment) Und eigentlich gäbe es noch ganz viele :)

  • Michael

    14.07.11 (09:12:54)

    Meine Top-Apps auf dem iPhone aus der Schweiz: 1. SBB Fahrplan 2. DB Navigator 3. Swisscom TV Guide 4. Tagesanzeiger.ch 5. Teamviewer 6. Skype 7. local.ch 8. Leo (Übersetzer) 9. Windows Live Messenger 10. Wikipedia ps: Nein, bin nicht der Michael von Kommentar Nummer 27 ;) TopApps auf Android: 1. local.ch Phoneboook 2. SBB Mobile 3. Skype 4. Teamviewer 5. Leo 6. Swisscom Easy Login 7. heise online 8. Google Translate 9. 20min.ch 10. ... weiss nichts mehr Google Maps, Youtube, Mail, etc sind ja vorinstalliert und keine wirklichen "Apps" auf Android und iPhone.

  • Ray

    14.07.11 (10:39:05)

    Meine zehn Top-iPhone Apps in zufälliger Reihenfolge: 1. Wuala 2. Navigon 3. Shazam 4. Echofon (Twitter) 5. Weather Pro 6. 12c Classic (UPN-Taschenrechner) 7. Wemlin 8. Green Grocer 9. Runtastic 10. Memonic

  • Petra

    14.07.11 (11:10:09)

    Da ich mein iPhone eher privat nutze: - miCal - WhatsApp - NavFree - On Air - Reeder - Skype - Foursquare - BlueCam - iOutBank - myTaxi wäre aber eine schwere Entscheidung bei 160 Apps die ich ca. habe ;-)

  • Yury

    14.07.11 (20:12:49)

    1 Gmail 2 Opera 3 wetter.com 4 my Tracks 5 Skype 6 DB Navigator 7 Leo 8 Barcode Scanner 9 Facebook 10 Juice Defender

  • toni

    15.07.11 (11:21:31)

    1.infr.me 2.gmail 3.google+ 4.Whatsapp 5.fahrinfo berlin 6.skype 7.Wetter 8.LiveMessenger 9.Navigon 10.Telefonbuch

  • Julia Altermann

    16.07.11 (16:36:41)

    iPhone 1. 1Password 2. Reeder 3. The Hit List 4. Facebook 5. Week Cal 6. Piwik Mobile 7. Push for Gmail 8. TripJournal 9. Hipstamatic 10. Tweetings Begründung gibt’s im passenden Blogartikel :) http://www.appforthat.de/2011/meinung/meine-10-must-have-iphone-apps

  • Frank

    17.07.11 (16:34:56)

    iPhone: - Free RSS - Skype - pDownloader - Navigon - DisplayRecorder - DB Navigator - SoundHound - Qype - OffMaps - i-nigma ohne priorisierte Sortierung :-P

  • Mika

    18.07.11 (15:43:57)

    Kann es sein, dass mein Pingback nicht durchgekommen ist? :( http://www.apfel.cc/wenn-ich-nur-10-iphone-apps-installieren-durfte/ Cheers Mika

  • kathrin schwan

    20.09.11 (09:52:39)

    meine top 10 1. facebook 2. dbahn 3. ioutbank 4. todo 5. kaufda 6. diver dave 7. monsterball 8. mein-golfclub 9. bump 10. mallorca radio

  • Sprecheragentur

    15.06.12 (11:03:36)

    und hier meine Tops 1. facebook 2. xing 3. db 4. lufthansa

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer