<< Themensammlung Netzwertig

Unter netzwertig veröffentlichen wir in unserem Blog Einschätzungen zu aktuellen digitalen Geschäftsmodellen und IT-Trends, Meldungen, Analysen, Reviews und Specials.

04.03.09

Schluss mit Geblinke: Bookmarklet für besseres Online-Lesen

Ein einfaches Bookmarklet zeigt nach einem Klick nur noch den Text der Artikel auf Internetseiten an.

Das macht das Lesen auf Sites, die es mit der Werbung oder anderen störenden Elementen rund um den eigentlichen Text etwas übertreiben, wieder genießbar.

Nachdem man sich den gewünschten Stil aus mehreren Optionen ausgewählt hat, zieht man sich das Bookmarklet auf die Lesezeichenleiste des Browsers. Das nächste Mal auf einer Seite voller blinkender Elemente reicht ein Klick auf das Bookmarklet für optische Stille. Um die Seite wieder im ursprünglichen Layout zu sehen, reicht ein simples erneutes Laden der Seite. 

Hier am Beispiel des ReadWriteWeb-Artikels über das Bookmarklet :

 

ReadWriteWeb vorher

ReadWriteWeb danach

 

Für professionelle Online-Publisher und Werber ist das natürlich eine zwiespältige Sache. Allerdings darf man nicht vergessen, dass das Aussehen der Website immer erst am Ende des Internetnutzers bestimmt wird. Dieser kann sich das Aussehen nach Belieben anpassen (So kann man etwa mit unzähligen Greasemonkey-Scripten und Firefox-AddOns das Aussehen von einigen Sites komplett umkrempeln und anpassen).

Wer seinen Lesern einen blinkenden Rahmen um den Content zumutet, hat ganz andere Probleme, als Notlösungen wie dieses Bookmarklet: Wer es übertreibt, verliert einfach seine Leser.

Im Gegensatz zu Adblockern, welche pauschal alles an Werbung ausblenden - und das entgegengesetzte unangenehme Extrem zum oben angesprochenen, es übertreibenden Publisher darstellen -, bieten Lösungen wie dieses Bookmarklet wenigstens eine Fall-zu-Fall-Entscheidung für den vom Geblinke genervten Leser.

Ich habe das Bookmarklet auf einigen großen deutschen Angeboten von sueddeutsche.de bis Spiegel Online getestet. Das Bookmarklet funktionierte überall einwandfrei.

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer