<< Themensammlung Netzwertig

Unter netzwertig veröffentlichen wir in unserem Blog Einschätzungen zu aktuellen digitalen Geschäftsmodellen und IT-Trends, Meldungen, Analysen, Reviews und Specials.

29.01.11Leser-Kommentare

Samstag App Fieber: Was hab ich, OStatus for WordPress, GriCal

In dieser Rubrik stellen wir jede Woche einige Tools aus dem deutschen Sprachraum vor, die vor kurzem gestartet sind.

Dieses Mal mit: Was hab’ ich – medizinische Befunde verstehen; OStatus for WordPress – WordPress in ein soziales Netzwerk transformieren; und GriCal – eine Plattform für Events.

Was hab’ ich ist eine Plattform, auf der man sich medizinische Befunde in eine verständliche Sprache übersetzen lassen kann. Befunde können anonymisiert hochgeladen oder auch via Fax übermittelt werden, innerhalb von 24 Stunden werden diese dann von Medizinstudenten gelesen und in eine Sprache übersetzt, die frei von kryptischen Fachbegriffen ist. Der Dienst ist kostenfrei, die Studenten arbeiten ehrenamtlich. Was hab’ ich ist natürlich kein Ersatz für den Arztbesuch oder Gespräche mit dem Arzt, kann aber doch eine sinnvolle Ergänzung für den informierteren Patienten sein.

OStatus for WordPress ist ein Plugin, das ein schnödes WordPress-Blog in ein dezentrales soziales Netzwerk transformiert, das sich via OStatus zu einem Verbund sozialer Netzwerke zusammenschließen kann. Unter anderem können dadurch Benutzer des offenen Microblogging-Dienstes Status.net dem WordPress-Blog folgen und neue Artikel kommentieren, indem sie in Status.net antworten. Kleine Warnung: OStatus for WordPress ist noch eher im experimentellen Stadium, aber die Zielgruppe lebt wohl ohnehin gerne gefährlich.

GriCal ist eine Plattform, auf der Events nach dem Wiki-Prinzip angelegt und verwaltet werden können – sozusagen die Wikipedia für Events. Events können neben den Kerndaten wie Titel, Ort, Datum oder Homepage auch mit Tags versehen werden, was das Verfolgen bestimmter Themen ermöglicht. Neben öffentlichen Events, die von allen eingesehen und editiert werden können, öfferiert GriCal auch das Erstellen von Gruppen, die auch private Events führen können. Wie bei der Wikipedia steht auch bei GriCal die Software unter einer Open-Source-Lizenz, wer will kann also seinen eigenen GridCalendar betreiben.

[hide]

Was hab ich

OStatus for WordPress

GriCal

[/hide]

[photos title=""]

Kommentare

  • Tom Schimana

    29.01.11 (11:38:55)

    Verstehe ich das nu richtig, dass OStatus for WordPress sozusagen wie ein kleines Diaspora ist?

  • Dennis

    29.01.11 (11:40:07)

    OStatus ist ein toller Tipp. Danke dafür, Markus! Wenn da noch Twitter dazu kommen würde... ;-)

  • Markus Spath

    29.01.11 (12:02:45)

    genau. OStatus definiert dabei einen Standard für Status Updates, der unabhängig von der konkreten Plattform ist; mitmachen kann jeder, der den Standard dann unterstützt; und OStatus for WordPress realisiert das für WordPress.

  • Peter

    29.01.11 (15:36:43)

    Nö, nicht ganz. Der OStatus-Standard kennt keinerlei Privacy-Features, jede Mitteilung ist also öffentlich. Und genau das soll ja bei Diaspora nicht der Fall sein. Weswegen man sich dort nach einiger Zeit auch von OStatus als internem Protokoll verabschiedet hat und ein eigenes Protokoll definieren möchte. Außerdem macht die Portierung für Wordpress irgendwie nicht allzuviel viel Sinn, denn es gibt ja schon eine Vorzeige-Implementierung: Status.net bzw. Identi.ca

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer