<< Themensammlung Netzwertig

Unter netzwertig veröffentlichen wir in unserem Blog Einschätzungen zu aktuellen digitalen Geschäftsmodellen und IT-Trends, Meldungen, Analysen, Reviews und Specials.

25.10.08Kommentieren

Samstag App Fieber: mjam, Sofatutor und mehr

In dieser Rubrik stellen wir jede Woche einige kleinere Tools aus dem deutschen Sprachraum vor, die vor kurzem gestartet sind.

Dieses Mal: mjam – Essen bestellen 2.0; Youlip – ein social Shopping Dienst; Loge2 – gemeinsam Kultur geniessen; und sofatutor – eine Lernplattform für Studenten.

mjam Essen bestellen kann man jetzt auch in 2.0, zumindest in Wien. Auf mjam gibt man seine Addresse ein, wählt ggf. die gewünschte Küchenart aus, und bekommt dann alle Restaurants angezeigt, die dorthin liefern. Neben einem QualityRank zum jeweiligen Restaurant, das die aggregierten Erfahrungen der anderen User reflektiert, werden auch die Lieferbedingungen (Mindestbestellmenge usw.) aufgelistet und die Entfernung berechnet.

Auf der Speisekarte des ausgewählten Restaurants kann man sich in der Folge die Bestellung einfach zusammenklicken und natürlich abschicken.

youlip Auf das Prinzip Empfehlung setzt Youlip, eine Shopping-Site, die egoistische und altruistische Motive kombiniert. Mitglieder können Produkte auf Youlip empfehlen, wenn andere ihren Empfehlungen folgen bekommen sie eine kleine Provision.

Youlip stellt aber auch selbst Produkte vor, wenn man diese kauft – genauer gesagt sich von Youlip empfehlen lässt – wird die Belohnung an betterplace gespendet, einem Marktplatz für soziale Projekte.

loge2 Wer selbst kulturellen Genüssen nicht abgeneigt ist, aber in seinem Freundeskreis nur Kulturmuffel hat, der findet vielleicht auf Loge2 die passende Gesellschaft. Die paradigmatischen Fragen die man auf Loge2 stellen kann sind: „Ich geh’ weg! Wer kommt mit?“ und „Wer geht weg? Ich komm’ mit!“

Neben der Verabredung zum gemeinsamen Kulturbesuch kann man auch Tickets kaufen, Rezensionen schreiben oder Jubelrufe verfassen. Eine Facebook-Anwendung gibt es auch.

sofatutor Last not least gibt es mit dem sofatutor eine neue Plattform für cleveres und effektives Lernen. Auf der hübsch gemachten Seite können sich Studenten in Lerngruppen organisieren, ihre Termine absprechen, Links zum Thema posten und Unterrichtsmaterialien austauschen und besprechen.

Neben der Selbstorganisation kann man auf sofatutor auch Fragen stellen, die vom sofatutor Squad möglicherweise mit einem Video beantwortet wird.

Kommentare

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer