<< Themensammlung Netzwertig

Unter netzwertig veröffentlichen wir in unserem Blog Einschätzungen zu aktuellen digitalen Geschäftsmodellen und IT-Trends, Meldungen, Analysen, Reviews und Specials.

05.09.09Leser-Kommentar

Samstag App Fieber: meep, meindaumenkino, Swiss DNA Bank

In dieser Rubrik stellen wir jede Woche einige Tools aus dem deutschen Sprachraum vor, die vor kurzem gestartet sind.

Dieses Mal: meep – Microblogging von Events; meindaumenkino – Daumenkinos eigener Videos; und Swiss DNA Bank – ein Safe für die eigene DNA.

meep meep ist ein frisch geschlüpfter Dienst, der Microblogging mit Elementen eines sozialen Eventkalenders verbindet. Wie bei Twitter kann man kurze Nachrichten posten, wohin man wann gehen wird und warum. Die Freunde können die Meeps kommentieren und sich ggf. informell verabreden, aggregiert entsteht eine Art soziales Sensorium für die Möglichkeiten zum Ausgehen in der Stadt.

Derzeit gibt es meep in Wien und in München, andere Städte sollen folgen. Auch die Integration mit Twitter und Facebook ist geplant.

meindaumenkino Auch meindaumenkino verbindet die Sphären digitales und analoges Leben. Der Name deutet es schon an: Mit meindaumenkino kann man aus Videos Daumenkinos machen. Man kann das Video der Wahl hochladen, ggf. zuschneiden, das Cover gestalten und bekommt das Daumenkino zugestellt.

Die Videos sollten eine Länge von 3 – 16 Sekunden haben, der Preis bewegt sich zwischen 9 und 16 Franken.

Swiss DNA Bank Die Swiss DNA Bank geht noch einen Schritt weiter und verbindet die Sphären Leben und Tod. Dort kann man nicht nur seine digitale Existenz (in Form von Bildern, Videos oder Texten) sondern auch seine DNA der Nachwelt hinterlassen. Daten werden auf sicheren Servern gespeichert und über einen Zugangsschlüssel den Nachkommen zugänglich gemacht, die DNA-Probe wird in einem Bunker in den Schweizer Alpen archiviert.

(Bitte betrachtet das nicht als Empfehlung, aber ich wollte die Idee nicht unerwähnt lassen.)

[hide]

meep

meep

meindaumenkino

swissdnabank

[/hide]

[photos title=""]

Kommentare

  • Torsten

    08.09.09 (11:45:20)

    Also das Daumenkino finde ich echt Klasse. Schön ist daß sich die Seite aufs wesentliche konzentriert. Nachteilig finde ich ist, daß die Preise nicht auch in Euro ausgewiesen sind. Damit würde man wahrscheinlich die Verkaufsquote im deutschsprachigen Euroraum erhöhen.

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer