<< Themensammlung Netzwertig

Unter netzwertig veröffentlichen wir in unserem Blog Einschätzungen zu aktuellen digitalen Geschäftsmodellen und IT-Trends, Meldungen, Analysen, Reviews und Specials.

02.08.14

Samstag App Fieber: li-x, get in IT, TTdJ

In dieser Rubrik stellen wir jede Woche einige Tools aus dem deutschen Sprachraum vor, die vor kurzem gestartet sind.

Dieses Mal mit: li-x – Börse für Software-Lizenzen; get in IT – Einstiegsprogramme finden; und Twitter-Themen deutscher Journalisten.

li-x ist eine Art Plattform, auf der man Software-Lizenzen handeln kann. Angebot und Nachfrage nach Lizenzen ergeben einen tagesaktuell berechneten Kurs, wobei die Verkäufer einen Minimalpreis und die Käufer einen Maximalpreis festlegen können. Für die Vermittlung bekommt li-x eine Provision in Höhe von 12 Prozent, dafür stellen sie aber auch sicher, dass die rechtlichen Rahmenbedingungen erfüllt und etwa das Clearing der verkauften Software stattgefunden hat. Das Dashboard kann alternativ auch als Überblick über den Wert und das Refinanzierungspotential der eigenen Lizenzen benutzt werden.

get in IT wiederum versucht Interessierten den Einstieg in die IT-Branche zu erleichtern. Kernstück der Anwendung ist eine Suche nach Einstiegsprogrammen für frische IT-Absolventen (Informatiker, Softwaretechniker, Fachinformatiker, Wirtschaftsinformatiker oder Maschinenbauer), die in verschiedenen Arten, Weisen und Variationen von vielen Unternehmen angeboten werden. Zusätzlich gibt es Artikel, Listen und Informationen rund um relevante Themen wie den Berufsfeldern, zur Bewerbung, dem erwartbaren Gehalt und mehr.

Die Faz hat ein kleines Tool namens Twitter-Themen deutscher Journalisten gebaut, das – der Name deutet es an – die Twitter-Themen deutscher Journalisten auf Basis der von ihnen verwendeten Hashtags aggregiert und visualisiert. Ausgewertet werden dabei etwa 3000 Accounts, Ansichten gibt es für die letzten 24 Stunden und die letzten 7 resp. 30 Tage. Man bekommt sicherlich einen gewissen Eindruck über den Buzz der wichtigsten Themen, interessanter ist aber fast, wie wenige Themen auch nur ein rudimentäres Momentum in den Tweets der Journalisten entfalten. Werbung für die Twitter-Accounts der Faz und eine Liste mit den verfolgtesten Journalisten runden das Tool ab.

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer