<< Themensammlung Netzwertig

Unter netzwertig veröffentlichen wir in unserem Blog Einschätzungen zu aktuellen digitalen Geschäftsmodellen und IT-Trends, Meldungen, Analysen, Reviews und Specials.

04.05.13Leser-Kommentare

Samstag App Fieber: DNA print, Squaredo, UnlockYourBrain

In dieser Rubrik stellen wir jede Woche einige Tools aus dem deutschen Sprachraum vor, die vor kurzem gestartet sind.

Dieses Mal mit: DNA print – DNA als Kunst; Squaredo – Zitate an der Wand; und UnlockYourBrain – ein Lockscreen mit Gehirnjogging.

DNA print ist – der Name deutet es bereits an – ein kleiner Webdienst, mit dem man seine eigene DNA ausdrucken und in Kunst verwandeln kann. Vom quanitifizierten zum genetisch visualisierten Selbst sozusagen. Auf Basis einer Speichelprobe wird der eigene genetische Fingerabdruck ermittelt, der die Daten für den Transformationsprozess liefert. Der Prozess läuft weitestgehend anonymisiert ab, wer datenschutzrechtliche Bedenken hat, sollte davor sicherlich das Kleingedruckte lesen. Mit einem Konfigurator können verschiedenste Paramter – das Theme, Format, Material, ob es für eine einzelne Person oder ein Gruppenbild ist, usw. – bestimmt werden, die das Kunstwerk noch individueller gestalten.

Auch Squaredo offeriert Dinge, die man sich an die Wand hängen kann, allerdings will Squaredo nicht hyperpersonalisieren, sondern Startups inspirieren. Und was inspiriert ein Startup mehr, als ein Zitat in Posterform, das die eigene Grundhaltung quasi als Mantra repräsentiert? Poster gibt es u.a. für ewige Weisheiten wie ‘Less is more’, ‘Fuck it. Ship it’ oder ‘It’s simple until you make it complicated’. Diesen Zitaten folgend ist auch das Design der Poster minimalistisch, aber durchaus liebevoll. Die Poster haben soweit ich sehe das Einheitsformat DIN A2 und kosten 25 Euro.

Wer seinem Gehirn noch mehr auf die Sprünge helfen will, der könnte sich vielleicht UnlockYourBrain als Lockscreen auf seinem Smartphone installieren. Das verwandelt nämlich die lästige Tätigkeit des Entsperrens in ein Spiel, mit dem sich das Gehirn ganz nebenbei trainieren lässt. Die Rechenaufgaben werden sukzessive schwerer, damit sie nicht selbst langweilig werden, und ein etwaiger Fortschritt kann in detaillierten Statistiken visualisiert werden. Wirklich ehrgeizige Zeitgenossen können sich auch in einem Trainingsmodus an schwierige Probleme wagen und mit ihren Freunden messen. UnlockYourBrain gibt es derzeit nur für Android.

Kommentare

  • Tim

    04.05.13 (19:24:43)

    Leider werden die Vorschläge hier immer schlechter, gibt es keine guten Startups mehr? Zitate auf DinA2? Soll das irgendwie innovativ sein?

  • Markus Spath

    04.05.13 (20:01:34)

    ich sag mal so: über Tipps freuen wir uns immer.

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer