<< Themensammlung Netzwertig

Unter netzwertig veröffentlichen wir in unserem Blog Einschätzungen zu aktuellen digitalen Geschäftsmodellen und IT-Trends, Meldungen, Analysen, Reviews und Specials.

12.04.14Kommentieren

Samstag App Fieber: Artist Radar, AYCA, Startupwalls

In dieser Rubrik stellen wir jede Woche einige Tools aus dem deutschen Sprachraum vor, die vor kurzem gestartet sind.

Dieses Mal eine Art Künstler/Kunst-Special mit: Artist Radar – Radar für Künstler; All You Can Art – Leasing von Kunst; und Startupwalls – motivierende Wände.

Artist Radar ist eine App, mit der man sich einen Radar für Künstler anlegen kann. Das Prinzip dabei ist, dass man Künstler abonniert, die Formate des eigenen Interesses – Musik, Videos, eBooks, Audiobooks, Filme, TV-Serien, usw. – selektiert, und in der Folge bequem über alle Neuigkeiten, neue Veröffentlichungen oder anstehende Termine informiert wird. Alles Kaufbare kann man dann auch kaufen und natürlich kann man die eigenen Aktivitäten auch Sharen. Derzeit gibt es Artist Radar als iOS-App, eine Version für Android ist geplant.

All You Can Art ist eine kleine Plattform, auf der man Kunst leasen, kaufen oder auch für sich customisieren lassen kann. Auf den jeweiligen Bereichen kann man in den jeweils angebotenen Kunstwerken stöbern, alle relevanten Infos wie Format, Material, Miet- oder Kaufpreis, Lieferzeitraum, usw. werden natürlich angezeigt, über die Künstler selbst erfährt man allerdings eher wenig. Die Qualität der Kunstwerke und die Angemessenheit des Miet- oder Kaufpreises kann ich nicht beurteilen, aber der Ansatz ist grundsätzlich nicht uninteressant.

An eher pragmatisch orientierte Startups, die dennoch ihre Wände befüllen wollen, wendet sich Startupwalls – dort kann man sich nämlich Leinwände mit motivierenden oder inspirierenden Sprüchen bedrucken lassen. Neben Mantras wie ‘Innovate or Die’ oder ‘Think Big’ gibt es auch tiefgründige Weisheiten wie ‘Small daily improvements are the key to staggering long-term results’ oder ‘It’s a good day to have a good day’. Die optisch ansprechenden Poster kosten ab 25 Euro, Leinwände gibt es ab 80.

Kommentare

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer