16.02.13 10:00, von Markus Spath

Samstag App Fieber: Alleskino, Blogger Crowd, Twitter Cards Enhancer

In dieser Rubrik stellen wir jede Woche einige Tools aus dem deutschen Sprachraum vor, die vor kurzem gestartet sind.


Dieses Mal mit: Alleskino – eine Plattform für den deutschen Film; Blogger Crowd – ein Marktplatz für die Blogosphäre; Twitter Cards Enhancer – ein Plugin für WordPress.

 

Alleskino will ein Portal werden, auf dem sich das deutsche Filmerbe in all seinen Facetten präsentieren und allgemein zugänglich machen kann. Filme werden dabei nach verschiedenen Themengruppen und thematischen Specials ausgewählt, redaktionell aufbereitet und mit Hintergrundinformationen vorgestellt und können als Video-on-Demand auf PC, Tablet oder Smartphone angesehen werden. Die Streams kosten zwischen 3 und 5 Euro, einige Filme gibts auch kostenlos. Zum Start sind ca. 150 Spiel- und Dokumentarfilme im Programm, jedes Jahr sollen etwa 500 dazukommen.

 

 

Die Blogger Crowd ist ein neuer Marktplatz für die Blogosphäre, auf dem Blogger ihre Dienste offerieren und alle, die einzelne Inhalte oder Blogger suchen, fündig werden können. Neben den Inhalten können auch ganze Blogs ge- und verkauft werden, auch alle ‘Jobs’, die rund ums Bloggen anfallen – Entwicklung für WordPress, Design von Themes, technische Hilfe bei einem Umzug, Suchmaschinenoptimierung, usw. – können gehandelt werden. Das Einstellen von Inseraten ist dabei kostenfrei. Wer will, kann die neuesten Jobs auch auf seinem eigenen Blog als Widget einbinden.

 

 

Wer sein eigenes Blog hingegen angemessener auf Twitter eingebunden sehen möchte, der könnte einen Blick auf den Twitter Cards Enhancer werfen. Nachdem man sich bei Twitter für Twitter Cards angemeldet hat, muß der HTML-Code des eigenen Blogs mit einigen Meta-Tags ergänzt werden, um auf Twitter besonders elegant angezeigt zu werden. Der Twitter Cards Enhancer ist ein Plugin für WordPress, das auf dem Twitter Cards Plugin basiert und – einmal eingerichtet, eine Anleitung dafür gibt es hier – diese Tags automagisch einfügt. Danach müssen nur noch die Mitmenschen motiviert werden, die eigenen Posts zu twittern.

 

 

© 2015 förderland
  drucken
Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Titel*

Name*

E-Mail*

(Wird nicht veröffentlicht!)

URL

Kommentar*

Um Spam zu vermeiden, lösen Sie bitte folgende Rechenaufgabe:

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer