<< Themensammlung Netzwertig

Unter netzwertig veröffentlichen wir in unserem Blog Einschätzungen zu aktuellen digitalen Geschäftsmodellen und IT-Trends, Meldungen, Analysen, Reviews und Specials.

14.12.10

restorm.com launcht restorm-connect: Kommunikationszentrale für Musikschaffende

Das Schweizer Social Network für Musikschaffende und -fans restorm.com startet am Freitag ein neues Feature, welches das Synchronisieren von Profilinformationen mit Facebook, Twitter, SoundCloud und Bandsintown ermöglicht.

 

Anfang August berichteten wir über die Schweizer Musikplattform restorm.com und ihr Vorhaben, MySpace als Community für Musikfans, Künstler, Labels und Veranstalter abzulösen. Ich bezeichnete das Startup aus Zürich als Mischung aus Elementen von MySpace, Facebook, Twitter und Streamingservices. restorm.com versucht, die Vorzüge der einzelnen Dienste unter einem Dach zu vereinen und Musiker, Labels, Manager, Veranstalter sowie Hörer auf diese Weise zusammenzubringen.

Am Freitag wird der Service, der internationale Ambitionen hegt und mittlerweile auf Deutsch, Englisch, Spanisch, Italienisch und Französisch verfügbar ist, mit einem neuen Feature die nächste Etappe auf seinem Weg zu dem Ziel einleiten, Künstler wieder zum Zentrum des Musikkosmos zu machen und alle anderen Teilnehmer des Musikgeschäfts mit den Künstlern zu vernetzen:

restorm-connect nennt sich die neue Funktion, welche die Verknüpfung des restorm.com-Profils mit ausgewählten externen Sites ermöglicht, Inhalte von diesen Sites importieren und gleichzeitig dorthin publizieren kann. restorm.com positioniert sich damit als Kommunikationszentrale für Musiker, Veranstalter und Labels, von der aus sie die Fäden ziehen und ihren Content auf anderen Plattformen verwalten.

Folgende Importoptionen werden angeboten:

- bei Facebook publizierte Status Updates, Fotos und Events

- Tweets

- bei SoundCloud hochgeladene Songs

- bei MySpace angelegte Events

- bei Bandsintown angelegte Events

Folgende Exportoptionen werden angeboten:

- Status Updates, Fotos und Events nach Facebook

- Status Updates als Tweets zu Twitter

Musikschaffenden, die bei restorm.com ein Profil angelegt haben, nimmt restorm-connect die Notwendigkeit, mehrere Profile parallel pflegen zu müssen. Stattdessen haben sie die Wahl, entweder externe Inhalte zu restorm.com zu importieren (was weniger manuelle Pflege ihrer restorm.com-Präsenz bedeutet), oder aber ihren bei restorm.com publizierten Content bei Twitter und Facebook zu veröffentlichen. Der kluge Gedanke hinter diesem Konzept: Welchen Weg Musiker auch wählen, so profitieren restorm.com und dessen Nutzer in beiden Fällen von regelmäßig aktualisierten Profilseiten.

Ein spezifisches Merkmal von restorm.com ist die so genannten Mini-Page, ein dynamisches Widget mit den wichtigsten Inhalten einer Profilseite. Der Dienst aus Zürich sieht in restorm-connect auch eine Aufwertung der Mini-Pages, da die aus externen Quellen bezogenen Inhalte auch in besagten Widgets angezeigt werden.

restorm-connect wird ab Freitag verfügbar sein und könnte bei Musikern und am Musikgeschäft beteiligten Personen und Organisationen für einige Aufmerksamkeit sorgen.

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer