<< Themensammlung Netzwertig

Unter netzwertig veröffentlichen wir in unserem Blog Einschätzungen zu aktuellen digitalen Geschäftsmodellen und IT-Trends, Meldungen, Analysen, Reviews und Specials.

01.03.11

QypeDeals: Qype übernimmt Rabattplattform cooledeals

Qype hat die Übernahme des Münchner Groupon-Klons cooledeals bekannt gegeben.

 

Aktualisiert

Qype, das Empfehlungs- und Städteportal aus Hamburg mit Aktivitäten in diversen europäischen Ländern, hat soeben per Twitter die Übernahme des drittgrößten deutschen Groupon-Klons (nach CityDeal alias Groupon Deutschland und DailyDealcooledeals bekannt gegeben.

Eine offizielle Pressemeldung zu der Akquisition scheint es noch nicht zu geben. Das Münchner Startup cooledeals erblickte im Januar 2010 das Licht der Internetwelt und setzt auf das häufig kopierte Prinzip regional und zeitlicher begrenzter Gruppenrabatte. Diese werden von cooledeals zur Zeit in 24 deutschen Städten angeboten.

In Zukunft wird das Angebot unter dem Namen QypeDeals weitergeführt. Details zum Kaufpreis wurden nicht genannt.

Qype, das kürzlich die Marke von einer Million registrierten Nutzern überschritten hatte und laut eigenen Angaben 17 Millionen User pro Monat erreicht, signalisiert mit der Akquisition einen potenziell umfassenden Vorstoß in den Coupon- und Rabattmarkt. Angesichts der intensiven Kontakte zu Gastronomen und Händlern, die von Usern bei Qype bewertet werden, sowie der mobilen Präsenz inklusive Check-In-Funktionalität eröffnen sich die Hamburger mit der Übernahme von cooledeals eine ganze Reihe neuer Möglichkeiten an der Schnittstelle von mobilen Services, Nutzerempfehlungen und lokalen Rabatten.

Einige weitere Hintergründe zu cooldeals gibt es auch bei deutsche-startups.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer