<< Themensammlung Netzwertig

Unter netzwertig veröffentlichen wir in unserem Blog Einschätzungen zu aktuellen digitalen Geschäftsmodellen und IT-Trends, Meldungen, Analysen, Reviews und Specials.

15.02.08Leser-Kommentare

ProSiebenSat.1 schaltet HD-Kanäle ab: "Wenn es am Schönsten ist, soll man aufhören!"

Langsam haben die deutschen Haushalte eine nennenswerte Anzahl HD-fähiger Fernsehgeräte und HD-fähiger Empfangsgeräte. Und manchmal kommt sogar trotz Kopierschutzschikanen ein HD-Bild zustande. Auf Pro 7 und Sat.1 aber ab Samstag nicht mehr.

High Definition Television
Her mit den scharfen Inhalten: Hochauflösende Fernseher auf einer Messe 2005 (Bild Keystone)

Es ist schon ein Herumgeeier mit den Deutschen und neuer Technik, wenn es um Rundfunk geht (bei Handys geht dagegen jeder Sch...): In den 50ern war man mit UKW vorne dran, in den 60ern führte man mit PAL das erste einwandfrei funktionierende Analog-Farb-TV-System ein. Doch dann kamen Totgeburten wie D2-MAC, ein System, das vor allem neue Empfänger erforderte, doch nur geringe Vorteile brachte, PAL plus, bei dem es sich ebenso verhielt, und schließlich DAB, das nun gerade in dem Moment abgesägt wird, wo man endlich den veralteten Codec modernisieren wollte.

Dass HDTV nicht in die Puschen kommen will, ist ansich kein Wunder: Die Kopierschutzschikane namens HDCP funktioniert so schlecht, daß selbst mit Sat-Receiver und Fernseher derselben Marke des Öfteren kein HDTV-Bild zustande kommt - mitunter auch gar kein Bild.

Der Pay-TV-Sender Premiere wurde hierfür viel gescholten, kann an der Lage jedoch nichts ändern: Die Filmstudios bestehen auf HDCP - sonst gibt es keine Filme - und auch so nur wenige und nicht gerade die Besten.

ARD und ZDF wollten diesmal zunächst nicht denjenigen machen, der wieder einmal in Vorleistung geht - und werden später auch nur in der "halben" HDTV-Auflösung 1280 x 720 senden. Die ist nun nicht soweit von den normalen 576 (statt 720) Zeilen entfernt, dass der Zuschauer auf Anhieb einen Unterschied bemerken und in eine neue teure HDTV-Ausrüstung investieren wird.

Der frei empfangbare Sender Anixe TV brachte zunächst wiederum ein solches Gerümpel an Programm, dass das auch in HDTV nur wenig Begeisterung hervorruft: Dmax oder RTL in HD braucht nun wirklich niemand.

Viel wurde deshalb auf Pro 7 und Sat.1 gegeben: Auch wenn diese Sender ihre besseren Tage längst hinter sich haben - oder (bei Sat.1) noch nie erlebt hatten - und das meiste dort nur hochskaliert gesendet wurde, lockten sie doch zumindest ab & zu mit BBC-Dokumentationen oder Serien wie Jericho oder Eureka.

Eureka HDTV Pro7 Sat1

Wer sich auf Eureka in HDTV gefreut hatte, guckt nun in die alte SDTV-Röhre: ProSiebenSat.1 wirft HDTV betreffend hin!

Letzteres entfällt nun jedoch: Zwar wurde Eureka noch nicht abgesetzt (das kommt bei Pro 7 üblicherweise erst nach der ersten oder zweiten Ausstrahlung), aber HDTV. Als Gerücht war es schon öfter kursiert, man merkte, dass niemand bei ProSiebenSat.1 an dem neuen teureren Sendeverfahren mehr Interesse hatte - schließlich zählt für privates Free-TV nur eins: Reichweite.

Dennoch taktisch merkwürdig, ausgerechnet jetzt auszusteigen, wo es erstmals sogar eine nennenswerte Menge Zuschauer für die hochauflösenden Sendungen gegeben hätte. Immerhin will man nun in 16:9 senden - etwas, das die kommerziellen TV-Sender in Deutschland lange komplett verweigert hatten.

Dieser Beitrag wurde ursprünglich im Blog medienlese.com veröffentlicht. Im September 2009 wurden medienlese.com und netzwertig.com zusammengeführt.

Kommentare

  • Tim

    15.02.08 (22:30:42)

    Die Technikrevolution geht immer weiter , man musste sich schon länger daran gewöhnen.

  • Hans

    17.02.08 (19:06:52)

    ich mag es , wenn es immer etwas Neues kommt, man muss experimentieren, dann bekommen wir das was wir wirklich brauchen.

  • Susi

    22.02.08 (17:17:28)

    nicht alles neue ist schlecht

  • Benny fischer

    08.04.08 (14:12:20)

    wie es shcon oben gesgat wird wenn es am schönsten ist sollte man aufhören und nicht imemr wieter mahcen deswgene dneke ich auch das es die richtige entscheidung war das HD erst einmal abzuschalten...

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer