<< Themensammlung Netzwertig

Unter netzwertig veröffentlichen wir in unserem Blog Einschätzungen zu aktuellen digitalen Geschäftsmodellen und IT-Trends, Meldungen, Analysen, Reviews und Specials.

31.01.08Leser-Kommentar

Neu am Kiosk: Das Hörmagazin Besprochen

Man kann sich nun am Kiosk die erste Ausgabe des Hörmagazins Besprochen kaufen. Es besteht aus einer mit Karton und Plastik umwickelten Compact Disc.

Hörmagazin Besprochen

Musikblog in CD-Form: Das Hörmagazin Besprochen

Gestern am Kiosk war ich einigermassen überrascht. Die dem Papier beliegenden und in den letzten Jahren sich inflationär verbreitenden Gadgets kann man nun auch ohne Papier kaufen, für nur 4.50 Euro (Österreich: 5.20 Euro, Schweiz: 8.90 Franken). Wer das jetzt etwas doof findet, am Kiosk eine CD zu kaufen, die man dann zuhause wieder in den Musikspieler seines Rechners einliest (ich hoffe mal, das geht überhaupt), dem sei gesagt, dass es auch noch Menschen mit Stereoanlagen gibt. Und CD-Playern. Die sich die CD im Arbeitsweg-Stau im Auto anhören möchten. Es gibt sogar Leute, die CDs noch richtig gut finden und nicht zu einem lästigen Produkt verkommen, das viel zu oft noch unausgepackt in den Mülleimer wandert.

Was soll man sagen? Eine mutige Strategie! Denn die Konkurrenz von hochqualitativen Radiosendungen und Podcasts, die alle angestrengt nach möglichen Hörern suchen, ist gross. Doch man vertraut offenbar auf den Inhalt:

Monatlich sucht die Redaktion von ?Besprochen? die beste Musik aus dem großen, für manche unübersichtlichen Angebot am Musik- und Hörbuchmarkt heraus und präsentiert ihre Auswahl – ausgesprochen gut. David Bowie, Compay Segundo, die Puppini Sisters, Duran Duran, Alicia Keys und viele mehr, werden in der ersten Ausgabe, also ?Besprochen? 02/08, vorgestellt – in unterhaltsamen und informativen Beiträgen, oft mit Originalinterviews, immer mit Musik und dafür ohne Fachchinesisch. Auch ein ?Newcomer des Monats? wird in Zusammenarbeit mit mp3.de präsentiert. Zusätzlich bietet ?besprochen? einen Techniktest, denn schließlich soll man Musik hören, und am besten gut. Eine exklusive ?Audiokolumne? von Dennis Lisk a.k.a. Denyo (von der deutschsprachigen Hip Hop-Band ?Beginner?) und die Rubrik ?ausgesprochen?, in der Prominente ihren Musikgeschmack verraten (in der aktuellen Ausgabe ist es Wladimir Klitschko), runden das Hörmagazin ab.

 

Wer nichts mit Polycarbonat, Papier und Plastik zu tun haben will, kann sich Besprochen auch online abholen, auf mp3.de. Dort kosten die 18 Tracks auf 75:08 Minuten 71 Cent weniger.

Dieser Beitrag wurde ursprünglich im Blog medienlese.com veröffentlicht. Im September 2009 wurden medienlese.com und netzwertig.com zusammengeführt.

Kommentare

  • Klaus Jarchow

    31.01.08 (18:17:54)

    'Besprochen' ist trotzdem ein komischer Titel. Als Kind hat mir Oma Monsees mal meine Warzen 'besprochen' (ja, es hat gewirkt, obwohl ich nicht daran glaubte). Dies Hörmagazin ist gewissermaßen - auch preislich - ähnlich wie der 'Rolling Stone', bloß ohne den 'Rolling Stone'. Auch dem Magazin liegt seit Jahren eine CD bei, die sich übrigens ganz gut hören lässt ...

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer