<< Themensammlung Netzwertig

Unter netzwertig veröffentlichen wir in unserem Blog Einschätzungen zu aktuellen digitalen Geschäftsmodellen und IT-Trends, Meldungen, Analysen, Reviews und Specials.

12.01.09Kommentieren

Net-Metrix: Der Dezember-Klick-Knick

Wenig los: Mehr als die Hälfte der Schweizer Internetseiten, die im Net-Metrix-Audit erfasst sind, haben im Ferien- und Feiertagsmonat Klicks eingebüßt.

Alle Jahre wieder: Für den Wintermonat Dezember mit all seinen Feier- und Ferientagen hat die Schweizer Internet-Zählstatistik Net-Metrix-Audit für mehr als die Hälfte der erfassten Seiten weniger Besuche und Klicks gezählt. Große Überraschungen blieben bei den Nachrichtenseiten aus – Tamedias Newsnetz steigert gegen den allgemeinen Monatstrend die Zahl der Seitenabrufe bei konstanter Besucherzahl.

Unsere Kurzanalyse: Die fehlenden Arbeitstage im Dezember machen sich in der Klickstatistik deutlich bemerkbar – viele Schweizer Seiten verlieren zum Teil deutlich an Visits und Page Impressions. In Deutschland verloren die meisten Nachrichten-Websites rund 10 Prozent Visits gegenüber dem November. Besonders beunruhigen wird der regelmäßige saisonale Abschwung niemanden – umso erfreulicher hingegen, wenn eine Seite gegen den Trend wachsen konnte.

Bei den Schweizer Nachrichtenseiten war es Tamedias Newsnetz, das bei rund 1,6 Millionen Visits lang, gleichauf mit dem November, dabei aber die Zahl der Page Impressions von rund 62 Millionen auf rund 70 Millionen steigern konnte. Sicherlich war dafür auch die "Nacht der langen Messer", der Politik-Krimi Bundesratswahl, verantwortlich. Deutlich positiv in der Statistik ist Der Bund, der seit November voll ins Newsnetz integriert ist: Page Impressions (1,2 Millionen) und Visits legten um rund die Hälfte zu.

Ein Besucher von tagesanzeiger.ch klickt durchschnittlich 6,9 mal auf der Website – ein sehr guter Wert, der in der Net-Metrix-Statistik nur von sieben Seiten getoppt wird: Netlog (12,6), Bluewin (11,6), PartyGuide.ch (8,7), singles.ch (8,5), Blick Online (7,6), Ticinonline (7,6) und cash/borsalino (7,2). Das Rennen machen vor allem große Portale, soziale Netzwerke oder Seiten mit klickträchtige Zusatzfunktionen wie E-Mail oder Börsenportfolio-Manager. Tagesanzeiger.ch hat damit den besten Wert Visits zu Unique Clients aller Nachrichtenseiten und ist dicht dran am Boulevard.

Die Page Impressions bei vielen Nachrichtenangeboten im Internet sind erwartungsgemäß gesunken, so zum Beispiel von (Angaben in Prozent) NZZ Online (-9,7), news.ch (-7,2), 20minuten (-4,1), Blick Online (-2,6), Bieler Tagblatt (-10,4), olternertagblatt.ch (-11,9), SonntagsZeitung (-18,6 Prozent), WOZ (-11,8).

Die Websites von Das Magazin und Weltwoche haben besonders viele Seitenabrufe verloren, die Wochenpublikationen haben die Feiertage mit Doppelnummern bespielt – das wirkt sich unmittelbar auf die Seitenabrufe aus, -37,3 Prozent bei Tamedias Magazin, -24,4 Prozent bei der Weltwoche. Die Zahl der Visits, der Besuche, ging um 6,4 Prozent bei der Weltwoche zurück, beim Magazin sogar um 34,4 Prozent.

Dieser Beitrag wurde ursprünglich im Blog medienlese.com veröffentlicht. Im September 2009 wurden medienlese.com und netzwertig.com zusammengeführt.

Kommentare

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer