<< Themensammlung Netzwertig

Unter netzwertig veröffentlichen wir in unserem Blog Einschätzungen zu aktuellen digitalen Geschäftsmodellen und IT-Trends, Meldungen, Analysen, Reviews und Specials.

17.09.09

nachrichten.de: Das Google News der Guten

Tomorrow Focus lanciert mit nachrichten.de einen Aggregator für Nachrichten. Die Seite ist nett, demonstriert aber auch die selektive Weltwahrnehmung der Verlage.

Die Tomorrow Focus AG hat nach dem Finanzportal Finanzen100 nun auch den Nachrichten-Aggregator nachrichten.de gestartet.

Moment, war da nicht unlängst was? Gehört Tomorrow Focus nicht zum Medienhaus Burda, geleitet von jenem Hubert Burda, der die letzten Wochen mit Verve bei jeder passenden Gelegenheit Google News anklagt, weil dieses durch das schamlose Aggregieren parasitär Wert aus dem Qualitätsjournalismus der Medienhäuser saugt?

nachrichten.de

Aber zunächst zu nachrichten.de: Die Seite ist gut, vielleicht sogar besser als Google News.

nachrichten.de aggregiert automatisiert Nachrichten aus etwa 500 Quellen und bereitet sie appetitlich auf. Leser bekommen dadurch einen guten Überblick über die aktuelle Nachrichtenlage, die sich nicht aus dem Gutdünken einer Quelle, sondern eben aus einer Vielzahl von Quellen, Ansichten und Blickwinkeln speist.

Die Meldungen werden zunächst in einigen Rubriken – Politik, Wirtschaft, Wissen, Gesundheit, Kultur, Panorama, Sport, Computer, Reise und Wahl – kategorisiert, Meldungen zur gleichen Nachricht werden in Clustern zusammengefasst.

Als Leser kann man natürlich in den Rubriken stöbern, in der Detail-Ansicht zu einer Nachricht werden alle Meldungen angezeigt und um Infos zu den zugeordneten Themen ergänzt. Wer will, kann die Nachricht kommentieren.

nachrichten.de

Auf der Startseite kann man verschiedene Versionen der Homepage aktivieren, etwa ob man den Top-Quellen besondere Aufmerksamkeit schenken möchte, oder ob man eher an Aktualität oder Relevanz interessiert ist. Weitere Möglichkeiten zur Personalisierung sind geplant.

Die Optik der Seite wirkt frisch und aufgeräumt und schlägt Google News um Längen. Warum also dieses Säbelrasseln von Burda gegen Google? Warum ist etwas böse, wenn es Google macht, aber ein altruistischer Akt, wenn man es selbst tut? In den Informationen für Publisher klopfen sie sich selbst auf die eigene Schulter und unterstreichen den Wert eines solchen Angebots für die Publisher.

Der Unterschied wird im Erlösmodell für registrierte Publisher ausgemacht, aber dieses ist Augenauswischerei. “nachrichten.de schüttet derzeit einen Publisher-Share von 20% auf die Umsätze über alle gezeigten Snippets auf der Basis Netto-Netto-Erlöse und nach Abzug der Vermarkterprovision aus” – man muss kein Prophet sein, für die 500 Publisher werden die Erlöse im symbolischen Bereich liegen.

Primärer Nutznießer von nachrichten.de ist neben Tomorrow Focus als Vermarkter lustigerweise Google. Anders als bei Google News werden bei nachrichten.de nämlich Google Ads geschaltet.

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer