<< Themensammlung Netzwertig

Unter netzwertig veröffentlichen wir in unserem Blog Einschätzungen zu aktuellen digitalen Geschäftsmodellen und IT-Trends, Meldungen, Analysen, Reviews und Specials.

04.03.09Leser-Kommentare

Mobile Versionen von studiVZ, meinVZ und schuelerVZ verfügbar

Mobile Versionen von studiVZ, meinVZ und schuelerVZ sind jetzt verfügbar. Sie kommen mit mehr Funktionalität als die iPhone-Applikationen der VZ-Netzwerke.

Heute hat die VZ-Gruppe mobile Versionen spendiert bekommen. Als die iPhone-Applikationen für studiVZ und seine verwandten Netzwerke angekündigt wurden, hatten wir uns noch gewundert, warum man nicht zuerst plattformunabhängige Mobilversionen zur Verfügung stellt.

Nun sind sie verfügbar und interessanterweise bieten die plattformunabhängigen mobilen Versionen mehr Funktionen als die iPhone-Applikationen:

Unter anderem kann man die Fotoalben der Freunde aufrufen. Etwas, das unerklärlicherweise mit den iPhone-Applikationen nicht geht. Auch kann man mit den neuen mobilen Versionen Freunde "gruscheln", was ebenfalls nicht mit den iPhone-Applikationen möglich ist.

Die mobilen Versionen findet man unter:

 

(via mehrblog.net)

Kommentare

  • René

    04.03.09 (19:34:37)

    Habe zwar kein iPhone/iPod touch, aber der Berichterstattung nach war diese iPhone-App ja ohnehin ein etwas unausgegorenes me-too Produkt. Schräg wäre natürlich, wenn tatsächlich die Entwicklung der mobilen Varianten für die AppStore-Version verzögert wurde... aber dem Unternehmen trau ich das zu ^^

  • Marcel Weiss

    04.03.09 (20:00:47)

    Rene, die Entwicklung ist in der Tat komisch. Wer weiß, was man bei den VZs sich dabei gedacht.

  • Max Täuber

    04.03.09 (21:59:21)

    Wie wäre es, wenn Ihr einfach mal bei Holtzbrinck nachfragt? Per E-Mail. Oder Telefon (das gibt´s!!!). Früher nannte man das „infesti ... nein ... „investigativen Journalismus“. Komisches Wort ...

  • Marcel Weiss

    06.03.09 (10:12:53)

    @Max Täuber: So wichtig war mir die Frage dann auch wieder nicht. Außerdem bezweifele ich, dass Holtzbrinck uns gegenüber interne Entscheidungsprozesse offenlegt.

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer