<< Themensammlung Netzwertig

Unter netzwertig veröffentlichen wir in unserem Blog Einschätzungen zu aktuellen digitalen Geschäftsmodellen und IT-Trends, Meldungen, Analysen, Reviews und Specials.

01.10.07Leser-Kommentare

Medienblogcharts 9/07: Verlinkungstendenz: Negativ

An jedem ersten Montag im Monat erscheinen hier die medienlese-Medienblogcharts: Die Top 50 der Medienblogs in deutscher Sprache. Im September zeigt die Verlinkungstendenz steil nach unten: Die meisten Top-Blogs haben massiv Querverweise verloren.

Image

Verlinkungsgewinne und -verluste der Top 50 Medienblogs im September: Nur zehn Blogs legten zu, die meisten andern verloren massiv an Aufmerksamkeit.

Es ist ein Schlachtfeld: Mit wenigen Ausnahmen - darunter medienlese.com - haben praktisch alle Medienblogs im September massive Einbussen an Verlinkungen von andern Blogs hinnehmen müssen. Der flaue Blogsommer hat sich nachträglich in den Technorati-Rängen bemerkbar gemacht, jetzt, wo die deutlich spärlicheren Verlinkungen sich in der Statistik niederschlagen. Die kollektive Bilanz aller Top-50 Medienblogs im deutschsprachigen Raum beträgt minus 177 Drittblog-Verlinkungen.

Grade mal zehn der Top 50 Medienblogs konnten zwischen Kalenderwoche 35 und Kalenderwoche 39 weitere Drittblogs auf sich aufmerksam machen und erhielten von diesen zusätzliche Links - allen voran das "Swiss Metablog" mit 67 neuen Verlinkungen und einem Sprung von Rang 27 auf Rang 19 der Charts; auf dem zweiten Platz der Gewinner liegt medienlese.com mit Linksetzungen aus 45 neuen Blogs, was uns allerdings, hart an der Grenze zu den TopTen, nur einen Rang auf 13 vorwärts bringt.

 

Das "Wortfeld" machte mit 31 Neuverlinkern einen Platz gut und liegt auf 11, und Andreas Göldi hat mit seinen "Beobachtungen zur Medienkonvergenz" die grandiose Aufholjagd mit 28 Neuverlinkungen und einem Sprung von Rang 45 auf 28 fortgesetzt.

Wohl denen, die ein fettes Fanblog-Polster aufweisen können - das Bildblog hat zwar mit 100 Links am meisten verloren, das fällt aber bei sagenhaften 2353 verlinkenden Websites nicht weiter auf. Andere treffen die Verluste härter: Medienrauschen machte seinem Namen Ehre und rauschte mit einem Verlust von 68 Blogs oder über 15 Prozent vom Platz 7 beinahe aus den Topten auf Rang 10.

An der Spitze hat nur ein einziges Blog keine Verluste gemacht: "Off the Record" mit zwei zusätzlichen Blogs. Alle andern, Bildblog, Don Alphonsos Buch Blog und SIXTUS eingeschlossen, haben massiv verloren - Stefan Niggemeiers -4 sind dabei geradezu ein Erfolg.

Zu den Spalten in der Liste:

     

  • Rang: Der aktuelle Rang des Blogs in den Blogwerk-Medienblogcharts.
  • Vm.: Der Rang im Vormonat.
  • Blog: Der verlinkte Name des betreffenden Blogs.
  • Blogs: Die Anzahl der auf das betreffende Blog verlinkenden Blogs gemäss Technorati.com.
  • +/-: Die Veränderungen der Zahl der verlinkenden Blogs im Vergleich zum Vormonat.
Rang Vm. Blog Blogs +/-
1 (1) BILDblog 2353 -100
2 (2) Stefan Niggemeier 1287 -4
3 (3) Indiskretion Ehrensache 785 -33
4 (4) Blogs! Buch Blog 724 -76
5 (5) Elektrischer Reporter 537 -8
6 (6) SIXTUS.NET 434 -59
7 (9) turi2 - für Medienmacher 398 -10
8 (10) off the record 395 2
9 (8) Telagon Sichelputzer 395 -23
10 (7) Medienrauschen 372 -68
11 (12) Wortfeld 361 31
12 (11) blog.tagesschau.de 323 -8
13 (14) medienlese 318 45
14 (13) Blogpiloten 258 -59
15 (16) Wort|ge|fecht, das 226 19
16 (15) onlinejournalismus.de 221 -12
17 (18) Digitaler Film 192 3
18 (17) medienpiraten.tv 188 -12
19 (27) Swiss Metablog 161 67
20 (19) Media-Ocean 157 -2
21 (24) Medienblogger 123 14
22 (22) blogmedien 121 -2
23 (20) media coffee blog 120 -12
24 (23) Media-Blog 99 -11
25 (26) Medienspiegel.ch 88 -8
26 (30) Die Zeit - Blogruf 84 -8
27 (32) jepblog 82 -1
28 (45) Beob. zur Medienkonvergenz 80 28
29 (31) SpiegelKritik 80 -10
30 (25) Journalismus 2.0 78 -21
31 (35) Trice 77 10
32 (38) djv Pressefreieht 65 -
33 (36) JakBlog 64 -3
34 (39) retromedia.de 63 -
35 (28) Der Blogbote 61 -32
36 (37) Der Spindoktor 60 -6
37 (40) Massenpublikum 59 -2
38 (42) Print to Internet 55 -
39 (33) Das Zeitschriftenblog 54 -17
40 (44) medienwissenschaft 53 -1
41 (21) Das ?Österreich?-Blog 53 -72
42 (34) +++ netzjournalist +++ 51 -19
43 (43) Die Blogdenunzianten 49 -5
44 (46) Werkkanon 48 -
45 (48) DIENSTRAUM 46 -
46 (41) meinungsmacherblog 46 -10
47 (47) websehen 45 -2
48 (51) kress 42 1
49 (29) PinkBanana 42 -50
50 (50) Die Zeit - Meckern 39 -2

Dieser Beitrag wurde ursprünglich im Blog medienlese.com veröffentlicht. Im September 2009 wurden medienlese.com und netzwertig.com zusammengeführt.

Kommentare

  • Thomas Knüwer

    01.10.07 (14:28:17)

    Ich glaube, mit dem Sommer hat das nur einerseits zu tun. Kann es nicht auch sein, dass uns vor einem halben eine große Geschichte umgetrieben hat und nun bei Technorati die Links verfallen?

  • Ronnie Grob

    01.10.07 (17:11:25)

    Die re:publica war im April. Plus sechs Monate gibt das September. Könnte ein guter Grund sein.

  • Peter Sennhauser

    01.10.07 (17:29:31)

    Thomas, das müsste eine sehr grosse Geschichte gewesen sein. Die für unsere Charts relevante Zahl sind ja nicht die Links, sondern die Anzahl Blogs, die auf andere verweisen. Mathe ist lange her, aber wenn ich mich richtig erinnere, spielt die Trägheit in den statistischen Gesetzen eine zu grosse Rolle, als dass sie sich durch Kleinigkeiten aus dem Gleichgewicht bringen liesse.

  • Matthias

    02.10.07 (08:23:00)

    Komisch, und dabei jagt doch momentan eine Blogparade die andere - ganz abgesehen von den Linkorgien, die von der einen oder anderen mehr oder weniger sinnvollen Blog-Kampagne verursacht werden. Beim Metablog würde ich die meisten zusätzlichen Links jedenfalls der Usmanov-Story zuschreiben und der anschliessenden Massenverlinkung in über dreihundert Blogs. Mich wundert etwas, dass Technorati diesen Linkspam, egal woher er kommt, nicht rausrechnet. Vielleicht denken sie dort einfach in grösseren Zeiträumen und gehen davon aus, dass sich solche kleinen Verzerrungen von selbst regeln.

  • Don Alphonso

    02.10.07 (17:37:27)

    Ihr geht mir von Anfang an auf die Nerven mit dieser grottigen Pseudoliste auf Basis von Lachnummern-Technorati, und das obige Verlustgeschwafel zeigt, dass da wenig inhaltliche Substanz da ist. Als ob irgendwelche via- Links irgendwas bedeuten würde. Ich fände es höchst angenehm, wenn die Blogbar bei diesem Witzprojekt nicht mehr auftauchen würde.

  • Mick

    02.10.07 (21:19:54)

    @ Alphonso: Yhr gyht myr vyn Ynfyng yn yyf dyy Nyrvyn myt dyysyr gryttygyn Psyydylysty yyf Bysys vyn Lychnymmyrn-Tychnyryty, ynd dys ybygy Vyrlystgyschwyfyl zyygt, dyss dy wynyg ynhyltlychy Sybstynz dy yst. Yls yb yrgyndwylchy vyy- Lynks yrgyndwys bydyytyn wyrdy. Ych fyndy ys hychst yngynyhm, wynn dyy Blygbyr byy dyysym Wytzpryjykt nycht myhr yyftyychyn wyrdy. (= ganz spitz gespitzte Lippen, ganz blau angelaufen)

  • Donnata Alphonsi

    02.10.07 (22:19:02)

    Na mein Don-Schatz, das kannst du doch selbst steuern: bitte doch einfach jeden, dass die Blogbar nicht mehr verlinkt wird! Oder deliste sie in Technoratti. Ok, es ist natürlich bitter für dich, wenn Turi und Sixtus dir auf den Fersen sind. Ach nein, interessiert dich gar nicht. Deshalb schimpfst ja auch hier rum. (Muss eine schlechte Don-Kopie sein. Der echte Don hätte sowas nicht nötig).

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer