<< Themensammlung Netzwertig

Unter netzwertig veröffentlichen wir in unserem Blog Einschätzungen zu aktuellen digitalen Geschäftsmodellen und IT-Trends, Meldungen, Analysen, Reviews und Specials.

29.12.09Leser-Kommentare

Linkwertig: Wikipedia, Qualitätsjournalismus, Experten, Bada OS

Wikipedia

Seit Sonntag zählt die deutschsprachige Wikipedia nicht weniger als eine Million Artikel.

 

 

Die deutschsprachige Wikipedia ist damit die zweitgrößte Ausgabe des Enzyklopädie, an der Spitze steht die englische Ausgabe mit mehr als drei Millionen Artikeln.

 

» Eine Million deutschsprachige Artikel in der Wikipedia

Experten

Fast noch beeindruckender: Mashable schätzt, dass es bis Ende 2012 etwa 30 Millionen Social-Media-Experten auf Twitter gibt.

» There are 15,740 Social Media Experts on Twitter

Google

Felix Schwenzel fügt dem Genre ‘Blogger dekonstruieren über Google jammernde Qualitätsjournalisten’ eine neue Facette hinzu: Als parasitär wird an Google besonders jener Bereich beklagt, der für die eigene Praxis zwar essentiell ist, der aber systematisch verdrängt und versteckt wird.

 

 

ich bin mir nicht sicher was den qualitätsjournalismus mehr gefährdet. so ein humbug mit amateurhaft zusammengestrickten zitaten, satzfetzen und halbwissen wie auf den seiten 19 bis 26 in der brandeins 01/10 oder suchmaschinen wie google oder aggregatoren die ungefragt „fremdes geistiges eigentum“ zugänglich machen.

 

» brandeins gegen google

Wired

Wired kürt die sieben disruptiven Technologien des Jahres. Neben HTML5, App-Stores, Streaming Music und Augmented Reality haben sie natürlich auch das Echtzeit-Web und den wachsenden Google Stack genannt.

» Top 7 Disruptions of the Year

Bada OS

Auch Samsung tüftelt an einem eigenen Handy-Betriebssystem mit dem schwungvollen Namen Bada OS.

 

 

Bada soll eine offene Plattform sein, die im Prinzip der von Android oder Maemo ähnelt. Die grundsätzliche Idee, ein Konkurrenzsystem zu haben, ist sicher nicht schlecht, aber angesichts der Entwicklung mit dem Erfolg von Android und dem Niedergang von Windows Mobile und Symbian fragt sich, ob der gesamte Markt nicht insgesamt zu klein für so viele Systeme ist.

 

» Samsung Bada OS: Erste Screenshots

Hier erscheinen von Montag bis Freitag ausgewählte Links zu lesenswerten Texten und aktuellen Entwicklungen. Hinweise auf Texte gern an tipps.netzwertig at blogwerk.com

Kommentare

  • Tobias

    29.12.09 (13:07:57)

    Die 30 Millionen Social-Media-Experten sind eine sinnbefreite Extrapolation alter und sehr kleiner Werte. Wenn man das weiterführt gibt es 2013 360 Millionen 2014 4,5 Milliarden und 2015 schon 54 Milliarden Social-Media-Experten. Bitte beim nächsten mal so einen Schwachsinn nicht weiterverbreiten. Der Blog selber hat übrigens erkannt das die Extrapolation nicht wirklich sinnig ist. Wurde der Artikel überhaupt gelesen?

  • Markus Spath

    29.12.09 (16:50:17)

    tatsächlich...

  • Wolf

    29.12.09 (16:56:00)

    Wie humorbefreit man sein kann...

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer