<< Themensammlung Netzwertig

Unter netzwertig veröffentlichen wir in unserem Blog Einschätzungen zu aktuellen digitalen Geschäftsmodellen und IT-Trends, Meldungen, Analysen, Reviews und Specials.

17.06.08

Linkwertig: Teenager lieben Musik & P2P *gasp*

Es ist die Woche der Captain-Obvious-Studien : Die Industrievereinigung British Music Rights hat eine Untersuchung zum Musikverhalten der heutigen Teenager durchgeführt.

Es ist immer ganz praktisch, wenn man zu den eigenen Erkenntnissen und Annahmen Zahlen erhält, mit denen man sie belegen kann. Besonders wenn sie, wie in diesem Fall, von der Seite kommen, die oft das Gegenteil behauptet. Die für Menschen außerhalb der Majorlabel-Entscheiderebene wenig überraschenden Ergebnisse unter Anderem:

Musik ist bei den Teenagern beliebt wie nie zuvor:

14-24 year olds love music – arguably more than any previous generation

und tauschen ist ihnen wichtig:

But their consumption of music is changing significantly – the perceived value of sharing, recommendation and copying have all increased

Eigentlich logisch: Wenn das Tauschen von Musik so einfach wie nie wird, wird es automatisch integraler Bestandteil der sozialen Musikerfahrung.

Zahlen, Herr Ober:

# 58% have copied music from a friend’s hard drive to their own, and 95% copy music in some way

# 63% download music using P2P file-sharing networks. 42% have allowed P2P users to upload music from their computer. Much of this behaviour is viewed as altruistic

Die 5%, die Musik auf gar keine Art und Weise tauschen, hatten bestimmt nur Angst, die Wahrheit zu sagen.

Interessant ist die Aussage zur Möglichkeit einer kostenpflichtigen P2P-Börse, in der es dann alles legal gäbe:

80% of current P2P users would be interested in a legal file-sharing service – and they would pay for it too.

Stichworte: Abomodell, Kulturflatrate.

Schade nur, dass das technisch nicht umsetzbar ist, ohne das komplette Internet umzukrempeln. Und deswegen (und aus anderen Gründen) wird das auch nie geschehen.

» British Music Rights: MUSIC: WHAT DOES THE «MYSPACE GENERATION» REALLY WANT? (Ja, die Studie trägt tatsächlich diesen Namen) (via Torrentfreak)

Hier erscheint jeden Morgen von Montag bis Freitag ein ausgewählter Link zu einem gelungenen Text. Viel Spaß bei der Lektüre!

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer