<< Themensammlung Netzwertig

Unter netzwertig veröffentlichen wir in unserem Blog Einschätzungen zu aktuellen digitalen Geschäftsmodellen und IT-Trends, Meldungen, Analysen, Reviews und Specials.

03.03.09Leser-Kommentar

Linkwertig: startwerk.ch, libreka, Luupo, YouTube

startwerk.ch

Mit startwerk.ch hat netzwertig.com seit gestern ein neues Schwesterblog, das Schweizer Startups unter die Lupe nehmen wird.

 

 

Inhalte werden Portraits von Schweizer Startups sein, News, die für die Startup-Szene relevant sind, Berichterstattung von Events, abgerundet mit einigen Ratgeber-Beiträgen. Vor allem freuen wir uns über Kommentare und wollen Schweizer Startups einen Ort für Gedankenaustausch und Vernetzung bieten.

 

» Willkommen bei «startwerk.ch»!

E-Books

Die Buchsuchmaschine libreka! baut aus und wird zu einem E-Book-Portal.

 

 

Auf der Leipziger Buchmesse fällt am 12. März der Startschuss. Dann können die knapp 100.000 Titel, die derzeit schon auf der Seite zu finden sind, zu einem vom Verlag festgelegten Preis gekauft werden. “Unser Ziel ist es, in drei bis fünf Jahren alle lieferbaren deutschsprachigen Bücher anzubieten”.

 

» Deutsche Buchbranche bringt Plattform für E-Books online

Luupo

Die E-Commerce-Plattform Luupo wird verkauft.

 

 

Richtig eingesetzt, eignen sich Konzepte wie Luupo perfekt für eine vernetzte Web 2.0 Welt. Leider ist es den Gründern nach einem fulminanten Start nie gelungen, Luupo in diese Richtung weiterzuentwickeln. Noch bis zum 15. März können Kaufinteressenten Gebote abgeben.

 

» Shopbörse: Luupo-Gründer suchen Nachfolger

YouTube

Das Weiße Haus bettet die wöchentlichen Ansprachen von Barack Obama und andere Videos auf der offiziellen Homepage nicht mehr via YouTube ein, sondern hostet die Videos selbst.

 

 

The White House is still posting copies of the videos to its official YouTube channel. However, the president no longer provides free advertising to YouTube by embedding those videos on a taxpayer-funded site.

 

» White House ditches YouTube after privacy complaints

Facebook und Twitter

Peter Thiel, ein früher Investor in Facebook, erklärt, woran die Übernahme von Twitter gescheitert ist.

 

 

The deal would have to be done with Facebook stock. And then you have to figure out how much the stock is worth.

 

» Facebook’s Thiel Explains Failed Twitter Takeover

Hier erscheint von Montag bis Freitag ein ausgewähltes Link-Potpourri. Viel Spaß bei der Lektüre!

Kommentare

  • René

    03.03.09 (13:56:08)

    Den Verkauf einer Plattform wie Luupo dem Käufer zu verkaufen, erscheint mir echt kompliziert. Wie kann man denn sagen: "Die Seite ist DIE Goldgrube" und sich davon trennen? Vor allem, ohne dass die betreffende Site dominanter Spieler in ihrem Markt ist?

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer