<< Themensammlung Netzwertig

Unter netzwertig veröffentlichen wir in unserem Blog Einschätzungen zu aktuellen digitalen Geschäftsmodellen und IT-Trends, Meldungen, Analysen, Reviews und Specials.

18.09.09

Linkwertig: Netzpolitik, Rivva, txtr

Netzpolitik

Netzpolitik.org hat die im Bundestag vertretenen Parteien Fragen zur Netzpolitik gestellt (unter anderem Three Strikes und Netzneutralität). Nun liegen die Antworten vor.

» Antworten der Parteien zur Netzpolitik : netzpolitik.org

Bürgerrechte

Dazu passend, der Rechtsanwalt Thomas Stadler über den Abbau der Bürgerrechte:

Beim Thema des Schutzes der Bürgerrechte muss man vielmehr von einem Totalversagen aller im Bundestag vertretenen Parteien sprechen.

» Internet-Law: Das Bürgerrechtsvakuum

Rivva

Der deutsche Memetracker Rivva bekommt bald einen personalisierten Aggregator für Twitter und dort gepostete Links.

» Rivva Blog » Boat behind

txtr

Etwa einen Monat bevor txtr sein Lesegerät txtr Reader auf der Frankfurter Buchmesse vorgestellen wird, hat das Berliner Unternehmen gestern den dazu gehörigen eBook-Shop online gestellt. Analog zum Kindle Store werden Besitzer des Lesegeräts hier direkt über den Reader eBooks kaufen und übers E-Plus Netz downloaden können.

» txtr Store online » lesen.net

Social Media und Bundestagswahl

Klaus Eck hat sich die Facebook-Fanpages der Spitzenkandidaten angesehen.

» PR Blogger: I. Social-Media-Check Wahl 2009: Die Facebook-Fanpages der Spitzenkandidaten

Twitter

Nach der Bewertung der neuen Finanzierungsrunde ist Twitter wohl eine Milliarde Dollar wert.

» Twitter Closing New Venture Round At $1 Billion Valuation

Google News

Auch in Italien sind Zeitungsverleger nicht begeistert von Google News.

» Italien droht Google wegen Google News - futurezone.ORF.at

Musikbranche

Während an anderer Stelle in Berlin die Ersatzveranstaltung (all2gethernow) für die in diesem Jahr vom Bundesverband Musikindustrie abgesagte Musikmesse Popkomm lief, stellte die Label-Lobby eine Prognose der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) vor. Die Marktforscher rechnen demnach damit, dass der Markt für physische Tonträger bis 2013 jährlich um rund fünf Prozent schrumpft. Für das Digitalgeschäft erwarten sie zugleich ein durchschnittliches jährliches Wachstum von 17 Prozent.

» heise online - Musikindustrie setzt auf Kombi-Angebote und "Three Strikes"

Hier erscheinen von Montag bis Freitag ausgewählte Links zu lesenswerten Texten und aktuellen Entwicklungen. Hinweise auf Texte gern an tipps.netzwertig at blogwerk.com

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer