<< Themensammlung Netzwertig

Unter netzwertig veröffentlichen wir in unserem Blog Einschätzungen zu aktuellen digitalen Geschäftsmodellen und IT-Trends, Meldungen, Analysen, Reviews und Specials.

12.01.10Kommentieren

Linkwertig: Google-Steuer, Diedrich Diederichsen, Data Portability, AOL

Google Steuer

Wenn Google nicht freiwillig einsieht, den Qualitätsjournalismus an den eigenen Einnahmen zu beteiligen, weil man ihm Traffic schickt, dann muss halt – neben Subventionen in der Höhe von 900 Millionen Euro – eine Kartelluntersuchung und eine Steuer auf Online-Werbeeinnahmen her.

 

 

Wie die von der Beraterrunde vorgeschlagene Steuer konkret aussehen soll, war bislang nicht zu erfahren. Es geht aber offenbar um eine Abgabe für Unternehmen, die mit Online-Werbung Geld verdienen.

 

» Sarkozy greift Google an

Theorie

Der Poptheoretiker Diedrich Diederichsen problematisiert in der FAZ die zu Teilen vom Web verursachte Zerbröselung von (Pop-)Theorie. Auch wenn er zu ähnlichen Schlussfolgerungen kommt wie die meisten Vertreter der Medienindustrie (unlängst und mit besonders solipsistischer Webwahrnehmung etwa Tyler Brûlé) – auch für Diederichsen braucht es Print, um einen Autor zu entfalten – ist seine Argumentation lesenswert, weil er versucht, die Funktionslogik zu verstehen.

» Stirb langsam

Datenformate

Dass es eine gute Idee ist, seine Dokumente in einem Format zu sichern, das an kein Programm bzw. Betriebssystem gebunden ist, hat sich hoffentlich herumgesprochen. Louis Gray denkt diesen Aspekt für Daten in Webanwendungen weiter.

» The Future: Operating System And Application-Neutral Data

PR

An ein für kleinere Startups vielleicht interessantes Formspring.me-Mashup wagen sich Daniela Hinrichs und Sachar Kriwoj. Bis zum 18. Januar können Fragen zu den Themen PR und Kommunikation gestellt werden, in einer sPRechstunde werden diese dann beantwortet.

» Start-Ups und Gründer: Nutzt die sPRechstunde

AOL

Der Sparkurs von AOL erreicht Deutschland.

 

 

Der Internetkonzern AOL zieht sich aus Deutschland zurück und schließt seine Niederlassungen in Hamburg, Düsseldorf, Frankfurt und München. Entsprechende Medienberichte bestätigte das Unternehmen am Montag in Hamburg. Rund 140 Mitarbeiter werden ihren Job verlieren.

 

» AOL zieht sich aus Deutschland zurück

Hier erscheinen von Montag bis Freitag ausgewählte Links zu lesenswerten Texten und aktuellen Entwicklungen. Hinweise auf Texte gern an tipps.netzwertig at blogwerk.com

Kommentare

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer