<< Themensammlung Netzwertig

Unter netzwertig veröffentlichen wir in unserem Blog Einschätzungen zu aktuellen digitalen Geschäftsmodellen und IT-Trends, Meldungen, Analysen, Reviews und Specials.

07.06.11Kommentieren

Linkwertig: Apple, eBay, OpenID, txtr

 

eBay

eBay hat die E-Commerce-Plattform Magento übernommen.

» EBay acquires Magento, builds a commerce OS

-

OpenID

PayPal wird offizieller OpenID-Provider und könnte sich als rettender Anker für OpenID erweisen.

Reines Single-Sign-On ist ein Geek-Thema und scheint wohl kein generelles Bedürfnis zu befriedigen. Ein “Mit einem Klick-Bezahlen” ist dagegen eine enorme Chance für Einkäufer und kleine Verkäufer.

» PayPal: Die letzte Chance für OpenID?

-

txtr

Die Post-it-Macher 3M haben sich 32% von txtr gesichert.

“Wir können die eReading Cloud Services von txtr nutzen, um kommerziell attraktive Lösungen für unsere Kunden anzubieten.“

» txtr sammelt Kapital ein: 3M sicherte sich 32 % am E-Book-Vertreiber

-

Apple

Hier die wichtigsten Ankündigungen von Apples Keynote der Entwicklerkonferenz WWDC in Kurzform:

Engadget und TNW haben die Keynote zusammengefasst.

» Apple’s iOS 5: all the details

» WWDC 2011: Everything you need to know in one handy list

OS X Lion kommt im Juli und wird ausschliesslich als Download im App Store für 24 Euro verkauft.

» Mac OS X 10.7 nur als Download für 24 Euro

iOS 5 kommt im Herbst und beinhaltet u.a. ein von Android bekanntes Notification Centre, einen Newstand für Zeitschriften, einen neuen Messenger, ortsabhängige Reminder, umfassende Integration von Twitter und kann auch ohne PC bzw. Mac eigenständig in Betrieb genommen werden.

» iOS 5 mit WLAN-Synchronisation und ohne PC-Bindung

Last not least hat Apple endlich das Geheimnis um die iCloud gelüftet und dabei nicht enttäuscht: Die kostenlose Version speichert Kontakte, Kalender, Mail, Einkäufe im App Store und in iTunes, iBooks, Fotos und Dokumente in der Cloud und synchronisiert alle angeschlossenen Macs, iPhones und iPads. Zusätzlich werden Backups automatisch angefertigt und es gibt eine API für Drittanwendungen. Für 25 Dollar pro Jahr bekommt man iTunes Match (vorerst nur in den USA), welches auch die bestehende Musiksammlung in die Wolke bringt und auf bis zu 10 Geräten synchronisiert.

» Apple’s free iCloud will automatically sync data from Macs, PCs, iOS devices

» Apple announces iTunes in the Cloud, iTunes Match

-

Hier erscheinen von Montag bis Freitag ausgewählte Links zu lesenswerten Texten und aktuellen Entwicklungen. Hinweise auf Texte gern an desk.netzwertig at blogwerk.com

Kommentare

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer