<< Themensammlung Netzwertig

Unter netzwertig veröffentlichen wir in unserem Blog Einschätzungen zu aktuellen digitalen Geschäftsmodellen und IT-Trends, Meldungen, Analysen, Reviews und Specials.

27.06.07Leser-Kommentare

Irgendwas 2.0

Irgendwas 2.0 wird besonders gern in Titeln gewählt - so meine These heute morgen. Um das zu verifizieren, habe ich in Blogs und Online-Medien einen kleinen Test gemacht.

Mit folgenden Kriterien:

1. Im Titel des Beitrags steht die Wendung "2.0".

2. Der Begriff "Web 2.0" ist von der Teilnahme ausgeschlossen.

3. Der Beitrag wurde gestern (26.06.07) oder bis heute mittag (27.06.07) veröffentlicht.

4. Der Text dazu ist deutschsprachig.

Ergebnis: 20 Resultate. Einschränkend dazu muss erwähnt werden, dass einige Titel übernommen wurden oder gar Produktnamen sind, die nichts mit dem Begriff Web 2.0 zu tun haben. Weitere Funde nehmen wir gerne in den Kommentaren entgegen.

Hier die aufgefundenen Quellen:

 

Enterprise 2.0 (cooperative.wordpress.com)

Flschndrhn 2.0 (blog.ok23.de)

iPhone 2.0 (derstandard.at)

Karikaturen-Streit 2.0 (gebattmer.twoday.net)

Kia Carens 2.0 (pkw.blogg.de)

Klima 2.0 (schule-bw.de)

Klimawandel 2.0 (wiederwasgelernt.de)

Klo 2.0 (klisch.net)

Kündigung 2.0 (gigold.de)

Leben 2.0 (telepolis.de)

Leben 2.0 (dobszay.ch)

Leben 2.0 (xer0x213.pytalhost.com)

MySwitzerland 2.0 (andreashobi.blogspot.com)

Neoliberalismus 2.0 (mercedes-bunz.de)

Projekt 2.0 (karsten-wenzlaff.de)

Sau 2.0 (prportal.de)

Vertrauen 2.0 (wortgefecht.net)

Weinladen 2.0 (weinladen-haltern.de)

Werbung 2.0 (gcpr-blog.de)

Wohnung 2.0 (pulvertoastmann.net)

Ist das nun eher Web 2.0 zerredet oder eher Die Hard 4.0?

Dieser Beitrag wurde ursprünglich im Blog medienlese.com veröffentlicht. Im September 2009 wurden medienlese.com und netzwertig.com zusammengeführt.

Kommentare

  • Preciosa

    27.06.07 (12:35:12)

    das ist mein "2.0" beitrag hehe ^^

  • Ronnie Grob

    27.06.07 (12:40:22)

    Zählt nicht, ist vom 16.06.2007 :-)

  • gebsn

    27.06.07 (12:42:12)

    Schon etwas älter und damit disqualifiziert. Ich mach aber trotzdem gerne ungeniert Werbung dafür: Nasenbohren 2.0 aus meiner Feder.

  • Sven

    27.06.07 (12:47:35)

    ich hatte mal Erotik 2.0 im Angebot, aber bin damit irgendwie nicht bei der Damenwelt angekommen.

  • gis

    27.06.07 (14:39:28)

    Halt, unfair! Der alberne Titel "Vertrauen 2.0" stammt nicht von mir - sondern vom GDI. Aber trotzdem treffend beobachtet, touché ;)

  • Shaka_Schulz

    27.06.07 (14:54:20)

    Ein weiterer hier. ;-) Bei den meisten Beiträgen handelt es sich wohl um eine Ironisierung und Banalisierung des zum Halse heraushängenden "Web 2.0". Interessant, das mal mit Fakten unterlegt zu sehen.

  • Sam

    27.06.07 (17:02:04)

    Ich habe mir auch vor kurzem überlegt diese Zahl in einen Titel einzubauen. Am Schluss fand ichs aber auch ein wenig abgenutzt. :P

  • Drewenut

    27.06.07 (18:41:40)

    Hi, denke, das ist wie oft schon in der Vergangenheit, da hießen viele Dinge z.B. Irgendwas 2000 Von daher - so ein Trend gibts immer wieder, ist letztendlich kurzlebig.

  • bugsierer

    27.06.07 (19:20:06)

    ist mir auch aufgefallen, habe ein paar screenshots dazu gesammelt: http://henusodeblog.blogspot.com/2007/06/20-war-gestern-jetzt-kommt-bartalkr.html

  • Matze

    28.06.07 (20:54:40)

    hehe, mein ganzes blog heißt matzezwo(punkt)null. aber schon länger...

  • Simon Columbus

    01.07.07 (12:44:26)

    Ici: Florida 2.0

  • Christoph Lux

    01.07.07 (14:44:22)

    Ein Frühwerk: "FC Bayern 2.0".

  • Lupe

    10.08.07 (17:31:23)

    uups, voll erwischt, auch ich verwendete in einem post den begriff lehrer 2.0 hier: http://swiss-lupe.blogspot.com/2007/08/der-erste-neue-svp-lehrer.html

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer