<< Themensammlung Netzwertig

Unter netzwertig veröffentlichen wir in unserem Blog Einschätzungen zu aktuellen digitalen Geschäftsmodellen und IT-Trends, Meldungen, Analysen, Reviews und Specials.

29.03.07Leser-Kommentare

Interview mit Benjamin Rüegg von media.slug.ch zum Relaunch

Benjamin Rüegg

Benjamin Rüegg (Bild, Copyright: Gerry Amstutz), Heute-Angestellter und Boss des Schweizer Blog-Aggregators slug.ch, hat die Unterseite media.slug.ch, die leider in den letzten Wochen vorübergehend im Orkus des Internets verschwunden war, neu gestaltet und aufgepeppt.

Ursprünglich vermutlich unter anderem dazu gemacht, um die eigenen Redaktoren über die Reaktionen aus der Webwelt zu informieren, ist es unterdessen ein Info-Tool für Journalisten aller Redaktionen. Sowas wie Google News für Medienleute, im Unterschied, dass (vorerst) Blogs im Zentrum stehen. Es wird alle paar Minuten aktualisiert und bietet "Schweizer Medien im Überblick". Der grosse Vorteil gegenüber dem Lesen einzelner Medienblogs ist, dass man so auch auf neue, unbekannte Blogs stösst oder an Medienstories aus Blogs herankommt, die nicht ausschliesslich über Medien schreiben. Unterteilt ist es in mehrere Bausteine:

1. Die Blogs

Wenn ich es richtig verstanden habe, funktioniert das so: Alle bei slug.ch angemeldeten Blogs werden auf bestimmte Suchbegriffe durchsucht. Erfüllen sie die Kriterien, tauchen sie hier auf. So kommt es, dass nicht jeder hier erscheinende Beitrag sich auch tatsächlich dem Thema Medien widmet, aber geschätzt funktioniert das so bei 90%. Und etwa 10% die auftauchen sollten, tauchen nicht auf. Eine ganz gute Quote, die sich durch ständige Optimierung sicher noch verbessert.

2. Die Nachrichten der Medienmagazine

Sind auf der Hauptseite in der rechten Spalte unter Nachrichten zu finden - eigenständig unter News. So bleibt man informiert über die Personalwechsel in den Redaktionen und erfährt auch, was der Präsident des Verbands Schweizer Presse, Hanspeter Lebrument, gesagt hat. Nämlich dies: " Zeitungen werden bald nicht mehr in gedruckter, sondern in elektronischer Form erscheinen ".

3. Shortnews

Die Shortnews von anderen Portalen werden via msn.com und ask.com gesammelt und bieten eine weitere Möglichkeit, sich über Medienthemen zu informieren.

Während alle Artikel aus den Medienmagazinen erscheinen, werden die Blogs und die anderen Portale nach Keywords gefiltert. Welche das sind, ist nach wie nicht bekannt, aber ich schätze, man liegt nicht falsch, wenn sich vorstellt, dass Begriffe wie "Journalist", "Journalismus", "Medien", "Media" sowie die Namen von einzelnen Titeln dabei sind.

Was kann gegen media.slug.ch eingewendet werden? Etwa die gleichen Dinge wie gegen Google: Contentklau, undurchsichtige und nicht öffentlich gemachte Algorithmen , arbeitslos gemachte Menschen, die mal Redakteure waren.

Das Geheimnis, mit welchen Schlüsselwörtern er seine Suchroboter füttert, löst Beni Rüegg auch im kurzen E-Mail-Interview nicht ganz auf, das wir mit ihm geführt haben. Dafür erzählt er von möglichen Weiterentwicklungen von slug.ch und media.slug.ch:

Wieso hast du media.slug.ch erfunden?

Es war wie bei slug.ch: Ich wollte ein einfaches, schnelles

Blog-Verzeichnis, welches damals so noch nicht gab. Also hab ich

selber eines programmiert. Das gleiche hab ich nun mit media.slug.ch

gemacht: Weil ich nicht ständig alle Blogs nach irgendwelchen Keywords

absuchen will und die grössten Medienportale (Kleinreport, Persoenlich

usw.) absurfen will. Und was ich - persönlich - ganz praktisch finde,

ist, dass ich nun mit einem einzigen RSS-Feed

(media.slug.ch/rss/news.xml) über die neusten Storys von

Kleinreport, Werbewoche, Persoenlich & Co. informiert bleibe.

Für wen ist der Service gedacht?

Für alle, die sich für Medien und Werbung interessieren. Und natürlich

für alle Journalisten, Redakteure und Medienschaffende, die sowieso

nicht viel Zeit haben und mit einem Klick über den neusten Klatsch der

Branche informiert sein wollen.

Über was muss man schreiben, damit das eigene Blog auf media.slug.ch erscheint?

Natürlich verrate ich das nicht so einfach ;-) Die Beiträge von Blogs,

die auf media.slug.ch angezeigt werden, werden mit einer Liste von

Keywords herausgesucht. Diese Liste umfasst zum Beispiel die grössten

Schweizer Medienhäuser.

Wie holst du die "Shortnews" ab? Via Suchbegriffe auf Google News?

Die News werden von eigenen Suchrobotern aufbereitet. Diese überwachen zur Zeit Persoenlich.com, Kleinreport.ch, Werbewoche.ch und Fachjournalist.ch (weitere sind jederzeit möglich). Die "Shortnews", welche auf Links von anderen Portalen verlinken, kommen von MSN und Ask. Die "Shortnews" sind darum auch nicht so prominent auf media.slug.ch dargestellt.

Was planst du in der Zukunft? Werden andere Themen ebenfalls eine eigene Unterseite erhalten?

Ich schaue jetzt mal, wie das neue media.slug.ch ankommt. Wenn die

Resonanz gut ist, wäre es grundsätzlich möglich die Hauptseite slug.ch

ebenfalls mit diesem neuen Design auszustatten. Weitere Themen sind

derzeit nicht in Planung.

Wird media.slug.ch noch weiter ausgebaut werden? Wird es eine Ausweitung geben auf den deutschsprachigen oder gar auf den weltweiten Raum?

Ich möchte wie mit Slug.ch in eine Lücke springen und mich vorerst mal

auf die Schweiz konzentrieren. Je mehr Inhalte aus anderen Ländern

einfliessen, desto unübersichtlicher wird es. Falls es aber

funktioniert, wäre es zum Beispiel denkbar einen ähnlichen Service

auch für Deutschland oder Österreich anzubieten.

Zukünftig werde ich die Suchroboter für media.slug.ch weiter verfeinern und eventuell neue, weitere Medienportale aufnehmen. Zudem wird die Suche mit weiteren anderen Diensten gekoppelt (z.Bsp. del.icio.us, YouTube usw.). Auch plane ich einen E-Mail Newsletter, welcher einmal täglich die wichtigsten News zusammenfasst (eine Ergänzung zu den RSS-Feeds, die bereits für media.slug.ch vorhanden sind).

Dieser Beitrag wurde ursprünglich im Blog medienlese.com veröffentlicht. Im September 2009 wurden medienlese.com und netzwertig.com zusammengeführt.

Kommentare

  • Florian

    29.03.07 (14:25:56)

    Schönes Tool! Aber wie ist turi2 in die Übersicht Schweizer Blogs geraten?

  • Ronnie Grob

    29.03.07 (14:32:54)

    Vermutlich, in dem er sich angemeldet hat und durch den Filter gerutscht ist oder gewunken wurde. Ich glaube, bei Blogs mit supertollen Inhalten wird ab und zu eine Ausnahme gemacht. Vielleicht reicht aber auch schon eine klare Ausrichtung auf Medienthemen.

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer