<< Themensammlung Netzwertig

Unter netzwertig veröffentlichen wir in unserem Blog Einschätzungen zu aktuellen digitalen Geschäftsmodellen und IT-Trends, Meldungen, Analysen, Reviews und Specials.

10.03.10Leser-Kommentare

In eigener Sache: Wechsel bei netzwertig.com

Über Personalia und Stühlerücken schreiben wir hier ja praktisch nie, aber heute müssen wir: Marcel Weiss hört bei netzwertig.com auf und widmet sich einem neuen Projekt. Martin Weigert übernimmt die Redaktionsleitung, außerdem konnten wir einen neuen Gastautoren gewinnen.

Marcel schrieb seit Sommer 2007 für Blogwerk, anfangs in unserem Produktivitätsblog imgriff.com, seit April 2008 dann als "Gründungsredakteur" für das damals neu gestartete netzwertig.com. Die Ausrichtung dieses Blogs stammt in weiten Teilen von ihm, und Marcel hat zusammen mit Martin Weigert, Markus Spath und Andreas Göldi dafür gesorgt, dass es längst eines der meistgelesenen und einflussreichsten im deutschen Sprachraum ist - mit einer Top-Platzierung in den Deutschen Blogcharts (aktuell Platz 13) und zuletzt fast 14.500 Feedabonnenten und über 1.000 Followern bei Twitter. Kurzum: Marcel hat einen super Job gemacht, dafür danken wir ihm und wünschen ihm alles Gute für seine neue Aufgabe:

Künftig wird er das neue Projekt "Exceed Net" betreuen, ein geschlossenes Social Network für Gründer im E-Commerce-Bereich. Exceed Net wurde vom Kollegen Jochen Krisch und seinem Blog "Exciting Commerce" initiiert, dem zweifellos besten deutschsprachigen E-Commerce-Blog. Daneben wird sicher in Marcels eigenem Blog neunetz.com wieder mehr zu lesen sein.

» Marcel hat bei neunetz.com auch selbst über seinen Wechsel geschrieben.

Die Redaktionsleitung von netzwertig.com wird ab dem 1. April in Teilzeit-Festanstellung Martin Weigert übernehmen. Martin war dreieinhalb Jahre als Projektleiter und Redakteur bei einem Marktforschungsunternehmen in Stockholm tätig, dort lebt er auch seit 2006. 2007 startete er mit Michael Osl zusammen das Blog zweinull.cc, das ein Jahr später Teil von netzwertig.com wurde. Seitdem ist Martin Teil des Teams, das ermöglicht uns eine reibungslose Staffelübergabe. Neben seiner Arbeit für netzwertig.com wird Martin Blogwerk auch bei anderen redaktionellen Aufgaben unterstützen.

Markus Spath hat bereits etwas aufgestockt und u.a. die tägliche Rubrik "Linkwertig" komplett übernommen. Auch von Andreas Göldi werden wir häufiger Analysen lesen können. Und schließlich konnten wir mit Markus Breuer noch einen prominenten regelmäßigen Gastautoren gewinnen: Markus ist Web-Unternehmer der ersten Stunde und Geschäftsführer bei Elephant Seven.

Ein personeller Wechsel ist zwar eine Zäsur, aber immer auch eine Chance. Wir freuen uns auf neuen Tatendrang des netzwertig.com-Teams!

Zuletzt noch eine Auswahl lesenswerter Artikel, die Marcel für netzwertig.com geschrieben hat:

» Wie das Internet die Zusammenarbeit von Unternehmen verändert

» Kulturflatrate: Pro und Contra

» Wie Musiker in Zeiten des Internets Geld verdienen (können)

» Was gemeint ist mit: “Das Internet darf kein rechtsfreier Raum sein.”

» Urheberrecht: Es gibt kein ‘geistiges Eigentum’

» Deutschland degeneriert in ein Entwicklungsland Teil 1 bis 3

Kommentare

  • Marius

    10.03.10 (10:18:32)

    Alles Gute an Marcel und herzlichen Glückwunsch an Martin zur Beförderung.

  • tanine

    10.03.10 (10:38:13)

    Na dann auch von mir alles Gute! Ein kleiner Wechsel kann nie schaden.. viel Glück. ;) lg

  • Marcel Weiss

    10.03.10 (10:47:40)

    @Marius und tanine: Danke!

  • smeiko

    10.03.10 (12:43:40)

    Reisende soll man ziehen lassen.. Danke für deine interessanten Beiträge Marcel. Viel Erfolg für die Zukunft. Nichts desto trotz begrüße ich den Wechsel an der Spitze. Einerseits da hierdurch Martins Arbeit und seine Beiträge zu Recht gewürdigt werden. (manchmal hatte ich das Gefühl er wäre der einzige der hier schreibt) Und andererseits ist Markus Breuer ein mehr als würdiger Nachfolger. Habe seine Berichte auf http://notizen.posterous.com immer gerne gelesen und freue mich ihn jetzt auch hier zu sehen. Willkommen! Gruß, smeiko

  • Phil v. Sassen

    10.03.10 (18:25:00)

    Wünsche Markus viel Spaß beim schreiben und freue mich auf spannende Berichte!

  • Uwe Bremerst

    10.03.10 (22:52:15)

    Also ich habe auch gewechselt und ich kann mich echt nicht beklagen.

  • Leander Wattig

    12.03.10 (21:57:14)

    Danke, Marcel, für viele interessante Beiträge und Diskussionen und viel Erfolg, Martin, bei der neuen Aufgabe! :)

  • Martin Weigert

    13.03.10 (10:50:22)

    Danke ;)

  • Conni Lingus

    18.03.10 (04:03:45)

    Hmmmm,...laut Blogbarde hat der Abgang von Marcel eher was mit unbotmäßiger Verwendung von Twitter zu tun? Oder war einfach eine Lady bei Exceed.net williger als die Damen bei Blogwerk?

  • Florian Steglich

    18.03.10 (06:59:36)

    » "Conni Lingus": Ich weiß nicht, welche Blogbar Du liest, aber in der, die ich kenne, steht nichts davon, dass Marcels Wechsel etwas mit "unbotmäßiger Verwendung von Twitter" zu tun hat. Das könnte daran liegen, dass Marcels Wechsel nichts mit "unbotmäßiger Verwendung von Twitter" zu tun hat.

  • Conni Lingus

    18.03.10 (20:54:34)

    Florian, ich meinte das da http://blogbar.de/archiv/2010/02/21/internetkompetenz-eines-netzwertig-autors/ 37.Anton Bauer, 10.3.2010, 13:08 Blogwerk trennt sich von Marcel Weiss: und das linkt dann hier her. Da der ganze Post von einem fragwürdigen Twitterpost handelt, kann man das nur so verstehen. Ich finds immer erstaunlich, auf welchem "Niveau" die Blogosphäre sich so kloppt

  • Florian Steglich

    18.03.10 (21:28:04)

    Schon klar, was Du meintest, aber den Zusammenhang hast Du Dir dazugedacht, davon steht dort nichts, und es gibt auch keinen. Marcels Wechsel stand schon lange vorher fest.

  • rob d

    26.06.10 (23:10:23)

    lebt Markus Breuer noch? bzw. schreibt er auch mal etwas?

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer