15.05.12 11:41, von netzwertig.com-Team

In eigener Sache: netzwertig.com ist Medienpartner des European Pirate Summit 2012

Zum zweiten Mal steigt in diesem Jahr in Köln der European Pirate Summit, eine exklusive Startup-Konferenz für technologieaffine, risikofreudige Entrepreneure. netzwertig.com unterstützt die Veranstaltung als Medienpartner.


Aus zwei Gründen sind wir äußerst wählerisch, was Medienpartnerschaften mit Branchenveranstaltungen und Internetkonferenzen betrifft: Zum einen halten wir derartige Kooperationen nur für sinnvoll, wenn wir selbst vor Ort sein können - und dafür fehlt uns oft einfach die Zeit. Zum anderen glauben wir, dass zu viele "In eigener Sache"-Ankündigungen für die Mehrheit der Leser störend sind und das Rauschen in unserem Artikelstream erhöhen. Zumal nur wenige Events so gut sind, dass man sie wirklich nicht verpassen darf.

Trotzdem entschlossen wir uns im vergangenen Jahr zu einer Medienpartnerschaft mit dem European Pirate Summit - einer Startup-Konferenz, die 2011 zum ersten Mal stattfand. Insofern bestand durchaus ein Risiko, dass wir Leserinnen und Leser mit einer Reihe von Beiträgen über ein Event behelligen würden, welches sich im Nachhinein als Schuss in den Offen erweisen könnte. Glücklicherweise kam es anders: Die eintägige Veranstaltung war ein voller Erfolg und brachte 200 handselektierte Gründer, Investoren und Innovatoren in Kölns skurrilster Location, dem Odonien, zum Austausch und gegenseitigen Inspirieren zusammen. Vereinen sollte alle Besucher eine gewisse Risikoaffinität und Kreativität - wie man sie auch von einstigen Seeräubern her kennt (mehr zur Namenswahl hier). Und dieses Versprechen lösten die vier Initiatoren Fabian Muecke, Waldemar Hein, Till Ohrmann und Maurice Kock auch vollständig ein. Bei den Kollegen von deutsche-startups.de wurde das Event deshalb wenig verwunderlich zur Veranstaltung des Jahres gekürt.

500 kreative und risikofreudige Entrepreneure an einem Ort

Weil das Debüt des European Pirate Summit so gut verlief, fällt es uns nicht schwer, die Medienpartnerschaft mit der Konferenz in diesem Jahr zu wiederholen. Zumal diese in ihrer zweiten Aufführung erheblich anwächst: Statt 200 werden in diesem Jahr rund 500 "Piraten" zu dem exklusiven Event nach Köln geladen (die Location steht noch nicht fest), welches nun zwei Tage andauert: vom 10. bis zum 11. September. Der bisherige Fokus auf Innovation und unternehmerischer Risikofreude bleibt unverändert erhalten: Interessenten können sich mit ihrer Anmeldung für eine Teilnahme bewerben. Diese wird anschließend sorgfältig von einem achtköpfigen Komitee überprüft.

Lag der inhaltliche Schwerpunkt 2011 auf der osteuropäischen Startupszene, steht in diesem Jahr die gesamteuropäische Webszene im Mittelpunkt, was das piratengetreue Motto "ARRR on Europe" prägnant zusammenfasst.

Am Programm wird noch gebastelt. Zu den bisher bestätigen Speakern gehören Fred Oliveria von 500 Startups, Andreas Ehn, ehemals CTO von Spotify und Mitgründer von Wrapp sowie Alex Barrera von The Kernel. Viele weitere renommierte Vortragende sollen folgen. Auch der prominente Business Angel Dave McClure wurde als Speaker angefragt - er erhielt seine Einladung in Form einer Flaschenpost. Ein Startup-Wettbewerb ist ebenfalls wieder Teil des Events.

In dieser Woche beginnt der Ticketverkauf - bis zum 30. Juni zum ermäßigten "Erni-Bert"-Tarif (wiederholt einfach zehnmal "Early Bird") von 105 Euro für Gründer. Auf dieser Seite könnt ihr euch für eine Teilnahme bewerben. Wenn ihr am Ende des Feldes "Your Message" den Vermerk "Gelesen bei netzwertig.com" platziert, dann sorgt dies für keine offizielle Verbesserung eurer Chancen auf eine Einladung - es signalisiert den Veranstaltern aber, dass ihr guten Geschmack bei eurer Onlinelektüre habt.

Wir sehen uns beim European Pirate Summit!

© 2015 förderland
  drucken
Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Titel*

Name*

E-Mail*

(Wird nicht veröffentlicht!)

URL

Kommentar*

Um Spam zu vermeiden, lösen Sie bitte folgende Rechenaufgabe:

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer