<< Themensammlung Netzwertig

Unter netzwertig veröffentlichen wir in unserem Blog Einschätzungen zu aktuellen digitalen Geschäftsmodellen und IT-Trends, Meldungen, Analysen, Reviews und Specials.

31.05.10

In eigener Sache: Flattert uns!

Von 402 Teilnehmern unserer Umfrage zum Thema Micropayments sind drei Viertel gründsätzlich bereit, für gute Blog-Inhalte zu zahlen. Das passt, denn ab sofort nutzen wir Flattr.

Vor zwei Wochen fragten wir euch in unserer Sonntagsfrage, wie viel ihr monatlich über Micropaymentdienste wie Flattr oder Kachingle für Blogs zahlen würdet. Eure Beteiligung war rege, und das Ergebnis recht eindeutig:

Von 402 Teilnehmern der Umfrage sind drei Viertel zu einer monatlichen Zahlung bereit, fast die Hälfe würde fünf Euro oder mehr in Blogs "investieren".

Wir hoffen natürlich, dass möglichst viele ihren Worten Taten folgen lassen. An uns soll’s nicht scheitern, wir setzen darum ab sofort auf Flattr. Unter jedem unserer Artikel hier bei netzwertig.com (und auch in den anderen Blogwerk-Blogs neuerdings.com, imgriff.com, startwerk.ch und fokussiert.com) findet ihr den entsprechenden Button. Um ihn betätigen zu können, müsst ihr bei Flattr eingeloggt sein und Flattr-Guthaben eingezahlt haben.

Wir haben recht lange mit der Flattr-Integration gewartet. Zum einen, weil durch die geschlossene Beta-Phase lange Zeit nur wenige Nutzer Zugang zu dem Dienst hatten, und zum anderen, weil technisch noch nicht alles reibungslos lief.

Mittlerweile scheint jedoch eine steigende Zahl an Usern eine Einladung zu Flattr ergattert zu haben. Zudem setzen neben einigen großen Blogs mit taz.de und freitag.de nun auch erste Onlineausgaben etablierter Zeitungsmarken auf den Micropayment-Service aus Schweden, was gute Voraussetzungen für eine weitere Verbreitung des Dienstes sind.

Wir glauben, dass Flattr das bisher beste System für Micropayments ist, weil es sehr schnell und simpel zu bedienen ist und sich damit einzelne Artikel (oder Fotos, Videos, Software etc.) "belohnen" lassen. Und wir finden, dass es so eine Möglichkeit braucht, sich auch über einen Kommentar hinaus bedanken zu können, wenn man einen Artikel besonders anregend, nützlich, lehrreich oder gut auf den Punkt gebracht findet.

Also, wir freuen uns über Flattr-Klicks, wenn euch ein Artikel gefällt. Sofern ihr noch keine Einladung zu Flattr habt, könnt ihr euch auf der Website anmelden, Invites werden mittlerweile relativ zügig verschickt. Falls euch noch nicht klar ist, wie Flattr funktioniert, empfehlen wir euch diesen Artikel.

Und hier noch eine Auswahl von Blogs, die ebenfalls bereits Flattr integriert haben (weitere Hinweise gerne in den Kommentaren!):

Carta

Chaosradio Express (Podcast)

fscklog

iPhoneBlog

Lawblog

netzpolitik.org

Praegnanz.de

Schockwellenreiter

Der Spiegelfechter

Spreeblick

Caschy (stadt-bremerhaven.de)

http://stadt-bremerhaven.deNetzfeuilleton.de

http://www.netzfeuilleton.de/egoo

http://www.egoo.de/Medial Digital

http://www.medialdigital.de/Leander Wattig

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer