<< Themensammlung Netzwertig

Unter netzwertig veröffentlichen wir in unserem Blog Einschätzungen zu aktuellen digitalen Geschäftsmodellen und IT-Trends, Meldungen, Analysen, Reviews und Specials.

15.08.08Leser-Kommentare

Regionale Verbreitung sozialer Netzwerke in Deutschland

Wir haben uns mit Google Search Insights die regionale Verteilung der Social Networks in Deutschland angeschaut.

Nur wenige der angesagten Social Networks in Deutschland haben eine landesweit ungefähr gleichmäßige Nutzerverteilung. Während außer wer-kennt-wen.de, das sich bekanntermaßen vor allem in Rheinland-Pfalz, Saarland und Hessen großer Beliebtheit erfreut, die meisten Anbieter keine Angaben zu regionalen Schwerpunkten machen, gibt Googles neues Tool "Search Insights" - wen wunderts - hier sehr interessante Einsichten.

Mit Google Search Insights lässt sich unter anderem die regionale Suchhäufigkeit bestimmter Begriffe in Erfahrung bringen. Absolute Zahlen kann man damit zwar nicht beziehen, es wird jedoch erkenntlich, in welchen Bundesländern besonders oft nach einem bestimmten Wort recherchiert wird und wo dies seltener geschieht.

Wir haben mit Googles neuem Service die Beliebtheit einiger führender sozialer Netzwerke in Deutschland überprüft. Hundertprozentig aussagekräftig ist dieses Verfahren zwar nicht, aber einen Zusammenhang zwischen Popularität eines Dienstes und der Häufigkeit der Google-Suchen nach dessen Name wird niemand abstreiten. Immerhin verwenden viele Internetnutzer lieber Suchmaschinen, als die URL der gewünschten Zielseite in die Adressezeile des Browsers einzutippen.

studiVZ

Suchhäufigkeit nach studivz

schülerVZ

Suchhäufigkeit nach schülerVZ

wer-kennt-wen.de

Suchhäufigkeit nach wkw

MySpace

Suchhäufigkeit nach MySpace

Facebook

Suchhäufigkeit nach Facebook

lokalisten

Suchhäufigkeit nach lokalisten

KWICK!

Suchhäufigkeit nach Kwick

Piczo

Suchhäufigkeit nach Piczo

joinR

Suchhäufigkeit nach joinr

JUX.de

Suchhäufigkeit nach Jux

spin.de

Suchhäufigkeit nach spin

Jappy

Suchhäufigkeit nach Jappy

Xing

Suchhäufigkeit nach Xing

Suchfilter jeweils: 2004 bis heute

Wie bei einem Puzzle fügt sich die Verbreitung einzelner Netzwerke zu einem Gesamtbild zusammen, in dem Deutschland komplett abgedeckt wird - nicht zu vergessen die zahlreichen anderen Anbieter, die hier nicht berücksichtigt werden. Grob zusammenfassen lassen sich die regionalen Schwerpunkte einzelner Social Networks folgendermaßen:

- studiVZ, schülerVZ, MySpace, spin.de, Xing: deutschlandweit

- wer-kennt-wen.de, Piczo: Schwerpunkt Südwestdeutschland

- KWICK!: Schwerpunkt Baden-Württemberg

- lokalisten: Schwerpunkt Bayern

- Facebook: Schwerpunkt Hessen

- joinR: Schwerpunkt Hamburg und Norddeutschland

- JUX.de: Schwerpunkt Ostdeutschland

- Jappy: Schwerpunkt Berlin

Angesichts der zu erwartenden Konsolidierung auf dem Social-Networking-Markt lässt sich mit Hilfe dieser Übersicht übrigens auch sofort erkennen, wo eine Fusion dank geringer Überschneidungen besonders sinnvoll wäre. Man darf gespannt sein, wie die Karten in einem halben Jahr aussehen werden.

Kommentare

  • Daniel R.

    15.08.08 (09:10:29)

    Interessante Zusammenstellung... Nur eine Anmerkung zum Zusammenpuzzlen der Karten: Wenn man die großen SNs (Studi, Schüler, FB, WkW, XING, MySpace) stärker gewichtet, ist eine sooo gleichmäßige Abdeckung nicht unbedingt gegeben. Vielmehr fällt auf, dass wir Hessen bei den SNs ganz vorne mit dabei sind :-)

  • Jan

    15.08.08 (10:15:32)

    Sehr spannende Analyse, vielen Dank! Es wäre noch interessant die IVW-Zahlen - sofern vorhanden - zu den einzelnen Anbietern zu sehen. Wer-kennt-Wen ist z.B. wesentlich größer, als man hier ablesen würde. Mit diesen Angaben könnte man sogar die Durchdringung grob schätzen! Unique Visitors / Einwohnerzahl der Abdeckung

  • Oliver Springer

    15.08.08 (12:02:52)

    Das sind in der Tat interessante Einsichten. Interessant wäre jetzt die Frage, ob sich diese regional unterschiedliche Verteilung vor allem daraus ergibt, dass User dort Mitglied werden, wo die meisten Freunde und Bekannten (und damit meist im eigenen geografischen Umkreis) schon Nutzer sind - oder ob regionale Besonderheiten wie die Mentalität der Menschen in den jeweiligen Bundesländern eine nennenswerte Rolle für die Präferenz spielen.

  • Martin Weigert

    15.08.08 (12:29:17)

    @ Daniel Stimmt, ich habe mich auch gewundert, was bei euch abgeht. Keine anderen Freizeitangebote? ;) @ Jan Stimmt! Leider sind nicht alle IVW-gelistet. Müsste ich mal checken, wenn ich Zeit habe. @ Oliver Teilweise liegt die Erklärung sogar in der Herkunft der Dienste. WKW Mainz, lokalisten München, KWICK! Weinstadt (BaWü), JUX.de Leipzig.

  • Mike

    15.08.08 (13:20:21)

    wirklich eine sehr interessante und lustige sache die ihr da gekommen seit, hab vorgestern auch ein bisschen mit search insights herum gespielt aber auf die idee bin ich nicht gekommen. @ Oliver Springer ich sehe die begründung überwiegend in den freunden. freunde und schulkameraden sind in den meisten fällen regional und man geht immer in das netzwerk welches den meisten nutzen bietet (kommunikation eben mit diesen freunden). ich habe auch die erfahrung gemacht das leute die viel reisen und deswegen über deutschland oder sogar international viele leute kennen meist in mehreren netzwerken sind, da kann fasebook international auch noch nicht alles abdecken.

  • Markus Seim

    15.08.08 (14:26:18)

    Sehr interessant Deine Art der Marktanalyse! Hab' natürlich auch mal unsere Seite durchnudeln lassen und siehe da, Schwerpunkt ist unser "Heimatbundesland". Ich stell' mir gerade die Frage, ob es nicht vielleicht daran liegt, dass die jeweiligen SN Nutzer zu faul oder zu dumm sind die Domain direkt einzugeben, sondern stattdessen den Domainnamen in Google eingeben... Kleiner Scherz! Bitte jetzt nicht alle auf mich einprügeln, dass SN Nutzer doch garnicht faul und dumm seien! Ich will lediglich damit zum Ausdruck bringen, dass es auch andere Gründe für die Verteilung innerhalb von Google geben kann, als die tatsächliche regionale.

  • Martin Weigert

    15.08.08 (14:31:29)

    Markus, genau so ist es: http://netzwertig.com/2008/07/18/linkwertig-mainstream-user-und-des-browsers-adresszeile/

  • Ole

    15.08.08 (17:10:00)

    Von wann bis wann gegoogelt, fehlt da nicht der Zeitraum? Und ist Hessen so gut dabei, weil da soviele Amerikanier in Frankfurt leben und arbeiten – oder weil da der eine große Internet-Knotenpunkt steht? Der kommende Star, laut aktuellen IVW-Zahlen, soll ja "Wer kennt wen" sein, wie die eine große Nachrichtenseite schreibt ...

  • FOLDEN

    15.08.08 (19:20:15)

    In den letzten Monaten war ich viel und in einigen Social Networks unterwegs. Als Marketer bin ich damit professionell befasst und lese demgemäss auch viel über die Nutzungsmöglichkeiten für diverse Zwecke und Marketing Strategien. Dabei habe ich, durchaus etwas überrascht, festgestellt das Social Networks, auch offene, tatsächlich sehr sozial sein können. Daher liegt die Annahme nahe, dass der Ursprung Ursache für eine regionale Verteilung ist. Viele oder zumindest einige Social Media Dienste wie z.B. Twitter sind zudem aus internen Anwendungen von IT Unternehmen oder Agenturen hervorgegangen, so dass auch Ursachen im Umkreis eines Unternehmen liegen sollten.

  • Steffen

    15.08.08 (21:53:32)

    Uih - yasni vergessen ... Deutschlandweit: http://www.google.com/insights/search/#cat=&q=yasni&geo=DE&date=&clp=&cmpt=q

  • Philipp

    15.08.08 (22:38:31)

    Steffen, seid ihr jetzt ein Social Network geworden? ;)

  • Martin Weigert

    15.08.08 (23:22:34)

    @ Steffen Wenn ich eine Personensuchmaschine in einem Artikel zu sozialen Netzwerken nicht dabei habe, muss das nicht unbedingt heißen, dass ich sie vergessen habe ;) @ Ole Ich habe den voreingestellten Suchfilter verwendet, 2004 bis heute.

  • Steffen

    16.08.08 (13:10:41)

    @Philipp & Martin: sehr gut! Natürlich ist yasni kein SN ... wollt nur mal die externe Sichtweise checken ;-) Sorry.

  • Desiree

    17.08.08 (22:26:28)

    Interessant ist vorallem auch die Verteilung von Xing auf West und Ost. Das ist fast beinahe perfekt Alte Bundesländer/neue Bundesländer. Und da Xing eine Art SN für Berufstätige ist, kann man da durchaus den Schluss mit den unterschiedlichen Arbeitslosenzahlen ziehen...

  • Tobi

    18.08.08 (13:51:03)

    Sehr interessante Zusammenstellung... Danke dafür

  • Johannes

    19.08.08 (14:01:09)

    wird eigentlich bei den Ergebnissen auch die Bevölkerungsdichte berücksichtigt? Ich denke dies wirkt sich sehr stark auf die Verteilung aus. Das Ergebnis der Suche nach "hartz 4" ist auch interessant ;-)

  • Martin Weigert

    19.08.08 (14:17:01)

    Ich weiß nicht, ob Google Bevölkerungszahlen berücksichtigt. Steht sicher irgendwo in den FAQ. Das Hartz4-Ergebnis ist nicht verwunderlich.

  • Jens Nähler

    26.08.08 (02:04:58)

    www.miaplaza.de kennt noch (fast) keiner - dabei hat die plattform durchaus einiges an aufmerksamkeit verdient, wenn man die funktionalitäten betrachtet. wir versuchen, diese plattform über die zeitung hna als regionale community zu etablieren. das zweisprachige angebot gibt es allerdings schon seit 2006, bevor die zeitung als partner mit an bord kam. im august wurde das soziale netzwerk relauncht. in der liste fehlt mir außerdem stayfriends...

  • Verena

    27.08.08 (13:56:50)

    @Martin Weigert ja, was wahres dran dass wir Hessen keine Freizeitangebote haben ;) deswegen versuchen wir fleißig mit anderen in Kontakt zu bleiben, die wir im schönen Bayern oder an der Nordsee oder wo auch immer dann besuchen können. :) Und wer-kennt-wen hört man ja überall, mausert sich ja irgendwie jetzt erst so richtig. Das heißt dass gerade dort die Leutchen aktiver werden uns sich daher auch an andere SN inetressieren und diese googeln. Auch eine Logik oder?

  • Verena

    27.08.08 (13:57:53)

    @Martin Weigert ja, was Wahres dran dass wir Hessen keine Freizeitangebote haben ;) deswegen versuchen wir fleißig mit anderen in Kontakt zu bleiben, die wir im schönen Bayern oder an der Nordsee oder wo auch immer dann besuchen können. :) Und WKW, hört man ja überall, mausert sich ja jetzt erst so richtig. Das heißt dass gerade dort die Leutchen aktiver werden uns sich daher generall für SN, auch andere, interessieren und diese googeln. Auch eine Logik oder?

  • David

    27.08.08 (14:17:29)

    Immerhin gehen gut die Hälfte aller User mit Modem, ISDN oder UMTS ins Netz. Gerade in den Neuen Bundesländern allein schon deshalb, weil die Telefonnetze zu neu sind und dadurch kein DSL möglich ist. Die Einwahlknoten sind nunmal fast immer in Frankfurt in der Nähe vom DE-CIX, daher ist es nicht verwunderlich, dass Hessen überall so stark vertreten ist.

  • Mario

    28.08.08 (17:34:04)

    Hi Martin, interessante Analyse. Irgendwie erschreckend wie deutlich man fast 20 Jahre nach dem Mauerfall bei manchen Netzen noch genau die Grenze zwischen West und Ost sehen kann; joinR, xing, facebook West und jux Ost. Gruß Mario

  • Christina

    08.09.08 (12:39:34)

    Hallo! Ich vermisse bei der Aufzählung folgende Seite: gesichterparty.de gesichterparty.de ist DAS Online-Portal im Südwesten Deutschlands. Der regionale Hauptkern wird dabei vom jungen und junggebliebenen Saarland und den neu hinzugekommenen Regionen Trier, Koblenz und Kaiserslautern gebildet. Was im Jahr 2002 als Website für Partyfotos begann, ist inzwischen nicht nur eine saarländische Erfolgsgeschichte, sondern eine Internet-Community, welche zu 100 Prozent kompatibel mit den Interessen ihrer User und deshalb glaubwürdig und authentisch ist. Täglich surfen durchschnittlich 180.000 Internetnutzer auf gesichterparty.de. Zudem sind über 285.000 User auf der Webseite registriert und täglich kommen neue hinzu. gesichterparty.de verfügt monatlich im Durchschnitt über 213 Millionen PageImpressions und 5,37 Millionen Visits. Auch noch entscheidend: gesichterparty.de ist unter den Top 10 der User-Generated-Content-Charts der IVW

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer