<< Themensammlung Netzwertig

Unter netzwertig veröffentlichen wir in unserem Blog Einschätzungen zu aktuellen digitalen Geschäftsmodellen und IT-Trends, Meldungen, Analysen, Reviews und Specials.

12.05.11Leser-Kommentare

Google I/O: Ein kompakter Blick auf alle Neuerungen

Google hat auf seiner Entwicklerkonferenz ein wahres Innovationsfeuerwerk gezündet. Wir liefern einen kompakten Blick auf alle Neuerungen.

 

Euch wird nicht entgangen sein, dass die vergangenen Tage ganz im Zeichen von Google standen. Der Internetriese versammelte am Dienstag und Mittwoch in San Francisco 5.000 Entwickler auf seiner I/O Konferenz und präsentierte zahlreiche neue Produkte, Projekte und Innovationen.

Mir ist kein anderes Unternehmen bekannt, dass auf seinem jährlichen Developer-Event mehr beeindrucken kann als Google (auch das ernüchternde Google Music kann dieses Bild nicht zerstören). Nun heißt dies selbstverständlich nicht, dass jedes vollmundig angekündigte Vorhaben des Konzerns am Ende den erwünschten Erfolg haben wird - wir erinnern uns an das 2009 im Rahmen von I/O vorgestellte Google Wave.

Trotzdem war das Feuerwerk an Weiterentwicklungen, Neuschöpfungen und Produktankündigungen, die das Ausnahme-Unternehmen aus Mountain View in seinen per Live-Stream übertragenen Keynotes präsentierte, bemerkenswert.

Wir haben gestern und heute bereits in Linkwertig auf einige Highlights von der I/O-Veranstaltung hingewiesen, möchten aber an dieser Stelle noch eine kompakte Liste mit sämtlichen Bekanntmachungen aus dem Hause Google sowie weiterführenden Links veröffentlichen - einerseits, um euch eine Orientierungshilfe zu bieten, und andererseits auch für uns selbst. Denn wenn Googles Entwicklerkonferenz eines schwierig macht, dann, denn Überblick zu behalten!

Die Neuigkeiten von Google I/O

Chromebooks (und eine Chromebox)

Ab dem 15. Juni will Google in Deutschland und sechs weiteren Ländern die ersten Netbooks mit dem neuen, eng mit der Cloud verbundenen Betriebssystem Chrome OS verkaufen. Hersteller sind Samsung und Acer. Update: Zu einem späteren Zeitpunkt soll auch eine Art flacher Desktop-PC ("Chromebox") angeboten werden.

» Google greift im Notebook-Markt an

» Google Chromebox von Samsung – Nettop mit Chrome OS

Hardware as a Service

Google will Unternehmen und Bildundseinrichtungen seine Chromebooks für 28 bzw. 20 Dollar pro Monat und Anwender zur Miete anbieten, inklusive regelmäßiger kostenfreier Updates sowie Administrations-Funktionalität, um die Arbeit der IT-Abteilungen zu vereinfachen. Googles kostenpflichtige Enterprise-Office-Suite Google Apps ist allerdings nicht im Preis inbegriffen.

» How Google just won the enterprise with Chromebooks

» Hidden Cost Of Chromebooks For Business: Google Apps Not Included

-

Android Open Accessory und Android@Home

Google startet mit Android Open Accessory eine Initiative, die dazu führen soll, dass beliebige Geräte und Apparate per USB an Android-Smartphones oder -Tablets angeschlossen und über diese gesteuert werden können. Das Projekt Android@Home fokussiert sich in diesem Zusammenhang speziell auf das vernetzte, intelligente Haus.

» Google vernetzt das Haus

» Google’s Plan to Take Android Everywhere

-

Wider der Fragmentierung von Android / Ice Cream Sandwich

Google will etwas gegen die Fragmentierung von Android tun und künftig in Zusammenarbeit mit Providern und Herstellern eine Universalversion für alle Gerätetypen anbieten. Die für Ende 2011 angekündigte Android-Version Ice Cream Sandwich soll dieser Prämisse folgen.

» Google kappt Android-Wildwuchs

-

Chrome Web Store

Alle 160 Millionen Nutzer von Googles Chrome Browser haben nun Zugriff auf den Chrome Web Store. Dieser unterstützt ab sofort auch In-App-Käufe.

» Google makes Chrome Web Store available worldwide, adds in-app purchases and flat five percent fee

-

Angry Birds für den Browser

Das höchst populäre Smartphone-Game Angry Birds kommt in Form einer ab sofort verfügbaren Chrome-Applikation erstmalig in den Browser.

» Die Angry Birds greifen an – im Chrome Web Store

-

Google Music

Nur für den US-Markt hat Google einen Onlinespeicher und Cloud-Player für Musik lanciert. Die MP3-Dateien dafür müssen sich Nutzer selbst beschaffen.

» Google Music: Die irrelevanteste aller I/O-Ankündigungen

-

Android 3.1 / Google TV

Google hat die für Tablets optimierte Android Version 3.1 (Honeycomb) präsentiert, die in den USA bereits für Motrolas Xoom-Tablet verteilt wird. Auch Google TV soll mit Android 3.1 ausgerüstet werden und Zugang zum Android Market erhalten.

» Google bringt Android 3.1 Honeycomb – auch für Google TV

--

Filme für Android

In den USA bietet Google für Android-Geräte nun kostenpflichtiges On-Demand-Streaming von Filmen

» Google Movies kommt für Android

-

Neue Funktionen im Android Market

Der Android Market erhält unter anderem überarbeitete Charts, redaktionelle Empfehlungen sowie eine deutlich erhöhte Maximalgröße für Apps: Diese dürfen nun bis zu 4 GByte umfassen.

» Android Market: Alle Neuerungen im Überblick

-

(Nachtrag) Aufgewertete APIs, Google Storage

Google hat zudem einige APIs aufgewertet und den an Entwickler gerichteten Cloud-Storage-Dienst "Google Storage for Developers" in die öffentliche Beta-Phase geschickt.

» Google I/O: Aufgewertete APIs und Services

-

Haben wir noch eine bedeutende Neuerung übersehen?

Kommentare

  • Henning

    12.05.11 (09:51:55)

    Danke für den wunderbar vollständigen und kompakten Überblick. Höchstens die Ankündigung der nächsten Android Version 'Ice Cream Sandwich', die Q4 2011 kommen und die zur Zeit getrennten Linien für Smartphones und Tablets wieder vereinigen soll, fehlt noch.

  • Martin Weigert

    12.05.11 (09:54:40)

    Die hab ich im Punkt "Wider der Fragmentierung von Android" untergebracht. Werd ich aber als Stichwort noch hinzufügen, damit man es nicht übersieht, danke.

  • Casi

    12.05.11 (11:53:32)

    Schöne Übersicht, Martin :) Könntest vielleicht noch die Settop-Box mit dazu nehmen: http://www.netbooknews.de/40456/google-chromebox-von-samsung-nettop-mit-chrome-os/ und lieben Dank fürs Verlinken von zweipunktnull :)

  • Martin Weigert

    12.05.11 (11:58:42)

    Ah, danke für den Tipp. Hab ich beim Punkt "Chromebooks" hinzugefügt.

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer