<< Themensammlung Netzwertig

Unter netzwertig veröffentlichen wir in unserem Blog Einschätzungen zu aktuellen digitalen Geschäftsmodellen und IT-Trends, Meldungen, Analysen, Reviews und Specials.

07.06.08

"Feuchtgebiete": Roche im Rausch

Der Blick von außen: Die New York Times berichtet über Charlotte Roches "Feuchtgebiete". Angela Merkel, Heidi Klum und Lady Bitch Ray sind auch dabei ...

Charlotte Roche auf der \&quot;Berlinale\&quot; 2007: In der Amazon-Bestsellerliste. Weltweit.  (Bild Keystone/Markus Schreiber)Deutschland ist gespalten: Einerseits gucken Millionen Heidi Klums (spindeldürr und formstabil) absolut keimfreie Topmodel-Seifenoper und feiern die perfekte Enthaarung, den makellosen Teint und die totale Kontrolle über den Körper. Andererseits ist Charlotte Roche (keine Angst vor Sekreten) mit ihrem Buch "Feuchtgebieten" umfassend erfolgreich: Nationale Debatte angezettelt. Bald 700.000 Bücher verkauft. Auf der weltweiten Bestsellerliste von Amazon gelandet (als einziges deutschsprachiges Buch). Lesetour bis in die bayerische Provinz (Eintritt erst ab 18 Jahre). Englische Übersetzung besiegelt (erscheint nächstes Jahr als "Wetlands").

Die New York Times berichtet nun über die Debatte – mit einem umfassenden Artikel. Charlotte Roche, Eva Herman, Lady Bitch Ray, Heidi Klum, Alice Schwarzer, Ingrid Kolb und Angela Merkel, alle, alle kommen vor im grundsätzlichen Abriss über Frontverläufe, Koalitionen und Emanzipationsrückstände im alten Europa. Was für eine Debatte:

The subject has struck a nerve here, catching a wave of popular interest in renewing the debate over women?s roles and image in society.

With its female chancellor, Angela Merkel, and progressive reputation, Germany would hardly seem to be thirsting for such a discussion. Yet, Germany has an old-fashioned tendency to expect women to choose between careers and motherhood rather than trying to accommodate both.

New York Times: "Germany Abuzz at Racy Novel of Sex and Hygiene".

Der recht unentschlossene Artikel führt zur kulturellen Bewertung Alice Schwarzer ins Feld, die mal wieder sagen darf, was sie eben so sagt: Feminismus und Porno, das habe schon der Playboy probiert. In den 70er Jahren. Junge Menschen hingegen, eine 28-jährige Psychologin und Besucher von Roches Lesetour, zeigen sich begeistert über die gebrochenen Tabus. Ach.

Das trockene Fazit des Artikels: Ein lokaler Veranstalter freut sich. Roche in der Kleinstadt. Ü-18-Veranstaltung. Ü-25-Euro Eintritt pro Person.

Was für eine Erkenntnis! Das Feuilleton hier strampelt sich einen ab und bei der NY Times bleibt hängen: Sex sells.

Dieser Beitrag wurde ursprünglich im Blog medienlese.com veröffentlicht. Im September 2009 wurden medienlese.com und netzwertig.com zusammengeführt.

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer