<< Themensammlung Netzwertig

Unter netzwertig veröffentlichen wir in unserem Blog Einschätzungen zu aktuellen digitalen Geschäftsmodellen und IT-Trends, Meldungen, Analysen, Reviews und Specials.

20.12.11Leser-Kommentar

Facebook-Wachstum in Deutschland: Zu 25 Millionen Nutzern reicht es 2011 nicht

Facebook hat 2011 seinen kometenhaften Aufstieg in Deutschland fortgesetzt. Den Meilenstein von 25 Millionen aktiven Nutzern wird das soziale Netzwerk verfehlen - aber nur knapp.

 

Eine der interessanteren Fragen des Jahres lautete: Wie viele aktive Nutzer wird Facebook nach seinem einzigartigen Aufstieg in Deutschland zum Jahresende vorweisen können?

Ende März versuchte ich mich an einem Blick in die Glaskugel. Zu diesem Zeitpunkt hatte das soziale Netzwerk in Deutschland gerade die Marke von 17 Millionen aktiven Anwendern durchbrochen und wuchs mit monatlich mehr als einer Million. Meine damalige Prognose: Zum Jahresende dürften sich mehr als 25 Millionen, im Extremfall vielleicht sogar 30 Millionen Deutsche regelmäßig bei Facebook blicken lassen.

Ein Blick auf die jüngsten, von futurebiz mittels Facebooks Anzeigentool erhobenen Zahlen zeigt: Der Extremfall ist nicht eingetreten, und bei meiner Schätzung der 25 Millionen war ich einen Tick zu optimistisch - aber auch nur einen Tick.

22,12 Millionen aktive Nutzer (= solche, die bei Facebook mindestens einmal innerhalb von 30 Tagen eingeloggt waren) hat futurebiz Mitte Dezember gemessen. Das sind lediglich 400.000 mehr als vor zwei Monaten. Die Zuwachsraten des sozialen Netzwerks haben sich damit in jüngster Zeit drastisch verlangsamt, was erklärt, wieso die magische Marke von 25 Millionen 2011 nicht erreicht wurde.

Die letzte offizielle Zahl zum deutschen Markt verkündete Facebook Anfang Juni: Damals verzeichnete der Dienst 20 Millionen aktive Mitglieder in Deutschland. Das hauseigene Anzeigenwerkzeug gab die Zahl einige Tage zuvor mit nur 18,51 Millionen an, was den Schluss nahelegt, dass es der tatsächlichen Nutzungsstatistik leicht hinterherhinkt.

Bedenkt man dies, die Tatsache, dass dem Jahr noch zehn Tage bleiben, und dass die Aktivität rund um die Feiertage nochmals ansteigen könnte - dürfte Facebook in Deutschland das Jahr mit beachtlichen 22,5 Millionen aktiven Nutzern abschließen. Das Unternehmen hatte auf Anfrage keine Neuigkeiten zu den Nutzerzahlen bekannt zu geben.

Auch wenn das Erreichen der 25 Millionen noch einige Monate in der Zukunft liegt - das blau-weiße Social Network hat hierzulande innerhalb eines Jahres fast neun Millionen aktive Nutzer hinzugewonnen. Nachdem Deutschland in Bezug auf Facebooks Marktdurchdringung lange Zeit anderen Ländern hinterherhinkte, hat sich dies mittlerweile normalisiert: Fast die Hälfte der rund 51 Millionen Internetnutzer in Deutschland sind aktive Facebook-Nutzer. Laut Comscore besuchten im Oktober sogar fast drei Viertel der deutschen Benutzer das Social Network - wobei dieser Wert nur stimmig erscheint, sofern die Marktforscher hier auch Nicht-Mitglieder einbeziehen.

Klar ist, dass Facebook auch 2012 noch wachsen wird - allerdings mit deutlich verringertem Tempo. Wie in vielen anderen Ländern wird sich der Dienst in naher Zukunft auch in Deutschland nicht mehr allein auf das sich von selbst organisierende organische Nutzerwachstum verlassen können. Die Erhöhung der Aufenthaltsdauer erhält damit einen immer größeren Stellenwert.

Frappierend ist im Angesicht des Erfolges von Facebook die überaus zarte Verbreitung von Konkurrent Twitter in Deutschland. Offizielle Zahlen veröffentlicht der Microbloggingservice zwar nicht, aber im Oktober hatten 550.000 Accounts auf Deutsch getwittert. Hinzuzählen muss man eine in ihrer genauen Dimension unbekannte, aber traditionell große Gruppe an Twitter-Mitgliedern, die selbst nichts publizieren.

22,5 Millionen aktiven Facebook-Nutzern stehen in Deutschland damit geschätzt vielleicht eine Million regelmäßige Twitter-Nutzer gegenüber. Global beträgt der Abstand zwischen beiden Diensten (800 Millionen aktive Facebook-Nutzer vs 100 Millionen "aktive" Twitter-Nutzer) dagegen nur das Achtfache, nicht das 22,5-fache.

Kommentare

  • Daniel

    23.12.11 (22:24:49)

    Ob Facebook oder Twitter, ich bleib bei Google+ ;-)

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer