<< Themensammlung Netzwertig

Unter netzwertig veröffentlichen wir in unserem Blog Einschätzungen zu aktuellen digitalen Geschäftsmodellen und IT-Trends, Meldungen, Analysen, Reviews und Specials.

22.09.11Leser-Kommentare

Entwicklerkonferenz f8: Facebook erfindet sich neu

Facebook hat auf seiner Entwicklerkonferenz in San Francisco weitreichende Neuerungen präsentiert.

 

Die Vorfeld-Berichterstattung über Facebooks heute in San Francisco stattfindende Entwicklerkonferenz f8 und die zu erwartenden Neuerungen war intensiv und ließ vor allem in den letzten Tagen Superlative nicht vermissen. Mit entsprechend großen Erwartungen habe ich gerade die Eröffnungskeynote verfolgt.

Facebook-Chef Mark Zuckerberg präsentierte zwei weitreichende Features: Timeline sowie eine neue Version von Open Graph. Im Folgenden fasse ich die wesentlichen Neuerungen in kompakter Stichpunktform zusammen:Timeline

  • Timeline ist eine alternative Darstellung des eigenen Facebook-Profils und zeigt alle persönlichen Facebook-Inhalte und Apps in einer Art scrollbaren Magazinform an, die das komfortable Ansteuern beliebiger Zeitpunkte in der Vergangenheit erlaubt.
  • Die Timeline-Übersicht kann optisch an die persönlichen Vorlieben angepasst werden, einzelne Einträge können hervorgehoben oder verborgen werden - für alle Kontakte oder einzelne Freundeslisten.
  • Je weiter man in die Vergangenheit steuert, desto stärker fasst Facebook von einem damals publizierte Inhalte zusammen und zeigt nur die wichtigsten Einträge an.
  • Inhalte aus der Vergangenheit können rückwirkend zum jeweiligen Zeitpunkt hinzugefügt werden.
  • Timeline "erzählt die Lebensgeschichte der Nutzer".
  • Das Feature stellt diverse Filter bereit, um nur spezifische Inhaltstypen anzuzeigen (z.B. Fotos oder Status Updates).
  • Timeline kann alle Orte, an denen sich Nutzer aufgehalten und "eingecheckt" haben, auf einer Karte visualisieren.
  • Timeline enthält Einträge von Applikationen.
  • Timeline wird auch mobil erreichbar sein.
  • Timeline wird in den kommenden Monaten sukzessive allen jetzt 800 Millionen aktiven Anwendern verfügbar gemacht. Eine Beta-Phase soll heute starten (am unteren Ende der Timeline-Produktseite kann man per Klick Interesse signalisieren).

Neue Version von Open Graph und neue Apps

  • "Like" als Ein-Klick-Geste erhält Gesellschaft von einer neuen Aktivitäts-Art. Nutzer müssen nicht mehr länger ein Buch "mögen", sie können über eine App z.B. auch signalisieren, dass sie es lesen, dass sie einen Film anschauen oder einen Song hören.
  • Aktivitäten tauchen in der Timeline und im neu eingeführten Ticker in der rechten Spalte auf (inwieweit sie auch im Newsfeed erscheinen, ist unklar).
  • Applikationen können diese Aktivitäten über das Open Graph-Protokoll initiieren.
  • Nutzer verbinden eine App mit der Timeline und dem Ticker, um Aktivitäten dort automatisch zu publizieren.
  • Zahlreiche Musik-Applikationen (z.B. SoundCloud, Turntable.fm oder Deezer) sind bereits dabei, als Beispiel zeigte Mark Zuckerberg die Facebook Spotify-App (leider im deutschsprachigen Raum nicht verfügbar), die Aktivitäten wie angehörte Songs in die Timeline und den Ticker veröffentlicht. Dazu ist eine einmalige Autorisierung der App erforderlich.
  • Von Freunden angehörte Spotify-Titel können per Klick auf den entsprechenden Ticker-Eintrag angehört werden - allerdings in Spotifys Desktop-Client, nicht innerhalb von Facebook.
  • Songs können in Echtzeit simultan mit Kontakten gehört und gleichzeitig per Chat kommentiert werden.
  • Facebook will auf diese Weise das zufällige Entdecken von Musik durch Freunde ermöglichen ("Serendipität")
  • Neben Musik steht die neue Open-Graph-Fassung auch für TV-/Video- (z.B. Hulu und Netflix), Social News- (z.B. Yahoo News), Social Games- (u.a. von Zynga und Wooga) und "Lifestyle"-Apps (z.B. Foodspotting, AirBnb, Color) zur Verfügung.
  • Musik- und TV-/Video-Apps, die bereits für das neue Open Graph fit sind, können ab sofort genutzt werden.
  • Durch die Filter-Option in der Timeline kann man sich anzeigen lassen, welche Musik Freunde in der Vergangenheit gehört oder welche Videos sie geschaut haben.
  • "Graph Rank" nennt sich ein neues, für App-Entwickler wichtiges Kriterium, das über die Sichtbarkeit einzelner App-Aktivitäten innerhalb der Plattform entscheidet und die bevorzugt, die zu hohem Nutzerengagement führen.

Update: Hier findet ihr einen Überblick über Meinungen aus der deutschsprachigen Blogosphäre.

Kommentare

  • andy lenz

    22.09.11 (19:06:13)

    dicke kiste! der zuck is doch nen cyborg ;) "memories" sind auch der knaller und fehlen in deiner übersicht noch.

  • Martin Weigert

    22.09.11 (19:08:57)

    Muss ich verpasst haben. Was macht das?

  • andy lenz

    22.09.11 (19:11:04)

    dein gehirn in form einer art "tagebuch" abbilden. die haben dafür diesen infografik-design-guru eingekauft... beeindruckend.

  • Jannis

    22.09.11 (19:53:51)

    Ist wohl eher sinnlos. So wie ich das sehe wird das alles noch unübersichtlicher als bisher - die Ähnlichkeit mit Google+ wächst immer mehr. Sorry, aber wenn Facebook das durchzieht, ist das schlichtweg deren Toduesurteil.

  • André Wendt

    22.09.11 (20:05:29)

    Thomas Knüwer hat auf seinem Blog ordnet diese Neuerungen (v.a. Timeline) ziemlich gut ein: http://www.indiskretionehrensache.de/2011/09/facebook-timeline-f8/

  • lifesoundsreal

    22.09.11 (21:03:47)

    Das sind meine Gedanken zur Facebook-Runderneuerung: Facebook Timeline: Dein Leben als Datenlieferant - von der Wiege bis zur Bahre?

  • Nic Haase

    23.09.11 (07:23:31)

    Schon erstaunlich wie schnell da etliches auf Links (Richtung Google+) gezogen wurde. Das könnte allerdings viele bisherige Nutzer in ihren Gewohnheiten reichlich ins Straucheln bringen...

  • Sven

    23.09.11 (18:38:32)

    Also mein ganz persönlicher (nicht endgültiger) aber erster Eindruck nach 10 Sekunden, nachdem ich auf den Link "Timeline" von Martin geklickt und den Film gesehen hatte......"oh mein gott, facebook hat/kennt mein Leben"....irgendwie irrational, aber doch sehr bedrohlich, nach ein paar Minuten später gings schon besser :-) , klar, aber das war mein erster Eindruck.

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer