<< Themensammlung Netzwertig

Unter netzwertig veröffentlichen wir in unserem Blog Einschätzungen zu aktuellen digitalen Geschäftsmodellen und IT-Trends, Meldungen, Analysen, Reviews und Specials.

13.09.10

E-Commerce: Preise von Produkten überwachen

Es existieren viele Tools, um die Preisentwicklung von Produkten in Onlineshops zu überwachen. Dennoch gibt es Raum für Verbesserungen.

 

Bei unserem Schwesterblog neuerdings.com hat Don Dahlmann am Samstag über Wootch berichtet, eine Freeware-Software für Windows, mit der sich die Preisentwicklung von Produkten bei Amazon überwachen und ein Preis festlegen lässt, zu dem man eine Benachrichtigung erhalten möchte.

Während die Idee angesichts sich ständig verändernder Preise nützlich ist, war mein erster Gedanke natürlich, dass sich soetwas als Webanwendung sehr viel besser machen würde. Diese wäre dann nicht nur für andere Betriebssysteme neben Windows offen, sondern könnte auch Monitoring zu Zeitpunkten betreiben, an dem der eigene Rechner gerade nicht mit der Software im Hintergrund läuft.

Einige neuerdings.com-Leser hatten den selben Gedanken und empfahlen in den Kommentaren browserbasierte Services zum Preismonitoring von Amazon: So erlaubt Amapsys - der Name steht für "Amazon Pricewatch System" - das Monitoring der Preisentwicklung und verschickt einen Hinweis, wenn der zuvor eingestellte Wunschpreis erreicht wurde. Zudem bietet der Service zwei Browser-Bookmarklets und eine Toolbar , um das Monitoring direkt von der jeweiligen Produktseite aus zu initiieren. Ebenfalls genannt wurde NoMarketPlace.com, das auch einen Preis- und Verfügbarkeitschecker mit Benachrichtungsfunktion bereitstellt.

Nun existiert im Bereich des Onlineshoppings aber nicht nur Amazon. Nach dem Lesen des Wootch-Artikels formierte sich in meinem Kopf gedanklich die Idee für eine potenzielle Killer-Applikation, die über existierende (sehr nützliche) Browser-Addons wie Camelizer oder Product Observer - beide unterstützen immerhin eine Handvoll weiterer (US-Shops) - hinausgeht.

Für äußerst hilfreich würde ich einen Webservice halten, bei dem ich die URL einer Produktseite eines beliebigen Onlineshops einfügen (oder via Bookmarklet importieren) und so ein Preismonitoring veranlassen könnte, dass mir in einem Onlinedashboard einmal täglich den aktuellen Preis anzeigt sowie in Graphform illustriert. Auch Möglichkeiten zur Benachrichtung bei E-Mail, Tweet oder SMS müssten möglich sein.

Das Geschäftsmodell eines solchen Angebots läge auf der Hand: Eine begrenzte Zahl an gleichzeitig überwachten Produktpreisen wäre kostenlos, für unbegrenztes Monitoring, fortgeschrittene Statistiken sowie Zusatzfeatures wie einen automatischen Preisvergleich mit anderen Shops müssten User eine Monats- oder Jahrespauschale bezahlen.

Die Deutschen gehören zu den eifrigsten Onlineshoppern in Europa, und liegen zumindest gefühlt auch vorne, was die Schnäppchenjagd betrifft. Sofern frequente Internetkäufer mit dem beschriebenen Service den besten Zeitpunkt finden können, um gewünschte Produkte zu niedrigsten Preisen zu erstehen, wird es unter Garantie eine Bereitschaft geben, für den Premiumdienst ins Portemonnaie zu greifen. Zumal natürlich auch Affiliate-Einnahmen generiert werden.

Während meiner Recherche bin ich auf einen US-Dienst gestoßen, der in die von mir beschriebene Richtung geht: Allerdings kann PricePlease lediglich von englischsprachigen Onlineshops den Preis extrahieren (und auch nicht von allen), zudem bietet der Service keine Visualisierung der Preisentwicklung oder andere Zusatzfeatures. Für US-Shops ist PricePlese auch dank des Bookmarklets jedoch durchaus einen näheren Blick wert.

Eventuell gibt es ja bereits einen solchen Service für den deutschsprachigen Markt (ein Kommentator wird uns in diesem Fall hoffentlich darauf hinweisen). Wenn nicht, dann wäre dies ein massentaugliches und lukratives Konzept für ein junges Webunternehmen, das mehr Transparenz in den Onlinehandel bringen will.

(Illustration: stock.xchng)

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer